Eierlikör-Panna Cotta

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Zutaten für 4 Personen

Für das Zitronengelee:

  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • Ca. 100 g Zucker

Für die Eierlikör-Panna Cotta:

  • 500 ml Schlagsahne
  • 3 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten und auskratzen
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 100 ml Eierlikör

Zubereitung Zitronengelee

  1. Für die Zubereitung, die ungeschälten Zitronen, in ausreichend Wasser im geschlossenen Topf etwa eine Stunde weichkochen. 
  2. Anschließend das Wasser abgießen, die Zitronen in einem Mixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
  3. Das aufgefangene Püree abwiegen und die gleiche Menge an Zucker zufügen.
  4. Beides in einem Topf auf kleiner Flamme erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  5. Die Masse in vorgekühlte Gläser füllen und erstarren lassen.

Nun die Eierlikör-Panna 

  1. Cotta, die Sahne, mit Zucker und Vanille aufkochen und ca. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und dann in der warmen Sahne auflösen.
  3. Den Eierlikör zugeben. Die Mischung durch ein Sieb passieren und ebenfalls in die Gläser auf das Zitronengelee füllen und erkalten lassen.

Ich weiß, es ist viel Arbeit, aber die mache ich mir gerne, denn diese Nachspeise kommt zum Osterfest für meine Lieben auf den Tisch. Und die Augen leuchten, als wäre es Weihnachten.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
8.4.11, 09:40
Ich liebe Eierlikör ..... Ich werde es mal für morgen Abend testen sind dann zwar zum Grillen eingeladen aber zur späteren Stund gibt es dann halt noch mal etwas süsses .... schauen wie die Clique reagiert
#2 Manja53
8.4.11, 11:59
Na, dann viel Spass. ***lach***

L.G. Manja
1
#3
16.12.13, 08:55
Ich hab das Rezept gelesen und meinen Dessertplan umgestell....bei mir gibt es dieses Dessert jetzt zu Weihnachten ......also sollten die Augen doppelt leuchten
#4 Schnuff
16.12.13, 14:26
das Rezept hört sich lecker an.Aber warum nur zu Ostern?Es schmeckt doch bestimmt auch an Weihnachten?
Jetzt habe ich noch mal eine Frage zu den Zitronen.Die komplette Zitrone nach weich werden durchpassieren?
Wie sieht dann das Ergebnis aus?
Habe noch nie mit Zitronen als ganze Frucht gekocht - sorry.
LG
1
#5
16.12.13, 20:38
Das ist ein absolut geiles Rezept. Sorry für den Ausdruck. Das wird auf jeden Fall gemacht.

Hallo Schnuff. Ich kann mir das mit den ganzen Zitronen sehr gut vorstellen. Ich habe ein Kuchenrezept, da werden ganze Orangen gekocht und dann püriert. Das ist ein sehr leckerer Kuchen, der bisher immer gut ankam.

Für dieses Rezept kann man nur Daumen hoch geben.
#6
16.12.13, 21:00
lieber Hamster ... ich bin mir sicher, dass dein Orangenkuchenrezept hier auch super ankommt ... wärst du so lieb, es für uns als Tip reinzustellen *bittebitte*
#7 dorle8
8.3.16, 18:53
Ich bin etwas spät dran, habe aber eben das Rezept erst entdeckt. Ich wollte es heute nachkochen, bin aber nur bis zum Zitronenkochen gekommen. Das Ergebnis der Zitronen war gallebitter und ungeniessbar. Kannst du mir vielleichg einen Tipp geben, was da falsch gelaufen ist, ich würde es so gerne nachkochen. Ich habe es genau so gemacht, mit Biozitronen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen