Fünf verschiedene Eismaschinen wurden von uns getestet.

Eismaschinen im Test und Vergleich

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

​Es ist endlich Sommer und alles schreit nach einer Erfrischung. Du kannst einem leckeren Eis daher kaum widerstehen. Du liebst Eis, deine Kinder sind verrückt nach Eis. Es spricht einfach nichts gegen eine Eismaschine, mit der du selbst zu Hause deine eigenen Eisvariationen herstellen kannst? Wäre es nicht schön, wenn du selbst zu jeder Zeit bei dir in der Küche cremiges, köstliches Eis kreieren könntest? Zudem weißt du bei der Eisherstellung zu Hause genau, was drin ist: natürliche Zutaten ohne künstliche Zusätze!

Du möchtest weniger lesen und direkt zum Testergebnis? Kein Problem: » Zum Testergebnis springen

  Testsieger        
Modell Gino Gelati GG-270W de Luxe
De‘Longhi Gelataio ICK6000
Rommelsbacher EISMASCHINE IM 12 Kurt
Krups GVS2 Perfect Mix 9000
Gino Gelati GG-50W-A Yellow
Leistung 270 W 230 W 12 W 6 W 15 W
Maße 25x40x30 cm 32,6x42,6x24,5cm 20x20x23,5 cm cm 28x28x21,5 cm 19x44x24 cm
Gewicht 10,3 kg 14,5 kg  8,10kg 4 kg 3,5 kg
Fassungsvermögen 1,35 l 1,2 l 1,5 l 1,6 l 1 l
Kühlungsart selbstkühlender Kompressor selbstkühlender Kompressor Eisbehälter zum Vorkühlen Eisbehälter zum Vorkühlen Eisbehälter zum Vorkühlen
Farbe Schwarz/Silber Silber Edelstahl/Schwarz Weiß Weiß/Gelb
Gehäusematerial Edelstahl Kunststoff eine Mischung von Edelstahl und schwarzem Kunststoff Kunststoff  Kunststoff 
Material der Behälter herausnehmbarer, beschichteter Metalleisbehälter herausnehmbarer Edelstahl-Behälter Innentopf Aluminium eloxiert / Außenbehälter PP Kunststoff außen / Aluminium innen Aluminium eloxiert
Zubehör im Lieferumfang inkl. Eisspatel inkl. Rezeptbuch und Eisspatel inkl. Eisportionierer, Deckel für Gefrierbehälter, Gefrierbehälter mit Deckel IB 05 Inkl. Zusätzlichen Aufbewahrungsdeckel, Rezeptheft und Eisschaber inkl. Auslasshebel
weitere Zutaten nachfüllen möglich Ja Ja, Kühlung“-Funktion ermöglicht das Hinzufügen von weiteren Zutaten Ja Ja Ja
transparenter Deckel Ja Ja Nein, durch die kleine durchsichtige Verschlussklappe kann man den Herstellungsfortschritt nur schwer verfolgen. Ja, mit einem integrierten Motorblock Ja, mit einem integrierten Motorblock
spülmaschinenfest Schaufel, Eisbehälter und Deckel Deckel (ohne Motorblock), Eisschaber, Rührarm und Aufbewahrungsdeckel
Preis bei Amazon 239,99 € 264,99 € 58,72 € 63,90 € 61,19 €
Vorteile · Optik edel und hochwertig
· jederzeit startklar
· wackelt und klappert nicht, steht sehr stabil
· leistungsstarker Motor
· für Dauerbetrieb geeignet
· leichte Bedienung (digitales Bedienfeld) und Reinigung
· das beste Eis-Ergebnis!
· macht einen optisch guten, eleganten Eindruck
· jederzeit startklar
· steht sicher auf der Arbeitsplatte
· leistungsstarker Motor
· für den Dauerbetrieb geeignet
· leichte Bedienung & Reinigung
· ansprechende Edelstahloptik
· leichtes, energiesparendes Kompaktmodell
· annehmbarer Preis
· steht stabil und wackelt nicht
· viel Zubehör
· leichte Bedienung (minimalistisches LCD-Display) und Reinigung
· silber-weißer Look, sehr solide
· energiesparend, leicht & platzsparend
· attraktiver Preis
· bleibt im Betrieb stehen, rappelt und ruckelt nicht
· leichte Bedienung (minimalistisches LCD-Display) und Reinigung
· hübsches Design
· ziemlich preiswert
· energiesparend und relativ leicht
· leichte Bedienung (nur einen Wahlschalter mit „Off“ und „On“)
Nachteile · hoher Anschaffungspreis
· schwer und ziemlich sperrig

 
· sehr teuer
· das lauteste Gerät im Test
· schwer und ziemlich sperrig
· Zugabe weiterer Zutaten nur in der Position „Kühlen“ möglich - keine zusätzliche Öffnung vorhanden
· Zubereitungszeit nicht veränderbar
 
· kein integriertes Kühlelement, langes Vorkühlen des Eisbehälters notwendig
· kleine Nachfüllöffnung - kleckerfreies Nachfüllen kaum möglich
· kein transparenter Deckel
· Mischer schleift am Boden
· Dauerbetrieb nicht möglich (aber Zweitbehälter vorhanden)
· Eisbehälter ist ziemlich groß
· kein integriertes Kühlelement, sehr lange Vorkühlzeit (mind. 24 Stunden)
· kleine Nachfüllöffnung, nicht ohne Kleckereien möglich
· Motorblock ungeschickt platziert - nimmt Einsicht
· kalter Eisbehälter steht direkt auf der Arbeitsplatte
· kein Dauerbetrieb möglich
· etwas sinnlose Betriebsanzeige
· in der Höhe relativ sperrig.
· keine gute Verarbeitung
· kein integriertes Kühlelement, Vorkühlzeit nötig!
· Hebel erfüllte seine Funktion nicht
· kleine Nachfüllöffnung - Masse tropft heraus beim Einfüllen
· Zubereitungszeit nicht veränderbar
· Motorblock nimmt viel Platz und Sicht ein
· kein Dauerbetrieb möglich
Zum Eis-Ergebnis Das Vanillecremeeis war super lecker und erfrischend, als ob wir es direkt aus einer echten Eisdiele geholt hätten. Es hatte eine feste, cremige Konsistenz. Wir konnten problemlos schöne Eiskugeln formen! Das Eis war weicher als aus dem Gino Gelati GG-270W de Luxe, und schmolz schneller. Aber die Eiskugeln sind uns auch bei dieser Eismaschine gelungen. Geschmeckt haben sie sehr gut: kalt, schön vanillig und cremig! Geschmacklich ist das Eis wieder gut gelungen. Die Konsistenz hat uns aber eher an Softeis erinnert. Richtig feste Eiskugeln gelangen kaum, da die Eiscreme sehr schnell geschmolzen ist. Außerdem war die Eismasse ungleichmäßig. Mit dem Geschmack waren wir sehr zufrieden. Die Konsistenz war jedoch ungleichmäßig und zu weich. Teilweise war die Eismasse sehr cremig, zum Teil – hart. Die Eismasse war lecker, aber sehr cremig und
inhomogen: Unten war die Eismasse sehr weich, auf der oberen Schicht entstand eher eine klumpige Masse.
Erhältlich bei Amazon

Gino Gelati
GG-270W de Luxe

ZUM PRODUKT

De‘Longhi
Gelataio ICK6000

ZUM PRODUKT

Rommelsbacher
EISMASCHINE IM 12 Kurt

ZUM PRODUKT

Krups
GVS2 Perfect Mix 9000

ZUM PRODUKT

Gino Gelati
GG-50W-A Yellow

ZUM PRODUKT

Inhalt des Testberichts

  1. Eismaschine mit oder ohne Kompressor?
  2. Das Test-Rezept: Vanillecremeeis
  3. Fünf Eismaschinen im Vergleichstest
  4. Unser Testergebnis

Eismaschine mit oder ohne Kompressor?

In unserem Vergleich haben wir beide Eismaschinen-Varianten (mit Kompressor oder mit Kühlakku) getestet. Der Unterschied ist ganz einfach: Eine Eismaschine mit Kompressor besitzt ein bereits in der Maschine eingebautes, selbstkühlendes Element. Bei einer Speiseeismaschine mit Akku fungiert ein Behälter mit Kühlflüssigkeit als Kühlelement. Den Behälter muss man aber vorher im Gefrierfach für eine bestimmte Zeit (steht in jeder Betriebsanleitung) vorkühlen.

Vorteile von Eismaschinen mit Kompressor:

  • sofort einsetzbar
  • mehrere Eiskreationen direkt nacheinander möglich
  • die Qualität von Geräten dieser Art ist meist besser
  • das Eis-Ergebnis ist häufig fester und überzeugender

Nachteile von Eismaschinen mit Kompressor:

  • teurer
  • größer und schwerer

Vorteile von Eismaschinen mit Kühlbehälter:

  • preisgünstiger
  • leichter und kompakter
  • stromsparender

Nachteile von Eismaschinen mit Kühlbehälter:

  • Eisbehälter muss rechtzeitig vorgekühlt werden (ziemlich lange)
  • Nicht mehrmals hintereinander einsetzbar (Vorkühlzeit nach jeder Verwendung)
  • oft nicht so festes Eis, schmilzt viel schneller

Das Test-Rezept: Vanillecremeeis

Unser Test-Rezept für Vanille-Eis haben wir aus dem Rezeptbuch von De'Longhi auf Seite 56 gefunden und ausgewählt.

Zutaten für 6-8 Portionen

  • 200 ml Milch
  • 150 g Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 100 g Eigelbe (ca. 5 Eigelbe)
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Milch, Sahne und 50 g Zucker in einer Schüssel gut vermischen. Eigelb mit dem übrigen Zucker separat in einer anderen Schüssel schaumig schlagen. Die erste Milchmasse und Vanillezucker in die süße Eigelbmasse unterrühren. Die fertige Mischung 2 Stunden im Gefrierfach vorkühlen lassen und anschließend in den Eisbehälter einer Eismaschine geben.

Fünf Eismaschinen im Vergleichstest

In diesem Eismaschinen-Testbericht haben wir gleich 5 unterschiedliche Modelle getestet. Zwei Maschinen (GELATAIO ICK 6000 von De'Longhi sowie Gino Gelati GG-270W de Luxe) besitzen einen integrierten Kompressor. Die anderen drei (EISMASCHINE IM 12 Kurt von Rommelsbacher, Gino Gelati GG-50W-A und GVS2  PERFECT MIX 9000 von Krups) verfügen über einen doppelwandigen, mit Kühlflüssigkeit gefüllten Eisbehälter. Wir empfehlen dir, den Gefrierbehälter dauerhaft im Gefrierfach zu lagern, damit du ohne lange Vorbereitungszeiten mit der Eisherstellung beginnen kannst! Vor dem ersten Gebrauch wurden alle 5 Testgeräte mit den Zubehörteilen gemäß Anleitung gereinigt.

Gino Gelati GG-270W de Luxe

Die  wurde uns freundlicherweise von der Lestix International GmbH für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt!

Gino Gelati GG-270W de Luxe

Eigenschaften:

Preis bei amazon.de: 239,99 € (inkl. Messbecher für Eispulver und Eisspatel); Leistung: 270 W; Gewicht: 10,3 kg; Maße: 25 x 40 x 30 cm; Farbe: Silber; Eisbehälterverafssungsvermögen: 1,35 l.

Testablauf und positive Merkmale:

Die Gino Gelati GG-270W de Luxe Eismaschine ist eine 4-in-1 Eismaschine mit einem selbstkühlendem Kompressor, die auf 4 unterschiedliche Betriebsarten, wie „Ice Cream“, „Gelato“, „Frozen Yoghurt“ und „Sorbet“ voreingestelt werden kann. Dank des integrierten Kompressors ist die Eismaschine jeder Zeit startklar, und es ist keine Vorkühlzeit nötig. Das Gehäuse aus Edelstahl sieht richtig edel und hochwertig aus. Die Maschine wackelt und klappert nicht, steht sehr stabil auf ihren Füßen. Die Lautstärke des Gerätes hält sich in Grenzen, da gibt es nichts zu beklagen. Der herausnehmbare, beschichtete Metalleisbehälter des Gerätes umfasst maximal 1,35 Liter Eiscreme. Der durchsichtige Deckel aus Kunststoff ermöglicht die Kontrolle des Herstellungsprozesses. Der Mischer, Spatel aus? Die Eismaschine besitzt einen stabilen Induktionsmotor, so dass das Gerät auch für den Dauerbetrieb geeignet ist. Nicht nur die Messbecher für das Eispulver und der Eisspatel wurden in die Verpackung mit der GG-270 W Eismaschine von Gino Gelati beigelegt. Eine ausführliche Bedienungsanleitung mit interessanten Rezeptvorschlägen auf Deutsch und Englisch war ebenso mit dabei!

Die Bedienung des Gerätes ist überaus angenehm und kinderleicht. Die GG-270 W de Luxe verfügt über ein einfaches Bedienfeld mit Ein-/Ausschalt-Taste (Power), Menütaste, Start-/Stop-Taste sowie manuelle Timer-Vorwahl (von 5 bis 60 Minuten). Durch das Drücken der Menütaste lässt sich die Betriebsart ändern. Am Ende des Mischvorgangs ertönt die Eismaschine normalerweise einen zehnmaligen Piepton. Falls du aber die Maschine etwas früher abschalten möchtest, kannst du es durch Betätigung der Ein-/Auschalttaste bewerkstelligen. Der Übergang in den Kühlhaltungsmodus ist direkt nach der Beendigung des Misch-/Kühlvorganges durchführbar. Die Kühlhaltefunktion ist ein 10-minutiger Wechselrhytmus, der maximal eine Stunde anhält. Die Nachfüllfunktion ist bei der Eismaschine von Gino Gelati ebenso möglich. Durch die Entfernung der Abdeckung der Einfüllöffnung kannst du weitere Zutaten hinzufügen.

Zum Eis-Ergebnis:

Beim Testen haben wir die Betriebsart „Ice Cream“ gewählt und 60 Minuten gefrieren gelassen. Nach 1 Stunde haben wir das Eis probiert. Das Eis-Ergebnis hat uns sehr überzeugt: Das Vanillecremeeis war super lecker und erfrischend, als ob wir es direkt aus einer echten Eisdiele geholt hätten. Es hatte eine feste, cremige Konsistenz. Wir konnten problemlos schöne Eiskugeln formen! Mit der GG-270 W Eismaschine von Gino Gelati konnten wir einen hervorragenden Eisgenuss erleben!

Beim Testen haben wir die Betriebsart „Ice Cream“ gewählt und 60 Minuten gefrieren gelassen. Nach 1 Stunde haben wir das Eis probiert. Das Eis-Ergebnis hat uns sehr überzeugt.Selbstgemachtes Vanilleeis aus der Gino Gelati Eismaschine (mit Kompressor).

Reinigung:

Die Außenseite der Eismaschine sowie die Aussparung zur Aufnahme des Gefrierbehälters haben wir mit einem weichen, feuchten Tuch abgewischt. Den Deckel, die Abdeckung der Einfüllöffnung, den Mischer, den Spatel und Gefrierbehälter wurden in warmem Seifenwasser gereinigt und mit klarem Wasser nachgespült. Alle Teile haben wir gründlich abgetrocknet. Die Reinigung aller Teile war sehr einfach.

Kritik:

  • hoher Anschaffungspreis
  • schwer und ziemlich sperrig

De‘Longhi Gelataio ICK6000

Die  wurde uns freundlicherweise von der STERN GmbH für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt!

De‘Longhi Gelataio ICK6000

Eigenschaften:

Preis bei amazon.de: 264,99 € (inkl. Rezeptbuch und Eisspatel); Leistung: 230 W; Gewicht: 14,5 kg; Maße: 32,6 x 42,6 x 24,5 cm; Farbe: Silber; Eisbehälterverfassungsvermögen: 1,2 l.

Testablauf und positive Merkmale:

Die De’Longhi Gelataio ICK6000 ist ebenso wie die Gino Gelati GG-270W de Luxe Eismaschine mit einem Kompressor ausgestattet. Die Eismaschine selbst macht einen optisch guten, eleganten Eindruck. Das Gehäuse des Gerätes, genauso wie die Rührschaufel, der Spatel und der Verschlussdeckel, sind komplett aus Plastik. Der herausnehmbare 1,2-Liter-Edelstahl-Behälter ist für die Herstellung von ca. 700g Eiscreme gedacht. Auch hier erleichtert der luftdichte, transparente Deckel die Konsistenzkontrolle. Die rutschfesten Gummifüße verhindern das Rutschen der Eismaschine, so dass sie sicher auf der Arbeitsplatte steht. Es ist eine mehrsprachige Anleitung beigelegt. Ebenso liegt ein schönes Rezeptbuch mit über 50 Eis- und Sorbetrezepten in der Verpackung bei. Der leistungsstarke Motor ist ein wichtiger Bestandteil der De‘Longhi ICK6000. Ähnlich wie beim Gino Gelati GG-270W de Luxe ist der 230-Watt-Motor von De‘Longhi für den Dauerbetrieb bestens geeignet.

Die Nutzung des Gerätes ist einfach. Es verfügt über einen Funktionsschalter mit 4 unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten. Die „Rotation der Rührschaufel“-Funktion ermöglicht eine optimale Vermengung der Zutaten in der ersten Phase der Eisherstellung. Die „Kühlung“-Funktion ermöglicht sowohl das Hinzufügen von weiteren Zutaten, als auch das Testen der Eiskonsistenz während der Zubereitung. Das Wichtigste ist, dass man den Wahlschalter nicht länger als 1 Minute auf dieser Einstellung stehen lässt. Bei der Position „0“ wird die Eismaschine ausgeschaltet. Die „Rotation der Rührschaufel“ und die gleichzeitige „Kühlung“ ermöglichen die Eiszubereitung. Vor einem erneuten Zubereitungsprozess solltest du immer mindestens 5 Minuten warten!

Zum Eis-Ergebnis:

Wir haben das Vanillecremeeis für ca. 40 Minuten im De‘Longhi Gelataio ICK6000 fest frieren lassen. Es steht zwar im Rezeptbuch, dass das Eis schon nach ca. 30 Minuten fertig ist, trotzdem haben wir die Eismasse etwas länger in der Eismaschine gelassen. Nach 30 Minuten war die Masse noch zu weich. Nach 40 Minuten haben wir das Vanilleeis probiert. Es war weicher als aus dem Gino Gelati GG-270W de Luxe, und schmolz schneller. Aber die Eiskugeln sind uns auch bei dieser Eismaschine gelungen. Geschmeckt haben sie sehr gut: kalt, schön vanillig und cremig! Durch weiteres Gefrieren im Gefrierfach konnten die Kugeln weiter gefestigt werden!

