Eine leckere käseartige Beilage aus Milch, kann auch gebraten werden

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fleisch, Fisch, Ei - muss im Moment nicht sein? Hier habe ich eine Alternative:

Wenn die Milch mal preiswert ist (z.B. im Supermarkt kurz vor Feierabend am Wochenende), kann man gut dieses eiweißhaltige Produkt herstellen, das geht wirklich leicht.

Man braucht 3 bis 4 L Vollmilch, lässt sie mit wenig Salz aufkochen und schüttet auf einmal den Saft von 2 Zitronen in die Milch und zieht von der heißen Platte.

Die Milch gerinnt sofort, nach zwei Minuten setzen sich Bröckchen, ähnlich wie Hüttenkäse, an der Oberfläche ab.

Ein Sieb wird jetzt mit einer (neuen) Mullwindel ausgelegt. Kennt man das Baby gut, tut es auch eine gewaschene. Jetzt wird die Milch durch das Sieb gegossen. Man wartet eine halbe Stunde, bis alles gut abgetropft ist.

Man holt die Käsebröckchen aus dem Sieb, legt sie auf eine geölte Platte. Darauf ein Stück Folie, ein Brettchen und beschwert mit dem dicken Stein aus dem letzten Urlaub.

Nach zwei Stunden im Kühlschrank hat man einen Block relativ festen weißen Käse.

Den kann man in einer Mischung aus Butter und Öl braten und als leckere sättigende Beilage zu Gemüseragouts, z.B. aus roter Paprika, roter Zwiebel und Erbsen, mit 5 EL gekochtem Reis, servieren.

Man kann den Käse auch zerkleinern und einfach so unter einen gemischten Salat mischen.

Es schmeckt ganz mild und zart, auch Kinder mögen das!

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 Pumukel77
21.1.11, 21:09
Ellaberta: geht aber glaube ich nur mit Frischmilch, bei H-Milch eher nicht? Hast du da Erfahrung?
#2
21.1.11, 21:24
Hallo Pumukel77 - bis jetzt habe ich nur Frischmilch ausprobiert . Vielleicht klappt das auch, man kann ja auch Joghurt aus H-Milch machen - aber ich glaube, der Geschmack ist auf jeden Fall feiner .
#3
21.1.11, 21:50
@Ellaberta: Was nennt ihr Frischmilch? Von der eigenen Kuh? Nach meinem Wissensstand ist alle Milch? im Handel, auch die aus dem Reformhaus in irgendeiner Form abgekocht, die eine länger, die andere kürzer. Oder sehe ich das falsch?
#4
21.1.11, 22:21
Hallo haxnmax : Ich habe leider keine eigene Kuh. Ich meine nicht die H-Milch , sondern die sogenannte Frischmilch aus dem Supermarkt, die nicht so lange haltbar ist und halt nach ein paar Tagen sauer wird.
#5
22.1.11, 00:07
Wie wird der "Käse" wenn ich ihn länger (zB über Nacht) auf der Platte lasse? Hast du damit schon Erfahrung, Ellaberta?
Man kann das Ganze doch bestimmt auch mit Kräutern und/ oder Gewürzen noch weiter verfeinern.
#6 Die_Nachtelfe
22.1.11, 06:37
Erinnert mich ein wenig an selbst gemachten Tofu, nur eben mit Kuhmilch anstatt Soja. Lecker klingt es auf jeden Fall.
#7
22.1.11, 09:36
Hallo Blattlaus - die Konsistenz ist wie ein weicher Eierstich, mit Kräutern, tolle Idee !
#8
22.1.11, 15:22
Kenn ich als Palak Paneer vom Inder.Um der Sache mal einen Namen zu geben ;-)
#9
22.1.11, 16:51
Palak Paneer ist Spinat mit ebendiesem Frischkäse. Paneer ist der Name des Käses, Palak ist Spinat.
1
#10 Ribbit
22.1.11, 20:22
Waaaas, das ist der lecker Käse vom INder? muss ich unbedingt ausprobieren..
mit Currysoße und Reis... bin ja mal gespannt, ob ich das hinkriege.

Wie groß wird denn der Käseklumpen, von 3-4 Liter Milch? :-o
#11
22.1.11, 21:55
Hallo Ribbit,

der Ertrag ist nicht groß,vielleicht 250 Gramm !

Hallo friedchen - meine Oma aus Franken machte diesen"Milchkäse" .

Interessant, dass es ihn offensichtlich auch beim Inder gibt , werde ich mal ausprobieren.
#12
23.1.11, 09:36
Guten Morgen!

Kann ich denn die übrige Flüssigkeit noch weiter verwenden? Ist das dann Molke? Die trinke ich gerne pur oder mische sie mit Saft...

Hört sich auf jeden Fall lecker an, und ich werde es ausprobieren.

Danke und liebe Grüße, Claudia
#13
23.1.11, 13:51
Ellaberta: Danke dir. Ich habe mich schon fast 20 Jahre lang gefragt, wie dieser Käse herzustellen ist. Der ist echt vielseitig zu verwenden.

Einzig wovon ich jetzt ein bisken enttäuscht bin, ist Produktionsmenge. Ich dachte da kommt mehr bei raus.
Aber egal, Ella, das probiere ich mal aus.
#14
23.1.11, 14:05
Hallo hatschepuffel - die Flüssigkeit kannst du trinken, wenn sie dir nicht zu sauer ist, durch die Zitrone. Du hast recht, es ist Molke !

Hallo Eifelgold - Ja,viel kommt dabei nicht raus. Das erklärt ,warum guter Käse so teuer ist.Man braucht eben sehr viel Milch. Einen schönen Sonntag !
#15
25.1.11, 19:41
@Ellaberta: Kann ich mit dem Käse nicht den Halloumi aus deinem Rezept "Halloumi-Käse-Spieße" ersetzen?
#16
25.1.11, 19:43
Geht nicht, der ist zu weich für Spießchen
#17
25.1.11, 21:26
Schaaaade. Ich konnte ihn bisher noch nicht ausprobieren. Hatte mal wieder Glück. Dein Tip kam am Tag nachdem die Milch wg MHD-Ablauf im Angebot gesehen habe. Heul.
Bin grade am überlegen ob man den Käse vllt in Würfel schneiden und noch im Kühlschrank "nachtrocknen" lassen kann. Evtl klappt´s dann.
#18
25.1.11, 22:41
Schade , mit der dir entgangenen Milch - aber so ein Angebot kommt immer mal wieder ! Versuche es mal mit den "Nachtrocknen", ich habe das noch nicht versucht.
Viel Erfolg!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen