Wenn man rechtzeitig merkt, dass das Essen anbrennt, kann man es so vielleicht noch retten.

Eingebrannte emaillierte Töpfe reinigen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was für ein Stress und Ärger, im neuen emaillierten Topf „Le Creuset & Co“ klebt am Boden das Angebrannte. Sofort handeln schafft Abhilfe. 

Wenn man rechtzeitig merkt, dass das Essen anbrennt, kann man es so vielleicht noch retten. 

  1. Die angebrannte Speise in einen anderen Topf umfüllen, ohne am Eingebrannten herumzukratzen. 
  2. Dann sofort das Eingebrannte im Topf mit heißem Wasser und Bürste von den groben Rückstanden befreien. 
  3. Grobes Salz in den nassen Topf einstreuen, mit einem feuchten Tuch und Fingerdruck die Rückstände wegrubbeln. 
  4. Am besten im Anschluss daran, damit das Essen nicht wieder so schnell anbrennt, in den nun sauberen Topf ein wenig Öl gießen, nicht zu viel!
  5. Deckel drauf und dabei bleiben, erhitzen, bis es raucht.
  6. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen. 
  7. Im Anschluss daran einfach das kalte Öl ausgießen und mit einem Küchentuch gründlich ausreiben. Fertig! 

Eingestellt am

5 Kommentare


12
#1
15.4.16, 21:02
angebranntes aus topf oder pfanne zu entfernen geht recht einfach: fingerbreit wasser in den topf geben,natron oder backpulver zugeben und eine weile koecheln lassen. das wars.
#2
17.4.16, 00:15
Richtig!
Oder mit Reiniger (Tabs oder Pulver) für den Geschirrspüler, kurz aufkochen: Fertig
#3
17.4.16, 13:05
Ich mache das immer so.
Streue Waschpulver in den Topf und fülle ihn etwa ein Viertel voll mit Wasser. Dann bringe ich es zum kochen, es löst sich alles von selbst und die Küche duftet auch wieder ganz frisch. Somit sind zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :)
#4
17.4.16, 14:33
Ich habe früher, wenn mir etwas im Topf angebrannt war, eine "IMI-Suppe" gekocht. Ich glaube, dieses IMI-Pulver gibt es gar nicht mehr.
Dafür habe ich den Topfboden mit dem Pulver bestreut, ca. 1 Zentimeter hoch Wasser dazugegeben und das Ganze aufgekocht. Nach dem Kochen habe ich den Topf stehenlassen, bis das Wasser abgekühlt war, und danach ließ der angebrannte Bodensatz sich meistens gut wegschrubben.
In den letzten Jahren ist mir zum Glück nichts mehr so richtig stark angebrannt, daß der Topf eine gründliche Behandlung brauchte.
Zweimal ist mir in meiner inzwischen 40jährigen Hausfrauenkarriere allerdings ein Topf so angebrannt, daß der Boden schon beschädigt war. Da half dann auch kein IMI mehr.
#5
24.4.16, 09:58
Genial, herzlichen Dank!!!
Ach wie schön, das es Sie gibt!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen