Eingetüteter Waschlappen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin, nehme ich immer feuchte Waschlappen im Ziploc Beutel mit. Man möchte ja mal ein Eis oder anderes naschen und mit dem Waschlappen sind dann schnell klebrige Spuren im Gesicht oder an den Händen beseitigt. Und die Tüten kann man dafür auch öfter verwenden.

mrs_monk: also wenn ich weiss ich gehe mit meiner kleinen tochter aus dem haus, mache ich einen waschlappen mit etwas seife nass, wringe ihn aus, so dass er nur noch leicht feucht ist, dann packe ich den waschlappen in eine tupperfrühstücksdose und ab gehts.
wie oft war ich froh, dass ich meinen waschlappen dabei hatte und immer habe. auf dem spielplatz im restaurant, egal..
und was soll da denn stinken? der gebrauchte waschlappen ist ja keine woche in der dose. und zum thema unappetitlich und öfters verwenden ? niemand schrieb dass man den waschlappen hundertmal verwenden soll, meiner wandert nach dem ausflug sofort in die wäsche. manche dinge muss man doch nicht immer noch extra dazuschreiben oder ?

und zum thema Energie und Kosten... : ob man jetzt feuchttücher kauft, deren herstellung, transport, einkauf, vermarktung und entsorgung geld kostet, oder einen baumwollwaschlappen mit in eine sowieso vorhandene ladung wäsche gibt !!!!!
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


6
#1
3.1.07, 09:27
Sehr guter Tipp-ist besser als diese Feuchttücher für unterwegs !!!!!!!!
#2 maze
3.1.07, 09:33
aber die tüten bitte vor zweitbenutzung richtig saubermachen, sonst hat man gleich ein kleingewächshaus mit bakterien.
2
#3
3.1.07, 16:47
Ich nehme eine wiederverschließbare Packung Mini-Babyfeuchttücher (aus der Drogerie) mit. Gebrauchte kann ich einfach entsorgen, die Packung ist sehr gut zu verstauen, ich muss hinterher keinen Waschlappen waschen, die Toppitstüte nicht reinigen etc. Und da die Babyfeuchttücher sowieso immer in meiner Tasche sind kann ich sie nicht zuhause vergessen. Bei Stress und schnellem aus-dem-Haus-Rennen muss ich nicht noch daran denken, einen Waschlappen aus dem Schrank zu nehmen, anzufeuchten, Tüte aus dem anderen Schrank kramen, alles in der (Hand-)tasche verstauen...
4
#4 Sandra D.
3.1.07, 20:16
Ich nehme meine nasse Waschlappen in einer kleinen Plastikdose mit. Die kann man öfter verwenden.
6
#5 Bibo
4.1.07, 15:28
Der Tipp ist klasse, weil nasse Waschlappen viel hautfreundlicher sind als meist parfümierten und konservierten Feuchttücher! (Außerdem entsteht weniger Müll.)
3
#6 wattebällchen
5.1.07, 09:30
Tipp mit Waschlappen ist gut, aber Tipp mit Tüte ist nicht so gut. Mehrere haben das ja auch schon gesagt.
Ich nehme eine Plastikdose (Dose kommt nach Gebrauch in die Spülmaschine) mit einem kleinen Gäste-Handtuch.
Wenn schon Tüten genommen werden, dann bitte zum Trocknen rumdrehen auf die linke Seite (das Innere nach außen), denn so eine Tüte ist, vor allem, wenn dann das benutzte Handtuch drin war, ein idealer Nährboden für die niedlichen "Haustierchen".
-2
#7
6.1.07, 17:39
Spätestens am Nachmittag stinkt der Lappen.
#8
23.2.07, 13:16
Er stinkt nicht nur,sondern wenn man ihn öfters verwendet ist das eine ziemlich unappetitliche Sache.
Ausserdem braucht man zum Waschen des Waschlappens wiederum Energie und Waschmittel ! Tja, und da frag ich mich halt warum kein Feuchttüchchen oder ein Papiertaschentuch ???
Aber warum einfach , wenns auch kompliziert geht?!
4
#9
22.8.11, 19:26

Elke,prima Tipp!

Auch wenn wir keine Kid´s mit haben,
bei Tagesausflügen nehme ich 3-4 trockene Waschlappen
und eine Flasche Wasser mit.
Diese benutze ich dann bei Bedarf.

Als wir noch große Touren gemacht haben,
habe ich zusätzlich 1x Waschlappen für
die Hände u. sonstige Körperteile mitgenommen.

Die Stoff Waschlappen sind aber besser,
wenn Flecke z.B. Eis ,auf die Kleidung kleckert.

Papiertaschentücher, Kosmetik u.ä. fusseln u.
machen beim Reinigen noch mehr Flecke.
Einen schönen Abend!
Molly
#10
19.3.12, 09:36
Habe immer Einmalwaschlappen in Box von Slipeinlagen -zusammengelegt - mit; nicht nur für "kleine" Hände supertoll!
7
#11 wurzelsepp
19.3.12, 12:02
ganz toller Tipp! Besonders an alle die dafür gekaufte und nicht unbedingt hautgesunde Feuchttücher benutzen.
@8: was daran findest du kompliziert?
Und ein nasser Waschlappen fängt nicht innerhalb eines Tages an zu stinken, warum müssen manche in dem Bemühen einen guten Tipp madig zu machen immer so maßlos übertreiben?
4
#12
19.3.12, 12:06
Super, ist direkt in meiner Packliste für die Wandertour gekommen.
Danke auch dir Wurzelsepp fürs ausgraben des Tipps.
11
#13
19.3.12, 12:23
also wenn ich weiss ich gehe mit meiner kleinen tochter aus dem haus, mache ich einen waschlappen mit etwas seife nass, wringe ihn aus, so dass er nur noch leicht feucht ist, dann packe ich den waschlappen in eine tupperfrühstücksdose und ab gehts.
wie oft war ich froh, dass ich meinen waschlappen dabei hatte und immer habe. auf dem spielplatz im restaurant, egal..
und was soll da denn stinken? der gebrauchte waschlappen ist ja keine woche in der dose. und zum thema unappetitlich und öfters verwenden ? niemand schrieb dass man den waschlappen hundertmal verwenden soll, meiner wandert nach dem ausflug sofort in die wäsche. manche dinge muss man doch nicht immer noch extra dazuschreiben oder ?

und zum thema Energie und Kosten... : ob man jetzt feuchttücher kauft, deren herstellung, transport, einkauf, vermarktung und entsorgung geld kostet, oder einen baumwollwaschlappen mit in eine sowieso vorhandene ladung wäsche gibt !!!!!
4
#14
20.3.12, 10:08
@mrs monk

Super Kommentar, stimme Dir in allen Punkten zu.

Meine Kinder sind erwachsen, dennoch habe ich heute immer noch einen nassen Waschlappen dabei, wenn ich unterwegs bin. Ich bin viel in der Natur.

Mit den Weg-werf-Tüchern habe ich nichts am Hut.

Das ist unnötiger Abfall, der unsere (Um)Welt belastet.

Einfach wegwerfen! Gedankenlos! Nach mir die Sintflut. Die Spassgesellschaft.

Gott sei dank gibt es noch anders Denkende auf unserer schönen Welt.

Alles Gute für Dich.
1
#15
20.3.12, 10:12
Natürlich den grünen Daumen für die Tipp-Geberin.

Du bist auch eine vorbildliche Mutter.
3
#16
19.2.14, 09:11
@#7: Au weia,was für Gedanken.
Da stinkt n i c h t s !

Wenn wir mit unseren Behinderten einen Tagesausflug machen,
bekommt jeder seinen persönlichen Waschlappen in seine
eigene Dose und wir Betreuer haben keine Probleme mit dem
Säubern.
Hinterher den Waschi In die WM u. die Dose in den Geschirrspüler.

Wer morgens in Eile ist,kann ja am Abend davor die Dose und den
Waschi zurechtlegen,so braucht's nur 20 Sek. Zum Anfeuchten.
LG.Molly

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen