Ein Kuchen als Schatzkiste für Geldgeschenke

Ein Kuchen als Schatztruhe für Geldgeschenke

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Geld kann man auf viele nette Arten verschenken und alle sind bestimmt schöner als ein einfacher Umschlag. Mir gefällt diese Schatztruhe besonders gut.

Sie ist ohne großen Aufwand und ohne viel Geschick schnell zubereitet.

Folgendes wird benötigt

  • 1 Schokoladen-Kastenkuchen
  • Marzipan und Lebensmittelfarbe oder farbige Marzipanmasse
  • Schokoladengeld (Taler und Scheine)
  • Zuckerketten
  • Streudeko in Gold und Silber
  • Speckmäuse (Mausespeck)

So wird es gemacht

  1. Der Kuchen wird waagerecht im oberen Dritten durchgeschnitten
  2. Aus der Marzipanmasse formt man Beschläge, Schlösser und Nägel
  3. Auf die untere Kuchenhälfte kommen die Mäuse und die Zuckerketten sowie etwas Geld
  4. Bestreut wird noch mit Gold- und Silberdeko
  5. Hier kann abweichend von dieser Auflistung alles verwendet werden, was mit Geld und Schatz zu tun hat. Vielleicht fällt dem ein oder anderen noch mehr dazu ein.
  6. Nun können, falls es ein Geldgeschenk werden soll, Geldscheine um den Kuchen gelegt werden oder auch weiter mit Spielgeld dekoriert werden.

Auch zu einem Kindergeburtstag ist so eine Schatzkiste bestimmt ein Hingucker auf der Kaffeetafel.

Das Schokoladengeld gibt es übrigens bei real und Rewe. Ich befürchtete zunächst, sie nur um die Weihnachtszeit zu bekommen.

Von
Eingestellt am
Themen: Geschenk

25 Kommentare


4
#1
9.4.15, 18:54
hahahaha super Idee, so schön gemacht WOW!!!!!!! Gefällt mir
5
#2 xlzicke
9.4.15, 20:15
Genau dieses Geschenk hätte ich gerne, samt Teller mit Auflage. :-) Schöne Idee und selbst gebacken gibt es unendliche Möglichkeiten, in meinem Kopf schwirrt es schon.
4
#3
9.4.15, 20:30
Eine super Idee! Wäre vielleicht auch was als Hochzeitsgeschenk.
Lb. Gr. die Kochmütze
1
#4
10.4.15, 09:31
Den nehm ich auch - mit echtem Geld ;-)

Schöne Idee auf jeden Fall.
Evtl. eine gute Idee für meinen Sohn, der bald 18 wird :)
9
#5 mayan
10.4.15, 10:40
Ich habe schon Geldscheine in eine Glasröhre (->Vanilleschote) gesteckt und im Kuchen verbacken. Das erscheint mir hygienischer.
Münzen kann man ja reinigen, aber beim Anblick des Kuchen, der auf den Scheinen steht, gruselt es mich etwas.
Allerdings finde ich die Idee an sich schon sehr hübsch und die Verzierung des Kuchen gefällt mir auch.
7
#6
10.4.15, 11:16
Den Kommentar "Mit Essen spielt man nicht" verkneife ich mir lieber, sonst hagelt es rote Daumen. Ich würde nämlich auch niemals Geld (Scheine oder Münzen) direkt mit dem Kuchen in Berührung kommen lassen. Das geht überhaupt nicht!
Aber der Vorschlag, Scheine in Glasröhrchen einzurollen, ist in Ordnung.
5
#7
10.4.15, 12:51
Sieht wirklich super aus, aber Essen mit Geld in direktem Kontakt würde ich auch nicht wollen. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass die Geldscheine von der Schokoglasur befleckt werden.
7
#8 xlzicke
10.4.15, 13:33
So schlimm sehe ich das nicht mit der Hyäne :-) angesichts dessen, was wir uns sonst so in den Mund stecken. Man kann das Geld auch in eine Spritze stecken und die dann in den Kuchen pieksen, so als Finanzspritze, oder den Kuchen in hauchdünne Folie wickeln. Wem das noch zu eklig ist, der verknutschelt den Kuchen anschließend und macht Rumkugeln draus. Alkohol wirds schon richten und die bösen bösen Keime killen.
5
#9
10.4.15, 13:50
@xlzicke: ja sehe ich auch so, oder man schneidet den Kuchen auf und legt ein Stück Frischhaltefolie rein, so dass man sie nicht sehen kann und dann die Geldscheine drauf, dann nochmal eine Lage Folie über das Geld und der Kuchen ist geschützt, für alle die damit ein Problem haben.
Alles ist machbar!

@ Maeusel, hast es ja trotzdem geschrieben, wenn auch indirekt (mit Essen spielen....) und ich sehe das überhaupt nicht so, denn schließlich wird der Kuchen ja gegessen, aber wenn man will, findet man überall irgendwas zum meckern.
4
#10
10.4.15, 14:27
Ich finde diese Idee toll. Und wer Probleme mit den Geldscheinen hat, kann sie ja in Klarsichtfolie tun. Da ist der Vorschlag mit den Glasröhrchen IM Kuchen doch gefährlicher, die können ja platzen und Glassplitter hinterlassen.
Und was das Spielen mit Nahrungsmitteln angeht: meine Tochter hat mir erzählt, dass die Kinder im Kindergarten angeregt wurden, mit ihrem Essen zu spielen, wenn sie es nicht gleich essen wollen. Also ich meine jetzt Obst oder Gemüse, an das die Kinder nicht ran wollen. Sie sollen es in die Hand nehmen, es fühlen und einen Kuss geben, um zu spüren, wie es wohl schmeckt. Ich finde die Herangehensweise eigentlich sehr gut.
2
#11
10.4.15, 14:57
@Blackbird1111: Das, was Deine Tochter Dir erzählt hat, ist eine ganz andere Art von "Spielen"! Das Essen kann man ja anschließend noch aufessen. Und für Kinder ist es wirklich wichtig, mit allen Sinnen zu leben, also auch ihre Speisen sinnlich zu erfahren.
Was ich meinte, ist, mit Essen so zu spielen, daß man es hinterher nicht mehr essen kann oder mag. Aber wie immer ist auch da die Toleranzgrenze sehr unterschiedlich. Ich bin mit Lebensmitteln sehr pingelig und wasche mir lieber einmal mehr die Hände, wenn ich Speisen zubereite.
Und den Tip mit den Glasröhrchen würde ich auch nicht so übernehmen, daß ich sie mitbacke, sondern ich würde sie in den fertigen Kuchen hineinlegen, nachdem ich eine Höhle darein gemacht hätte. Glas würde ich auch nicht mitbacken, das ist mir dafür viel zu zerbrechlich .
1
#12
10.4.15, 15:30
@Maeusel: Ja, stimmt, das ist eine andere Art von "spielen". Mir würde es leid tun, einen Kuchen so toll zu dekorieren und ihn dann nicht zu essen. Andererseits tut es mir aber auch immer leid, so einen Kuchen anzuschneiden, wenn sich jemand stundenlang Mühe mit der Deko gegeben hat.
Sicher findet man für sich einen Weg, das Geld entsprechend zu desinfizieren/sterilisieren, wenn man die Idee nachmachen will.
2
#13
10.4.15, 15:32
Finde ich eine tolle Idee. Daran, dass der Kuchen nicht mit dem Geld in Berührung kommen sollte, hätte ich jetzt nicht gedacht aber dafür gibt's ja sicher eine Lösung, und wenn man das Geld mit Desinfektionsspray behandelt oder so. Oder einen Glasteller zwischen die Scheine und den Kuchen legt.
Mir gefällt's!!
7
#14 xldeluxe
10.4.15, 15:34
Glucke und Blackbird1111 schrieben es bereits:

Den Kuchen auf Frischhaltefolie stellen und das Geld darunter verteilen.

Ich bin davon ausgegangen, dass jeder erkennt, dass es sich bei meinem Tipp NICHT um echtes Geld (steht auch auf den Scheinen) bzw. echte Münzen handelt!

Wie man es dann letztlich mit echtem Geld handhabt, bleibt jedem selbst überlassen!

PS:
Um den Tierschützern vorzugreifen:

Es handelt sich NICHT um echte narkotisierte Mäuse ;--)))
#15
10.4.15, 15:40
@xldeluxe: Lol .... Bei mir ist der Groschen ziemlich spät gefallen. Ich habe mich erst gefragt, was die Mäuse auf dem Kuchen sollen. Haha ... Mäuse = Geld ... finde ich total neckisch!
#16 xldeluxe
10.4.15, 15:54
@Blackbird1111:

RICHTIG! ;--)))
4
#17
10.4.15, 18:17
Wie immer eine ganz tolle Idee....
Haha, ich dachte grade das ich wie eine Zecke bin, ich ernähre mich von gluckes und xlDeluxes Ideen und sauge sie aus...;-)
Was will ich machen, mir gefällt halt fast immer alles von euch; -)
#18
10.4.15, 19:45
@Rumpelstilzchen71: das ist aber lieb geschrieben, danke! <3
1
#19
10.4.15, 20:34
@glucke
Ehre wem Ehre gebührt :-)
#20 xldeluxe
10.4.15, 21:26
@Rumpelstilzchen71:

Na solche Zecken habe ich gerne am ****** ;--)))

Ganz lieben Dank für ein so schönes Kompliment!
2
#21
10.4.15, 22:39
@xIdeluxe
Komme mir fast vor wie euer Groupie :-D
Ich lauer schon immer auf Tipps von euch beiden. Weiß nur nicht ob ich alt genug werde um die alle umzusetzen ;-)
1
#22
11.4.15, 04:48
@Rumpelstilzchen71: Ich schließe mich dem "Zecken-Klub" an. Ich bin total unkreativ, aber nachmachen kann ich ganz gut (grins) und bin immer für die vielen tollen Anregungen dankbar.
1
#23
11.4.15, 07:23
Ich finde diese Truhe ganz reizend.Und bei passender Gelegenheit werde ich jemanden aus der Familie mit einem Nachbau beglücken. :-)
Das Geld lasse ich auf keinen Fall in direkte Berührung mit etwas essbaren kommen.
Die Tatsache, dass sich auf einem Geldschein 3000 unterschiedliche Bakterientypen tummeln, schreckt mich persönlich dann doch ab.
Um welche Bakterien es sich in der Hauptsache handelt, habe ich kurz kopiert.:
" Mit Abstand am häufigsten fanden die
Forscher die Bakterienspezies auf den
Scheinen, die Akne verursacht. Andere
stehen in Verbindung zu Magengeschwüren,
Lungenentzündungen,
Lebensmittelvergiftungen und
Staphylokokkeninfektionen, berichten die
Wissenschaftler. Einige der Scheine trugen
Gene auf sich, die für die Resistenz
gegenüber Antibiotika verantwortlich
gemacht werden."

Aber es gibt ja genug Möglichkeiten, dass Geld so unterzubringen, dass es schön aussieht und trotzdem hygienisch ist.
Diese Truhe ist mit der hübscheste Blickfang, den ich seit langem gesehen habe.
2
#24
12.4.15, 21:55
Das ist ja mal eine ganz tolle Idee. Den Kuchen
hätte Ich auch gerne zum Geburtstag gehabt,aber
der ist ja leider schon vorbei.
#25
19.4.15, 17:55
Die Truhe ist wirklich eine super Idee, die ich bestimmt aufgreifen werde. Vielen Dank dafür.

Kleiner Tipp meinerseits: Wenn jemand "echtes Geld" verwenden will - einfach in Frischhaltefolie einschlagen. So ist das Geld vor Feuchtigkeit aus dem Kuchen , aber vor allem die Genießer des Kuchens vor Bakterien geschützt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen