Eingelegter Käse

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

75g Edamer oder Gouda, für die milde Variante
o d e r
75g Romadur, für die deftige Art

Pflanzenöl / Olivenöl halb - halb
Etwas weißen Balsamico Essig
1 Zwiebel
Petersilie, Knoblauch, Salz, Pfeffer

Den Käse in kleine Würfel oder Streifen schneiden und in eine Schale bzw. Schüssel geben. Für die Marinade wird die Zwiebel fein gewürfelt und die Knoblauchzehe ganz fein geschnitten. Knoblauch nicht pressen, da sonst Bitterstoffe entwickelt werden, die den Geschmack beinträchtigen können. Danach die geschnittene Zwiebel und den Knoblauch mit etwas Ol und Balsamico Essig zu einer Marinade verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer den Geschmack verfeinern.

Zum Schluss wird die Marinade über die Käsewürfel gegeben und mit fein geschnittener Petersilie bestreut.

Die Schüssel abgedeckt für eine Nacht in den Kühlschrank geben und durchziehen lassen.

Die angegebene Menge ist für jeweils eine Person gedacht. Passt hervorragend als deftiger Imbiss zum Bier – zu fortgeschrittener Stunde oder zum kalten Buffet. Ein gutes Bauernbrot oder eine Brezel dazu.

Bei der Zubereitung mit Romadur bitte luftdicht verschlossen im Kühlschrank ziehen lassen :-))

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Jutta
16.4.05, 15:15
Wie viel Öl bzw. Essig, je 1 EL?
#2 Tenni
16.4.05, 16:26
Suuuuper. Ein Gedicht......
#3
23.4.05, 18:20
@ Jutta, mach eine Marinade aus den Zutaten, so wie sie dir schmeckt.
#4 Uli 2
12.5.05, 12:22
Leckerschmecker!
#5 anne
5.2.08, 13:27
essg,öll,wasser ( salz u.pfeffer ) und jede menge zwiebeln und darin harzer käse einlegen...in hessen bekannt als handkäs mit musik...einfach leeeeecker!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen