Einlaufsuppe (Faule-Weiber-Supp)

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Geht schnell und ist total einfach:

Suppe machen (ich nehm einfache Suppenwürfel), je nach Geschmack mit Lauch oder Karotten oder auch so.

Dann pro 500ml Suppe:

Ein Ei in einem Becher mit einem Löffel Mehl, etwa Salz und ein wenig Pfeffer verquirlen, kurz stehen lassen.

Dann in die heiße, nicht mehr kochende Suppe gießen, sanft rühren und die Suppe 2 Minuten ziehen lassen.

Servieren, lecker...

Das Ganze braucht keine 5 Minuten.

Von
Eingestellt am


8 Kommentare


1
#1 andi
22.9.05, 08:25
Ich kenn das ganze als EinTROPFsuppe, Einlauf erinnert mich doch ein bissl zu sehr an miene Blinddarmoperation *G*
#2 anastacia02
22.9.05, 19:33
Kenn die Einlaufsuppe noch aus meiner Kindheit und hab sie heute auch meinen Kids serviert *LECKER*
#3 Bücherwurm
24.9.05, 17:18
Handelt es sich bei dem Löffel Mehl um einen Kaffeelöffel, oder um einen Esslöffel?
#4
25.9.05, 17:47
Bei Mehl ist ein Esslöffel gemeint
#5 Lecaro
10.3.06, 11:50
Wirklich super einfach und ich hätte auch nie gadacht das das sooo gut schmeckt!!! Respekt
P.S. Der Löffel Mehl war bei mir ein leicht gehäufter Esslöffel
#6 kolibri
18.6.06, 13:25
hallo , habe die suppe heute probiert , und vor allem, meine kids sind davon begeistert . Also immer ein bringer für kids . Trotz ei (was mein sohn nicht mag ) isst er die suppe - sein kommentar dazu : Hmmmmmmmmmmmmmmm
*g*
#7 biggi
20.6.09, 17:18
Daaanke - in meiner Umgebung kannte das keiner ... Meine Oma hatte sowas immer im Linseneintopf ...
-3
#8
13.9.11, 20:02
Also, ich hab die Supp´ ins Klistier gemacht.........ruckzuck war der Schlauch verstopft...... Tja, Pech, zuviel Ei drin...........*ggggggg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen