Eingekochte Milch in Edelstahltöpfen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auch schon passiert, dass euch die Milch anbrannte und danach das Putzen unendlich schwierig war?

Damit ist jetzt Schluss! (klingt wie in der Werbung :-))

Einfach etwas heißes Wasser in die leere Pfanne, danach ein Esslöffel Backpulver rein und aufkochen, damit es bis oben schäumt. Danach Pfanne vom Herd und die Verkrustung lässt sich wie ein Film entfernen!

Jetzt gibts kein Grund mehr das Telefongespräch wegen aufgesetzter Milch zu unterbrechen :-)

Von
Eingestellt am
Themen: Edelstahl

8 Kommentare


#1 Ella
15.8.04, 08:35
Anstatt Backpulver kann man auch Natron verwenden
#2 Walter
7.1.05, 18:42
Mir ist die Milch im Aufschäumgefäß verkohlt, und zwar gewaltig...Ich habe 1 geh.Tl Kaiser-Natron und eine Tüte Backpulver (also nochmal Natron) in einem kleinen Topf, zusammen mit dem Aufschäumgefäß für eine Stunde "köcheln"lassen, mit glänzendem Erfolg. Allerdings mit einweng Stahlfix nachgearbeitet. Der Pott war gerettet....
#3 Caroline
16.7.05, 16:53
Ich hab leider die gebrannte Crème auf dem Herd vergessen. =( Da nützt auch dieser Tipp nichts mehr, ich werd wohl weiter mit der Stahlwolle arbeiten.
#4 Dagmar
29.9.05, 16:39
Stahlwolle hilft auch gut bei allem was im topf anbrennt! Das mach ich auch immer!
#5 Bea
29.9.05, 21:09
Einfach genial!! ich hab mich ne Stunde zu tode geschruppt, dann hab ich das ausprobiert.. funktioniert einwandfrei
#6 jaizy
15.10.05, 18:04
Klappt super,ohne viel Arbeit!!!
#7 Christian
26.11.05, 20:25
top Sache,geht ruck zuck und der Topf ist wie neu!! Danke!!!
#8 Kai
9.1.07, 19:15
Lieber Frag-Mutti-Club,
leider hat es bei uns nicht geklappt. War aber auch extrem angebrannter Grießbrei.
Grüße,
Kai

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen