Eiskratzen ohne Eiskratzer

Wie bekommt man das Eis am Auto weg ohne einen neuen Kratzer zu kaufen? Mit einer gewöhnlichen Plastikkarte.

Ich musste letztens mein Auto in die Werkstatt bringen und bekam einen Leihwagen. Da es zu der Zeit gerade Winter war, waren natürlich morgens die Scheiben zugefroren. Eiskratzer und Abdeckfolie lagen natürlich in meinem Auto. Was nun tun?

Zum Glück hatte ich noch eine zweite Folie für die Frontscheibe, aber was ist mit den Seitenscheiben? Wie bekomme ich da das Eis weg ohne einen neuen Kratzer zu kaufen? Das Internet ist ja sooooooooo genial. Es gab viele Möglichkeiten das Eis zu entfernen ohne das man einen Kratzer besitzt.

Ich möchte euch meinen angewendeten Tipp weiter geben: 

Ich habe einfach eine Plastikkarte, eine der vielen verschiedenen Punktsammlungsmöglichkeiten, genommen. Es ging erstaunlicherweise recht gut. Zugegeben, war die Eisschicht dünn, aber es ging echt super! Bei dicken Eisschichten, sollte man sicherlich auf andere Alternativen zurückgreifen. So eine Karte hat man ja immer irgendwie dabei und im Notfall, wie bei mir, kann sie sogar sehr wirksam sein.

Ich hoffe, ich konnte einem von euch mit meinem bescheidenen Tipp helfen.

Ich wünsche viel Erfolg beim Ausprobieren!

Voriger Tipp
Großes Katzen WC für wenig Geld
Nächster Tipp
Tuben aus Metall aufrollen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Kratzer
Passende Tipps
Eismaschinen im Test und Vergleich
Eismaschinen im Test und Vergleich
10 10
Scheibenenteiser besser als Eiskratzer
Scheibenenteiser besser als Eiskratzer
18 9
16 Kommentare
1
Das ist doch mal ein guter Notfalltipp, wenn man keinen Eiskratzer hat.
Von mir Daumen hoch.

Ich habe übrigens auch schon mal mit einer
CD Hülle gekratzt als ich nichts anderes zur Hand hatte. Das ging auch.
5.2.14, 19:42
viertelvorsieben
2
Ich hatte früher immer einen Plastik-Teigscheiber im Auto. Damit gings auch prima.
5.2.14, 19:50
3
Kratzen Sie einfach mit ihrem guten Namen :)!

Nein, im Ernst, natürlich glaubt meine Kreditkarte nicht dran. Aber alles, was nur optisch dient, ist hier wirklich hilfreich.
5.2.14, 20:29
4
@hatschepuffel: die Kreditkarte würde ich auch nicht nehmen. Habe mal vor ein paar Jahren meine Stempelkarte von der Stechuhr im Betrieb genommen. 2/3 der Scheibe waren schon frei, da machte es laut "knack" und ich konnte mich den Morgen mal nicht einstempeln:-((((
5.2.14, 20:45
5
@viertelvorsieben: Da ich meinen Eiskratzer des Öfteren nicht finde, weil es dunkel ist oder der eben nicht da ist wo er sein sollte *grmml* habe ich mir zwei drei dieser Teigkarten ins Auto gelegt. Die sind nämlich fantastisch zum Eiskratzen :-)
5.2.14, 22:20
6
@Rovo1: genau!
ich benutze schon seit einer Ewigkeit meinen Teigschaber.
aber so als Nothilfe ist doch die Plastekarten Idee nicht schlecht!
6.2.14, 00:53
7
Früher hatte fast jeder eine Kassette im Auto. Mit der Hülle ging das auch prima, grins - tja die alten Zeiten. Vielleicht geht es auch mit einer CD-Hülle oder hat man heute nur noch USB-Stick o. ä. im Auto? Trotzdem eine super Idee.
6.2.14, 07:23
8
Genau, es ist nur für den Notfall gedacht wenn sich der Kratzer nicht finden lässt oder wie bei mir im Auto in der Werkstatt ist. ;)
Danke für die vielen positiven Antworten. :D
6.2.14, 07:24
9
@viertelvorsieben und rovo1: Es ging um einen Leihwagen! Die Teigschaber lägen dann auch in Deinem Auto, oder hast Du die auch in der Manteltasche? Es wurde nicht von Kreditkarte gesprochen, sondern von Payback! Lest doch bitte alle mal richtig, bevor Ihr kritisiert! Es klappt mit allem Möglichen, sogar mit umgedrehtem, leeren Joghurtbecher. Aber habt Ihr den immer dabei? Lasst einfach mal Eure Fantasie spielen. Nehmt den umgedrehten Becher Eurer Thermoskanne, einen leeren Blumentopf, die Plastik-Parkscheibe, die Rückseite des Plastikkamms, (ich habe einen mit ganz langen Zinken) oder ... oder ... oder ... was Ihr dabei habt!
6.2.14, 08:36
redhairedangel
10
Aber bei der Leihfirma würde ich mich dann trotzdem beschweren - im Winter ein zugefrorenes Fahrzeug verleihen und keinen Eiskratzer dazugeben ist nicht sehr kundenfreundlich...
6.2.14, 09:32
Icki
11
Stimmt, der Tipp funktioniert, ich kratze auch immer mit einer Kundenkarte mit, wenn ich bei jemandem mitfahre, der nur einen Eiskratzer im Auto hat.
6.2.14, 10:06
12
jaaa! not macht erfinderisch! :)
6.2.14, 12:25
13
Ich würde lieber ein Glas kaltes Wasser aus der Leitung nehmen, einen Tropfen Spülmittel hineingeben und dies vorsichtig über die Scheibe gießen. Achtung! Das Wasser darf nicht zu warm sein, sonst kann die Scheibe reißen.
7.2.14, 08:32
14
Ich habe mir beim Baumarkt eine Sprühflasche gekauft paar € und darin das Frostschutzmittel was ich auch in die Scheibenwischanalage gebe (für den Winter) reingetan. Bevor ich anfange das Eis, egal wie dick es ist, abzukratzen. Sprühe ich die betroffenen Fenster zuerst ein. Kaum habe ich das letzte Fenster eingesprüht, lässt es sich eben schon etwas angedaut, ganz müheloss entfernen.
8.2.14, 07:28
15
@Icki: Wenn das so ist, du kannst gerne bei mir mitfahren - ich hasse eiskratzen
8.2.14, 19:50
Icki
16
@tearsfuerdich: Oh, wie nett, dankesehr;-)
9.2.14, 10:56
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter