30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Geißler und viele andere verraten ihre Tricks
Hat Pinseln vergessen rechtzeitig zu reinigen und sie sind eingetrocknet, dann ist guter Rat teuer. Wie bekommt man sie ohne Chemie wieder weich?

Eingetrocknete Pinsel ohne zusätzliche Chemie retten

Voriger TippNächster Tipp

Wenn ihr einen Pinsel vergessen habt rechtzeitig zu reinigen und ihr ihn getrocknet vorfindet, dann stellt ihn zurück in die Farbe oder in das, wozu er zuletzt verwendet wurde. Die Chance ist nicht so schlecht, dass er in dem Element auch wieder weich wird.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

2,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

1
Man kann ihn auch entsorgen und einen neuen kaufen. HiHi.
11.12.17, 19:07
Flyingmom
2
@WZimdahl: du bist falsch hier! Wir sind
NICHT bei ""frag-Vati.de  !!
11.12.17, 19:59
3
WZimdahl: warum es nicht  zuerst ausprobieren? Wegwerfen kann man den Pinsel dann noch immer.
Mach ich auch immer bei meinen Künstlerpinseln und meistens funktioniert es auch. Bei leichteren Fällen genügt oft auch eine Lasur, wo man sie ein paar Stunden reinstellt. Bissi Spüli dazugeben hilft auch gut. Was man zusätzlich noch tun kann: mit einem Hammer leicht auf die Borsten klopfen. Damit kann man den Borstenansatz auflockern. Das funktioniert vor allem bei breiten Streichpinseln. 
13.12.17, 09:59
Flyingmom
4
Ja, es gibt viele Möglichkeiten, Pinsel fachgerecht zu säubern.
Ich war bei dem Erstprobieren meiner Methode in der misslichen Lage, nichts zu haben und auch nichts kaufen zu können, womit man Pinsel so sauber macht. Frustriert pinsel in die farbe geworfen, und siehe da, unabsichtlich gelöstes Problem! Bei näherer Überlegung ist es auch logisch, dass es gehen muss. Oder?
14.12.17, 18:36
5
@Flyingmom: Was soll dieser Kommentar?? Ich habe einen praktischen Ratschlag gegeben, mehr nicht. 
26.12.17, 23:37
Flyingmom
6
@WZimdahl: das ist kein praktischer Ratschlag gewesen, sondern Kapitulation vor dem Problem. Und der Rest war mit Augenzwinkern zu verstehen. Hihi.
29.12.17, 23:17

Tipp kommentieren

Emojis einfĂźgen

Kostenloser Newsletter