Einzelne Mücken ohne Flecken "beseitigen"

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einzelne Mücken können einem viel Schlaf und Nerven rauben. Hat man sie gesichtet (meistens an der Decke oder Wand), nähert man sich ihnen - langsam - mit einem weißen Sport-Sockenballen in der Hand bis ca. 10cm und fährt vertikal langsam wieder weg und hin. 2-3 Mal. Die Mücke stellt die Flügel, sieht aber dann keine Gefahr und fliegt nicht fort. Beim 3. oder 4. Mal den Sockenballen plötzlich werfen. Die Mücke wird durch den weißen Ballen nicht zerquetscht. Der Schlag ist aber genügend stark um sie zu erledigen, sie fällt herunter. Dadurch keine Flecken an der Decke oder den Socken. Vielleicht halt 2-3 Mal probieren. In vielen Sessions entwickelt und erfolgreich angewendet. Guten Schlaf.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
17.5.10, 08:08
Wo ist dann die Mücke - muß ich in der Nacht danach suchen ? Nicht so toll, wenn die Aktion mehrmals in einer Nacht stattfindet. Vielleicht sollten Laken und Decke nicht gerade dunkel bezogen sein...
Und wie "fahre ich vertikal weg und hin" ? Also langsam wedeln, oder was ?
Da mache ich dann sicher was falsch, und weg ist das Tier...
Ausprobieren kann man es ja mal, werde den weißen Sport-Sockenball jedenfalls griffbereit haben !
#2
17.5.10, 12:20
Hört sich nach einer neuen Jagdsportart an. Klasse!
#3
18.5.10, 19:36
Bei der Mückenplage, die uns wieder erwartet, werde ich mal ein paar Socken aussortieren und als Munition zurechtlegen.

Bin mal gespannt, ob das funktioniert.
#4
18.5.10, 23:34
Das geht sicher am besten wenn sich die Mücke auf festem Grund befindet. Manchmal verstecken sie sich halt auch anderswo. Selbstverständlich geht das auch am Tag. Hin und her meint langsam mit dem Ballen vertikal auf die Mücke zu und wieder weg bewegen und dann beim 3. oder 4. Mal werfen.
#5
19.5.10, 10:14
@ urs: A H A A A A ...!!!
Dann wird Männe dafür abkommandiert - der kann besser "vertikal"...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen