Eierschalen machen den Kaffeegeschmack milder.

Eierschalen gegen bitteren Kaffee

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Schwiegermutter trinkt zwar sehr gerne Kaffee, mag aber den bitteren Geschmack nicht so sehr. Sie mahlt Eierschalen zu feinem Pulver und mischt immer etwas davon in das Kaffeepulver im Filter. Der aufgebrühte Kaffee schmeckt danach weniger bitter.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


8
#1
25.4.16, 23:52
Vielleicht sollte sie nur mal die Kaffeesorte wechseln, mein Kaffee schmeckt auch ohne Eierschale nicht bitter....
8
#2 Kletterpflänzchen
25.4.16, 23:54
Ich würde die Kaffeesorte/-marke wechseln, wenn mir die eine Sorte zu bitter ist.
Eierschalen sollen Salmonellenüberträger sein, mich darauf zu verlassen, dass diese üblen Krankheitserreger beim Aufbrühen von Kaffeemehl abgetötet werden, wäre mir zu unsicher.
3
#3
25.4.16, 23:56
Wenn Kaffee bitter schmeckt, liegt das entweder an der Sorte., oder am Röst- und/oder Brühvorgang, 
6
#4
26.4.16, 00:57
Ich habe gerade mal gegoogelt und erstaunlicherweise eine Seite gefunden, auf der wahrhaftig 18 Tipps zur Verwendung von Eierschalen aufgeführt sind. Mir wäre es allerdings aufgrund der - wie bereits erwähnten - Salmonellengefahr zu riskant. Da würde ich auch lieber erst mal die Kaffeesorte wechseln oder den Kaffee nicht so stark aufbrühen.
4
#5
26.4.16, 01:22
Vielleicht reicht auch eine Prise Natron, die man zum Kaffeemehl gibt......oder Backkakao. Alles in meinen Augen besser als bakterienbehaftete Eierschalen.
3
#6
26.4.16, 01:52
Salmonellen haben beim Überbrühen mit heissem Wasser keine Chance. Die sind ratzfatz gekillt. Ich würde allerdings auch mal eine andere Sorte Kaffee probieren. Gibt ja genug milde Sorten und Röstungen. 
1
#7
26.4.16, 02:07
Natürlich sind Eierschalen von bereits gekochten Eiern gemeint, hatte ich vergessen zu erwähnen. Ihr geht es bei fast jeder Sorte so. Ihr Bitterempfinden ist sehr ausgeprägt, doch sie sagt immer das Eierschalenpulver hilft.
3
#8
26.4.16, 06:52
Wer Angst vor Salmonellen hat, kann die Schalen von rohen Eiern ja auch vor der weiteren Verwendung abkochen. Ich werde den Tipp auf jeden Fall mal ausprobieren. Mal sehen, was das für ein Geschmackserlebnis wird. Vielleicht eine neue Kaffeekreation? Kaffee mit Vanille oder Karamell war gestern, heute ist Kaffee-Eierschale angesagt.
4
#9
26.4.16, 08:19
Wenn ich jede Kaffeesorte als zu bitter empfände, würde ich auf den guten alten Muckefuck umsteigen😋
Kennt noch jemand den Kathreiner's Malzkaffee? Kindheitserinnerungen....
#10
26.4.16, 09:13
@Kampfente: da würde ich doch lieber gleich Tee trinken 😳
Muckefuck war mir ein Greul, aber ich kenne nur den aus DDR-Zeiten.
  
Eine Bekannte hat als Baby von ihrer Oma gemahlene Eierschalen in die Babynahrung (Flasche und Brei) bekommen und hat wunderbar gesunde Zähne. Also ihr hat es nicht geschadet.
3
#11
26.4.16, 09:29
Ich wäre schon längst auf Tee umgestiegen.

Eierschale im Kaffee würde mir nicht so zusagen. 
Allein schon diese Vorstellung. ....
4
#12
26.4.16, 10:56
Mich würde von den Eierschalen ekeln, wenn ich sehe, was auf den rohen Eiern oft noch klebt.
Es gibt soviel Kaffeesorten, da müsste doch ein milder dabei sein. Sonst könnte sie auf Carokaffee umsteigen. Kakao ins Kaffeepulver könnte den Geschmack auch ändern oder ein Tütchen Vanillezucker.
Außerdem muss man schon viel gekochte Eier essen, wenn man jeden Tag Kaffee trinkt.

Vielleicht liegt es auch am kalkhaltigen Wasser. Da wäre ein Entkalker angebracht !!!

Oder die Geschmacksnerven Deiner Mama sind irgendwie gestört, durch Medikamente z. B. ??
3
#13
26.4.16, 19:27
als organischer Kalziumlieferant sind ja Eierschalen nicht zu toppen. Die Idee ist ja sehr gut finde ich. Ich persönlich würde die Eierschalen jedoch 6 Minuten in Wasser kochen um Salmollenvergiftung vorzubeugen.
1
#14
27.4.16, 07:57
@susimausi12345: deine Schwiegermutter hat guten Geschmack! Das kann ich nur bestätigen. Heute Morgen schmeckt mein Kaffee außergewöhnlich mild. Ich hatte von Ostern noch ein ausgekochtes, ausgeblasenes Ei übrig, was wir doch nicht angemalt haben. Heute wurde es gemahlen und etwa ein halber Teelöffel davon wanderte zum Kaffeemehl.
Sonst verfeinern ich meinen Kaffee auch gerne mal mit Vanille, Natron, einer Prise Salz, Kokos, geriebene Mandel oder Zimt, aber Eierschale kann da sehr gut mithalten.
Und wenn ich auswärts Kaffee trinke und nichts mehr zum Aufbrühen dazu tun kann: Der Kaffee schmeckt gleich viel besser, wenn man vorher eine Nuss oder Mandeln gegessen hat und dabei gut gekaut hat.
#15
9.5.16, 16:11
Das habe ich ja auch noch nie gehört. Und warum wechselt man nicht einfach die Caffeesorte, bevor man sich mit den Schalen noch eine Lebensmittelvergiftung holt?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen