Eincremen für Faule

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zarte Haut ist schön, eincremen kann lästig sein. Gepflegte Haut ganz einfach bekommt man durch Babyöl. Und superschnell geht es auch. Nach dem Duschen oder Baden Babyöl auf die nasse (!) Haut auftragen und danach erst abtrocknen. Sogar das Abtrocknen geht schneller, da es vorteilhaft ist, wenn die Haut noch ein klitzekleines bischen feucht ist. In kürzester Zeit ist alles gut eingezogen.

Die Haut riecht dann auch sehr gut, nach Baby… Wer mag, kann aber auch in das Öl etwas Parfum(öl) geben.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Axe Geschenkset Black Duschgel & Deospray mit Wash…
Axe Geschenkset Black Duschgel & Deospray mit Wash…
11,99 € 7,95 €
Jetzt kaufen bei
AXE Duschgel Dark Temptation, 6er Pack (6 x 250 ml…
AXE Duschgel Dark Temptation, 6er Pack (6 x 250 ml…
17,94 € 10,50 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

11 Kommentare


3
#1
13.8.12, 21:44
Ist dann nicht das ganze Öl im Handtuch?
-2
#2
13.8.12, 22:17
@TT111: einfach ein bissl warten, nochmal einmassieren und dann erst abtrocknen. Da bleibt nicht viel Öl im Handtuch. Mach ich im Winter gern, das wärmt auch etwas. Aber nicht zu häufig anwenden, die Haut braucht ja nicht nur Fett sondern auch Feuchtigkeit.
2
#3
13.8.12, 22:20
Das mache ich auch gerne, allerdings nur in der kalten Jahreszeit. Im Sommer ist mir das zu klebrig. Allerdings trockne ich mich leicht ab und trage dann das Öl auf, anschließend föhne ich mir die Haare. Anschließend ziehe ich mich an. So wird weder Handtuch noch die Klamotten voll Öl.

Ohne den Tipp schmälern zu wollen: nur für trockene Haut zu empfehlen. Aber das Ergebnis ist wirklich toll: ganz weiche, streichelzarte Haut. :o))
1
#4
14.8.12, 07:57
guter Tipp ..

eincremen auf feuchter Haut ist leichter, Fett und Feuchtigkeit in Einem, anstatt abtrocknen ein großes Handtuch umwickeln bis die Haut trocken ist.
#5
14.8.12, 10:45
@Lichtfeder: Das ist leider ein Irrtum, denn Wasser entzieht der Haut Feuchtigkeit, anstatt, wie man ja vermuten könnte, zuzuführen. Denn das Wasser zieht ja nicht in die Haut ein, sondern verdunstet AUF der Haut.
#6
14.8.12, 10:54
@Tamora, du hast mich missverstanden,

habe nicht gesagt das Wasser in die Haut einzieht, sondern das Eincremen ist leichter, nicht abtrocknen dann bleibt wenig oder keine Öl im Handtuch:-)

Wasser zuführen geht besser durch trinken ... :-)))))
1
#7
14.8.12, 12:30
@Lichtfeder: Ach so :-)
Ich dachte, weil Du schriebst "Fett und Feuchtigkeit in einem", quasi der "two-in-one" Effekt.
Jaja, das gechriebene Wort....
#8
14.8.12, 22:13
Also meine Tochter hat sehr trockene Haut und ich geb das Babyöl immer direckt ins Badewasser. Sie haßt das Eincremen nämlich total. Danach fühlt sich ihre Haut immer sehr schön an.
1
#9
15.8.12, 17:40
Ha! genauso mach ich das auch immer, ich finde sogar, man muß sich danach gar nicht mehr abtrocknen, ein bißchen rumlaufen und das ganze Öl ist eingezogen.
Allerdings 'öle' ich damit nur Beine, Arme, Bauch, weil ich am Rücken und am Dekoltee immer wieder Pickelchen habe und ich glaube da wäre das dann zu fettig! Ich habe ein Babyöl ganz ohne Mineralöl, nur Mandel- und Sonnenblumenöl und ein bißchen Parfum drin, das nehme ich manchmal auch für trockene Haarspitzen, ist sozusagen mein Allheilmittel ;)
#10
1.10.12, 08:52
Öl ins Badewasser ist eine gute Idee.Nur ins Haar darf dann nichts kommen.Lässt sich schwer auswaschen!!
3
#11 Ribbit
1.10.12, 08:59
Öl ins Badewasser mag für die Haut gut sein, aber ein Tipp für Faule ist das nicht... (siehe Überschrift) - denn den Ölfilm muss man hinterher wieder aus der Badewanne rausputzen... .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen