Eine halbe Tasse Butter oder Margarine leicht abmessen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezepte, bei denen nichts in Gramm abgemessen werden muss und man nur mit Tassen die Zutaten abmisst, sind sehr beliebt. Das Zusammenrühren der Zutaten geht flott von der Hand.

Aber was tun, wenn im Rezept z.B. steht : man nehme eine halbe Tasse Butter...?

Mit einem einfachen Trick klappt das Abmessen:

  1. Man füllt eine Tasse zur Hälfte mit kaltem Wasser.
  2. Da hinein füllt man nun Stückchen von der Butter. Solange, bis das Wasser  nach oben zum Tassenrand kommt.
  3. Das Wasser gießt man ab und hat nun genau eine halbe Tasse Butter - oder Margarine.
Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 marasu
25.7.13, 21:01
Ich schätze die Menge immer und hab immer Glück gehabt.
Aber der Tipp ist gut, für Leute, die sich nicht schätzen trauen.
Ich werd meine Schätzerei wohl mal mit der Methode nachprüfen.
#2 xldeluxe
25.7.13, 22:26
Ganz schön schlau!
#3
25.7.13, 22:59
So einfach - Klasse
#4
26.7.13, 07:11
Die Rezepte mit Tasse (cup) kommen meist aus Nordamerika.
Mit den Rezepten braucht man keine Waage, aber man hat ein Cup-Maß (measuring cup). Das gehört drüben zur Grundausrüstung in der Küche, schon lange aus Pyrex Glas, in verschiedenen Größen.
( Hier gibt es die inzwischen auch, z.B bei amazon. Vor Jahren habe ich die von drüben mitgebracht).
Ellabertas Tipp ist hier goldrichtig. In Nord-Amerika machen es alle so, wenn festes Fett gemessen werden soll.
Diese Maße nutze ich auch oft, wenn ich im Mikro was wärmen will (1 Portion Suppe) oder Butter verflüssigen will.
#5 freakr
26.7.13, 19:42
Verständnisfrage:
Die halbe Tasse Wasser wird ja, so ich das verstanden habe, auf Sicht gefüllt.
Warum aber sollte dies mit Butter oder Margarine nicht möglich sein?
1
#6 xldeluxe
27.7.13, 01:35
....weil die Butter/Margarine nicht so weich/flüssig wie Wasser ist?!?!??!
#7 marasu
29.7.13, 10:37
@freakr: wenn die Butter schön weich ist, und du sie richtig fest in die Tasse quetscht, so dass keine Hohlräume dabei sind, dann geht das sicher.
Wie du die Butter dann ohne nennenswerte Verluste wieder rausbringst ist deine Sache.
#8 freakr
29.7.13, 17:45
Dankeschön für die Antworten. Werde dann halt beim nächsten Mal ausprobieren, ob das auch für mich die bessere Lösung sein könnte.
#9
29.7.13, 17:52
Wenn man Margarine verwenden möchte, kann man auch die Flüssige nehmen. Es gibt sie von verschiedenen Anbietern.
#10
3.4.16, 09:25
Genial!!!!
VIELEN DANK!
👏

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen