Wenn deine Pfanne nach dem Einweichen mit Wasser und Spülmittel immer noch angebrannte Reste auweist, kannst du diese mit Salz entfernen.

Eingebrannte Pfanne mit Salz reinigen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Wenn eine eingebrannte trotz Einweichens mit Wasser und Spülmittel nicht richtig sauber wird, großzügig Salz hineinstreuen und solange erhitzen, bis es gelb bis bräunlich wird. Die Pfanne dann vom Herd nehmen und mit Küchenpapier ausreiben. Dazu am besten einen alten Topfhandschuh anziehen, um die Finger nicht zu verbrennen!

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

6 Kommentare

1
Beschichtung ade...man sollte vielleicht dazu sagen, für welche Pfannen das Rezept geeignet ist.
12.6.12, 00:34
jojoxy
2
eine pfanne mit unversehrter beschichtung lässt sich mit wasser und spüli problemlos reinigen. da braucht's kein salz. wie schon im tipp gesagt (leseverständnis vorausgesetzt) ist das salz nur für die fälle, wo wasser und spüli und einweichen versagen.

bei einer pfanne mit intakter beschichtung ist das nicht der fall. -> salz nicht nötig

eine pfanne mit beschädigter beschichtung gehört nicht mit salz behandelt, sondern fortgeschmissen.

aluminium und eisenpfannen werden aber wieder wunderbar sauber! auch töpfe, übrigens.

ich hoffe, ich konnte dein problem jetzt lösen.
12.6.12, 08:05
3
@jojoxy: Dem ist nichts hinzuzufügen!
12.6.12, 09:24
4
Das hätte ich früher gebraucht, ich habe eine Pfanne schon entsorgt, weil ich sie nicht mehr sauber kriegte.
12.6.12, 11:31
5
Hat wunderbar geklappt. Danke für den Tip.
31.1.14, 09:51
6
Habe vor ein paar Tagen einen Tipp bekommen.
In die Pfanne so viel Wasser tun, damit der Boden bedeckt ist, einen (auch schon gebrauchten) Teebeutel rein und etwas einwirken lassen. Dann einfach ausspülen. Hat prima geklappt
4.4.20, 13:53

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen