Eierkarton als Hilfe zum Trocknen von Flaschen

Eierkarton als Hilfe zum Trocknen für Flaschen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Flaschen lassen sich einfach mithilfe eines Eierkartons trocknen.

Es wird benötigt

  • Ein sauberer Eierkarton 
  • Haushaltsrolle
  • Spitzer Gegenstand zum Stechen eines Loches, sofern noch keines vorhanden ist

In die Trennerhöhung des Eierkartons ein kleines Loch (ca. 3 - 5 mm) drücken, sofern noch keines vorhanden ist. Danach ein gefaltetes Stück Papier der Haushaltsrolle über die Trennerhöhung legen und die Flasche kopfüber ausgespült darauf stellen.

Funktioniert auch bei Dekantern. Allerdings sollte bei schweren Flaschen der Eierkarton beschwert werden.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
4.10.15, 16:07
Ich nehme ein Nudelsieb, lege dort ein Blatt vom Küchenkrepp ein, stelle die Flasche dann umgedreht rein und den ausgewaschenen Verschluß auch gleich dazu.
4
#2
4.10.15, 18:51
Wie bekommt man einen sauberen Eierkarton? An denen kleben so viele Bakterien, daß ich darauf nichts trocknen würde, was noch mit Getränken in Berührung kommen soll!
Wenn ich eine Flasche oder den Dekanter trocknen will, stelle ich sie bzw. ihn so auf den Geschirrabtropfkorb, daß von unten genügend Luft durch die Öffnung hineinkommt. Dann bleiben auch keine Flecke von Wassertropfen.
#3
4.10.15, 19:37
@Maeusel: IM Grunde hast du recht, doch sie nahm ja Küchenpapier drunter, also kommt die Flasche nicht direkt mit dem Karton in Verbindung.
So wie du beschrieben hast, trockne ich auch Flaschen, doch bei mir sind dann immer noch Reste vom Wasser drin, lasse sie danach noch einen Tag normal stehen, doch dann hat sich wieder auf dem Flaschenboden etwas Wasserkalk gebildet.
Ich werde das mit dem Karton mal versuchen, halt mit viel Küchenpapier.
6
#4
4.10.15, 19:57
@gluckchen: Also Du meinst, so eine kleine, niedliche Bakterie lässt sich von etwas Küchenkrepp aufhalten? Im Leben nicht, besonders wenn er feucht ist.
Das Zumselchen macht sich aber nun weniger Sorgen um die Bakterien als um das visuelle Störgefühl beim Anblick des Eierkarton-Küchenkrepp-Glasflaschen-Ensembles.
1
#5
4.10.15, 21:48
@zumselchen: :D ok auch wieder wahr, hast recht.
#6 Große_Uschi
5.10.15, 07:55
Für alle die Angst vor Bakterien haben... Eierkarton befeuchten und kurz einige Umdrehungen in die Mikrowelle packen... da bleibt nichts lebendig!
2
#7 Aquatouch
5.10.15, 13:34
Mir geht es da wie dem Zumselchen ;) Ich möchte so etwas auch nicht in meiner Küche sehen müssen. Ich mag die ziemlich aufgeräumt am liebsten.
Allerdings hätte ich einen späten Tipp für die Verwendung von Eierkartons:
Man kann sie prima zum Grill anzünden verwenden.
3
#8
5.10.15, 13:38
Oder man kann Eierkartons mit Anzuchterde befüllen und im Frühjahr dort den Samen ziehen für eine schöne Balkon- und Terrassenbepflanzung. Sorry, OT :-)))
4
#9 Große_Uschi
5.10.15, 13:41
Ich gebe die Eierkartons dann lieber zum Bauern zurück, damit er mir beim nächsten Mal darin frische Eier zurück bringt... Das spart sein Geld und schont die Umwelt :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen