Eingebranntes in Töpfen mit Scheuerpulver entfernen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn Mittel wie Backofenreiniger und Essig versagen, muss man seine Töpfe nicht entsorgen. Scheuerpulver hilft ausgezeichnet, z.B. bei eingebrannten Linsen im Schnellkochtopf, der ist danach strahlend sauber, fast wie neu.

VORSICHT: nicht in beschichteten Pfannen anwenden, da das Scheuerpulver die Beschichtung zerstört!

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 V.
3.9.06, 12:31
Da gibt es weitaus bessere Tipps. Schau mal unter Putztipps nach.
#2 Silvia
3.9.06, 12:34
Versuchs mal mit Spülmaschinenreiniger oder etwas Waschpulver, vorsichtig mit Wassser aufkochen lassen 1/2 Std. auf kleinster Flamme stehen lassen dann brauchst du noch nicht mal mehr scheuern.
#3 Karen
3.9.06, 13:44
Ich hab mich mit Scheuerpulver auch schon schwindelig geschrubbt, es klappt, aber es kostet auch eine Menge Kraft. Versuch doch mal den Bodensatz mit etwas Wasser und einem Tütchen Backpulver aufzukochen, dann löst sich der Belag und du brauchst nicht mehr soviel Kraft zum Schrubben
#4 evi
3.9.06, 13:53
scheuerpuver wäre das letzte....
versuchs mal mit einer portion vollwaschmittel- genügend wasser drauf und mit kontrolle richtig kochen lassen--klappt/ obwohl tipp von schwiegermutter!
#5 Carol
22.10.06, 15:40
Bei sehr härtnäckigem Angebrannten kann ich empfehlen: Waschpulver in die Pfanne, Wasser drauf und stehen lassen.. (max 48 Std.), angebrannte Reste entfernen, dann in den Spüler.
Habs oft genug gemacht, ;-) daher 100%iger Erfolg garantiert.
#6 Pitti
26.11.08, 01:52
Scheuerpulver einstreuen, leicht anfeuchten und einige Zeit stehen lassen. So loest sich angebranntes von selbst, ganz ohne scheuern.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen