Ein herrlicher Wintertraum: Warme Blätterteigpasteten, gefüllt mit köstlicher Apfel-Mascarpone-Creme und Zartbitter-Topping.

Ein Wintertraum: Mascarpone-Apfelkompott in warmer Blätterteigpastete

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Mascarpone-Apfelkompott in warmer Blätterteigpastete - ein köstlicher Wintertraum - dazu passt sehr gut ein winterliches Apfel-Zimt-Eis.

Zutaten

  • Blätterteigpasteten
  • Zartbitterkuvertüre  

Für 500 g Apfelkompott ca.

  • 1 kg geputzte klein geschnittene Äpfel (kommt nicht so genau auf die Menge an) 
  • 1 Zimtstange
  • 2 TL Zucker
  • 2 Nelken 

 Mascarpone-Quark-Creme

  • 200 g Mascarpone
  • 300 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Die Zutaten für das Apfelmus in wenig Wasser dünsten, bis die Äpfel recht weich sind.
  2. Kuvertüre für das Topping im Wasserbad schmelzen (optional; es kann auch mit einem fertigen Zartbitterblatt dekoriert werden).
  3. Mascarpone und Quark mit dem Vanillezucker und einer Prise Zimtpulver zu einer geschmeidigen Masse verrühren (wer nicht auf Kalorien achtet, gibt noch eine Flasche Creme fine, aufgeschlagen und untergehoben, mit dazu).
  4. Diese Masse vorsichtig mit dem Apfelkompott vermengen.
  5. Blätterteigpasteten nach Packungsanleitung im Ofen aufbacken und mit der Crememasse füllen.
  6. Als zusätzliches “Schmankerl” noch ein winterliches Apfel-Zimt-Eis dazugeben und die gefüllte Pastete mit Kuvertüre verzieren.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

Emojis einf├╝gen