Wir haben das Vanillecremeeis für ca. 40 Minuten im De‘Longhi Gelataio ICK6000 fest frieren lassen. Es steht zwar im Rezeptbuch, dass das Eis schon nach ca. 30 Minuten fertig ist, trotzdem haben wir die Eismasse etwas länger in der Eismaschine gelassen.Selbstgemachtes Vanilleeis aus der De‘Longhi Gelataio Eismaschine (mit Kompressor).

Reinigung:

Die Schaufel, den Eisbehälter und den Deckel haben wir im oberen Bereich des Geschirrspülers bei niedrigen Temperaturen gereinigt. Das Gehäuse haben wir mit einem feuchten Tuch abgewischt. Alle Bestandteile der Maschine wurden danach sorgfältig abgetrocknet.

Kritik:

  • sehr teuer
  • das lauteste Gerät im Test
  • schwer und ziemlich sperrig
  • Die Zugabe weiterer Zutaten ist nur in der Position „Kühlen“ möglich. Die Eismaschine hat keine zusätzliche Öffnung für das spätere Hinzufügen von Zutaten.
  • Man kann die Zubereitungszeit nicht selbst einstellen oder verlängern, da die Softeismaschine keinen Timer oder LCD-DIsplay mit bestimmten Voreinstellungen besitzt.

Rommelsbacher EISMASCHINE IM 12 Kurt

Die  wurde uns freundlicherweise von der ROMMELSBACHER ElektroHausgeräte GmbH für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt!

Rommelsbacher EISMASCHINE IM 12 Kurt

Eigenschaften:

Preis bei amazon.de: 58,72 € (inkl. Eisportionierer, Deckel für Gefrierbehälter, Gefrierbehälter mit Deckel IB 05); Leistung: 12 W; Gewicht: 2,90 kg; Maße: 20 x 20 x 23,5 cm; Farbe: Edelstahl/Schwarz; Eisbehälterverfassungsvermögen: 1,5 l.

Testablauf und positive Merkmale:

Die 4-in-1-Eismaschine „Kurt“ aus dem Hause Rommelsbacher ist ein leichtes Kompaktmodell, das auch in engen Platzverhältnissen einsetzbar ist. Das Gerät hat einen annehmbaren Preis. Es steht stabil und wackelt nicht. Die Bedienungsanleitung ist zweisprachig (Deutsch und Englisch) und enthält einige interessante Rezepte. Die Eismaschine ist nicht nur zur Herstellung von ganz normalem Eis, sondern auch von Frozen Yoghurt, Sorbet oder Slushes geeignet. Bei der Eisherstellung zeichnet sich das Gerät durch die leise Lautstärke aus. Das Gehäuse ist pflegeleicht und besteht aus einer Mischung von Edelstahl und schwarzem Kunststoff. Durch die ansprechende Edelstahloptik sieht das Gerät richtig schön aus. Behälter, Eisportionierer, Rührer Material? Die Eismaschine besitzt keinen Kompressor. Stattdessen hat sie einen Eisbehälter, den du im Gefrierfach bei – 18 °C für mindestens 12 Stunden vorkühlen musst. Den Behälter kannst du mit dem mitgelieferten Deckel vor Verschmutzungen schützen. Im oberen Teil der Maschine befindet sich die Nachfüllöffnung mit einer Verschlussklappe. Die Einfüllöffnung ist sowohl für die Hauptzutaten, als auch für ergänzende Zutaten, die du im Laufe der Herstellung hinzufügen möchtest, geeignet. Der IM 12 Kurt wird mit einem energiesparenden 12-Watt-Motor betrieben. Der Motorblock kann durch einen Knopfdruck herausgenommen werden.

Die Bedienung der Rommelsbacher Eismaschine ist mit Hilfe des beleuchteten LCD-Displays sehr einfach. Die Bedienblende ist mit 2 Tasten und einer Anzeige ausgestattet: die Anzeige „20:00“ bis „40:00“ Minuten, die Taste „Zeit“ sowie die Taste „Start/Pause“. Durch die Taste „Start/Pause“ ist sowohl das Starten der Zubereitung, sowie das Pausieren des Mischprozesses während des Betriebs möglich. Die Zeitschaltuhr läuft im Countdown-Modus und gibt am Ende des Eisherstellungsprozesses einen Signalton ab. Nach Beendigung der Zubereitung schaltet das Gerät automatisch in den Bereitschaftsbetrieb. Falls du noch eine weitere Eissorte direkt nach der ersten herstellen möchtest, kannst du immer den Zweitbehälter aus dem Gefrierschrank herausholen und damit den zweiten Mischvorgang starten.

Zum Eis-Ergebnis:

Die vorgekühlte Eismasse haben wir bei diesem Modell bei laufendem Rührer hineingegeben. Anhand des Rezeptvorschlages haben wir die Zubereitungszeit auf 40 Minuten eingestellt. Nach 40 Minuten haben wir unser Vanilleeis herausgeholt. Geschmacklich ist das Eis wieder gut gelungen. Die Konsistenz hat uns aber eher an Softeis erinnert. Richtig feste Eiskugeln gelangen kaum, da die Eiscreme sehr schnell geschmolzen ist. Außerdem war die Eismasse ungleichmäßig: Ganz unten war sie viel härter und oben - viel weicher und cremiger. In der Bedienungsanleitung wurde empfohlen, das Eis vor dem Servieren für ca. 5-10 Minuten im Kühlschrank zu lagern, damit die Eiscreme fester wird!

Die vorgekühlte Eismasse haben wir bei diesem Modell bei laufendem Rührer hineingegeben. Anhand des Rezeptvorschlages haben wir die Zubereitungszeit auf 40 Minuten eingestellt.Selbstgemachtes Vanilleeis aus der Rommelsbacher Eismaschine.

Reinigung:

Auch in deisem Fall ist uns die Reinigung ohne Probleme gelungen. Die Motoreinheit und die beiden Gehäuseteile haben wir mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt und mit einem Geschirrtuch abgetrocknet. Den Gefrierbehälter, den Rührer und den Eisportionierer haben wir in warmem Wasser mit etwas Spülmittel abgewischt und anschließend gut nachgetrocknet.

Kritik:

  • Die Eismaschine von Rommelsbacher verfügt über kein integriertes Kühlelement, deswegen ist das lange Vorkühlen des Eisbehälters notwendig!
  • kleine Nachfüllöffnung, schwierig hier keine Sauerei zu verursachen
  • besitzt keinen transparenten Deckel, durch die kleine durchsichtige Verschlussklappe kann man den Herstellungsfortschritt nur schwer verfolgen.
  • Der Mischer hat ein wenig am Boden geschliffen.
  • Dauerbetrieb ist nicht möglich. Dank des Zweitbehälters sind aber zwei Mischvorgänge hintereinander machbar.

Krups GVS2 Perfect Mix 9000

Die  wurde uns freundlicherweise von der Groupe SEB für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt!

Krups GVS2 Perfect Mix 9000

Eigenschaften:

Preis bei amazon.de: 63,90 € (inkl. zusätzlichen Aufbewahrungsdeckel, Rezeptheft und Eisschaber); Leistung: 6 W; Gewicht: 3,95 kg; Maße: 28 x 28 x 21,5 cm; Farbe: Weiß; Eisbehälterverfassungsvermögen: 1,6 l.

Testablauf und positive Merkmale:

Der Krups GVS2 Perfect Mix 9000 sieht in seinem silber-weißen Outfit richtig solide aus. Das Gerät ist nicht sonderlich schwer und lässt sich platzsparend aufstellen. Das Gerät ist recht günstig und somit auch etwas für den kleineren Geldbeutel. Bei dieser Eismaschine erfolgt die Kühlung ebenso, wie bei der Rommelsbacher Eismaschine, mithilfe eines Eisbehälters, der zuvor im Gefrierfach bei einer Temperatur von -18 °C gekühlt werden muss. Mit dieser Maschine kannst du cremiges Speiseeis, gefrorenen Joghurt sowie Sorbet zubereiten. Aus welchen Materialien? Der Eisschaber ist aus Silikon. Der Krups GVS2 ist einfach zu bedienen. Seine mitgelieferte Bedienungsanleitung ist in mehreren Sprachen verfasst. Ein paar Eisrezepte sind ebenfalls dabei. Falls du aber noch weitere köstliche Eiscreme- oder Sorbet-Ideen brauchst, kannst du welche im Rezeptheft von Krups finden, das ebenso zum Lieferumfang gehört. Bei der Inbetriebnahme bleibt die Krups Eismaschine stehen, rappelt und ruckelt nicht. Die Eismaschine verbraucht nur 6 Watt Strom. Der im Gefrierbehälter befindliche Motorblock lässt sich herausnehmen, was die Reinigung des Deckels erleichtert. Der Krups Perfect Mix 9000 ist zudem recht leise. Während des Betriebs hört man nur ein leichtes Brummen.

Das Modell GVS2 besitzt eine Ein-/Aus-Digitalanzeige, welche signalisiert, dass das Eis zubereitet wird. Der Piepton am Ende teilt dir mit, dass die Eiscreme fertig ist. Anschließend erlischt die Anzeige automatisch. Beim Zugeben der Zutaten ist es wichtig, die Eismaschine zuerst zu starten, laufen zu lassen und danach durch die Einfüllöffnung zu füllen. Während des Gefriersvorgangs können weitere Zutaten durch die Öffnung hinzugefügt werden. Die Zubereitung einer zweiten Portion Eiscreme ist ebenso möglich, indem man den noch teilweise gekühlten Eisbehälter für weitere 4-6 Stunden in den Gefrierschrank tut.

Zum Eis-Ergebnis:

Das Vanilleeis-Ergebnis konnten wir nach 40 Minuten kosten. Mit dem Geschmack waren wir sehr zufrieden. Die Konsistenz war jedoch ungleichmäßig und zu weich. Teilweise war die Eismasse sehr cremig, zum Teil - hart. In der Krups-Bedienungsanleitung wird empfohlen, das Eis bis zum Servieren im Gefrierbehälter zu lassen, so dass es noch ein wenig härter wird.

Das Vanilleeis-Ergebnis konnten wir nach 40 Minuten kosten. Mit dem Geschmack waren wir sehr zufrieden. Die Konsistenz war jedoch ungleichmäßig und zu weich.Selbstgemachtes Vanilleeis aus der Krups Eismaschine.

Reinigung:

Die Reinigung war ziemlich leicht und problemlos. Den Deckel (ohne Motorblock), den Eisschaber und den Rührarm haben wir in den oberen Korb der Spülmaschine gelegt. Der Aufbewahrungsdeckel ist auch spülmaschinenfest. Der Behälter sowie die Ringe haben wir mit lauwarmem Wasser und etwas flüssigem Spülmittel gereinigt. Der Motorblock wurde mit einem feuchten Tuch gereinigt. Alle Teile wurden am Ende gut getrocknet.

Kritik:

  • Der große Eisbehälter muss im Gefrierfach erstmals Platz finden!
  • Die Eismaschine verfügt über kein integriertes Kühlelement, die Vorkühlzeit (mindestens 24 Stunden) ist zu lange!
  • kleine Nachfüllöffnung, es geht leider nicht ohne Kleckereien
  • Da sich der Motorblock direkt in der Mitte des transparenten Deckels befindet, ist der Herstellungsfortschritt schwer zu überprüfen.
  • Wir finden es unpraktisch, dass der kalte Eisbehälter direkt auf der Arbeitsplatte steht und in kein weiteres Basisgehäuse integriert werden kann.
  • kein Dauerbetrieb möglich
  • Die Anzeige, dass die Maschine läuft, finden wir etwas sinnlos. Stattdessen würden wir eine Anzeige der Restlaufzeit begrüßen.

Gino Gelati GG-50W-A Yellow

Die  wurde uns freundlicherweise von der Lestix International GmbH für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt!

Gino Gelati GG-50W-A Yellow

Eigenschaften:

Preis bei amazon.de: 61,19 € (inkl. Auslasshebel); Leistung: 50 W; Gewicht: 3,95 kg; Maße: 28 x 28 x 21,5 cm; Farbe: Weiß/Gelb; Eisbehälterverfassungsvermögen: 1 l.

Testablauf und positive Merkmale:

Die Gino Gelati IC-50W-A Softeismaschine hat ein echt nettes Design. Unterschiedlich zu den anderen Testgeräten verfügt sie über einen praktischen Auslasshebel, über den man das Eis in Eiswaffeln füllen kann. Dies verleiht der Softeismaschine einen gewissen Reiz! Das Gerät ist ziemlich preiswert und eignet sich für alle, die keine großen Summen ausgeben wollen oder können.Materialien! Die Eismaschine eignet sich nicht nur für die Herstellung von Speiseeis und Sorbets. Sie kann ebenso für die Zubereitung von Milchshakes und Frozen Yoghurts verwendet werden. Außerdem kann sie als Getränkekühler genutzt werden. Da das Gerät zur Kühlung der Zutaten einen Kühlbehälter einsetzt, muss das Kühlelement mindestens für 3 Stunden im Gefrierfach mit Superfrost oder mindestens für 8 Stunden mit Frostfunktion gelegt werden. Die Gino Gelati Softeismaschine verbraucht 50 Watt. Sie ist etwas lauter als die anderen Eismaschinen mit Akku. Die Bedienung der Maschine ist kinderleicht: Es gibt nur einen Wahlschalter, den man entweder nach links auf die Position „Off“ oder nach rechts auf die Position „On“ drehen kann. Im Karton findest du trotzdem noch eine zweisprachige Anleitung mit ein paar Rezept-Vorschlägen.Vor der Zugabe der Eismasse muss die Eismaschine eingeschaltet sein, um das Festfrieren der Eiscreme auf der Stelle zu vermeiden. Die Eis-Mischung sowie die weiteren Zutaten dürfen ausschließlich durch die Einfüllöffnung zugegeben werden!

Zum Eis-Ergebnis:

Nach 45 Minuten Zubereitungszeit haben wir auf den Hebel gedrückt, um das Vanilleeis aus der Maschine zu holen. Es kam kein richtiges Eis heraus. Es ist nur eine flüssige Masse herausgetropft. Deshalb mussten wir die halbe Eismaschine auseinander nehmen und das Vanilleeis direkt aus dem Gefrierbehälter auslösen. Die Eismasse war lecker, aber sehr cremig und inhomogen: Unten war die Eismasse sehr weich, auf der oberen Schicht entstand eher eine klumpige Masse.

Die Eismasse war lecker, aber sehr cremig und inhomogen: Unten war die Eismasse sehr weich, auf der oberen Schicht entstand eher eine klumpige Masse.Selbstgemachtes Vanilleeis aus der Gino Gelati Eismaschine (mit Kühlbehälter).

Reinigung:

Die Reinigung war etwas anstrengend, da einige Teile des Gerätes viele kleine Zwischenräume haben, die man nur schwer erreichen kann. Die einzelnen Geräteteile haben wir mit warmem Wasser und etwas Spüli abgewischt. Das Gehäuse sowie den Motorblock haben wir, wie bei allen anderen Konkurrenten, nur mit einem feuchten Tuch gereinigt. Alle Teile der Eismaschine wurden gründlich abgetrocknet.

Kritik:

  • Die Softeismaschine GG-50W-A ist in der Höhe relativ sperrig.
  • keine gute Verarbeitung, das Gerät steht nicht fest und wackelt.
  • verfügt über kein integriertes Kühlelement, Vorkühlzeit ist nötig!
  • Der Hebel erfüllte seine Funktion nicht.
  • kleine Nachfüllöffnung, die Masse tropft heraus beim Einfüllen.
  • Man kann die Zubereitungszeit nicht selbst einstellen oder verlängern, da die Softeismaschine keinen Timer oder LCD-DIsplay mit bestimmten Voreinstellungen besitzt.
  • Der Motorblock nimmt ganz viel Platz im transparenten Deckel ein, so dass die Beobachtung des Zubereitungsvorganges kaum möglich ist.
  • kein Dauerbetrieb möglich

Unser Testergebnis

In unserem Eismaschinen-Test hat uns nur eine Eismaschine richtig überzeugt. Das ist die Eismaschine GG-270W de Luxe von Gino Gelati. Das Gerät ist nicht günstig, aber es erfüllt seinen Zweck zu 100 Prozent. Die Eismaschine produziert super leckere, feste Eiskugeln und ist sofort einsatzbereit. Sie ist nicht gerade leicht und kompakt, wie die anderen Eismaschinen ohne Kompressor, aber sie ist hochwertig verbaut, lässt sich einfach bedienen und liefert sehr gute Eis-Ergebnisse! Auf ganzer Linie überzeugend!

Unser Testsieger: Gino Gelati Eismaschine GG-270W de Luxe

Vollautomatische Edelstahl Eismaschine mit Kompressor-Frozen Yogurt-Milchshake Maschine-Flaschenkühl…

Vollautomatische Edelstahl Eismaschine mit Kompressor-Frozen Yogurt-Milchshake Maschine-Flaschenkühl…
Unverb. Preisempf.:344,95 €
Preis:239,99 €
Sie sparen:104,96 € (30%)
  • Patentprodukt Edelstahl Eismaschine mit Kompressor, Frozen Yogurt Maschine Milchshakemaschine
  • inclusive Messbecher für Eispulver und Eisspatel
  • Mit Kompressor-Betrieb kühlt bis max. -35 °C Volumen für 1,35 Liter Eiscreme, Eiscreme in nur 30 Minuten

Kaufen bei

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

9 Kommentare


3
#1
6.7.18, 16:10
Ich hatte mal eine Eismaschine mit Kühlelement, das man vorkühlen musste. 2x benutzt und dann vergeblich zum Verschenken angeboten. Das Kühlelement verbrauchte etwa ein Drittel meines Eisschrankes, brauchte viel Zeit zum Vorkühlen, lieferte schlecht gekühltes Eis und war sehr umständlich zu reinigen. An den beiliegenden Eisrezepten störten mich die vielen rohen Eier. 

Es gibt auch einen Eisbereiter, der aus zwei Metallschüsselbesteht, die man ineinander stellen kann und den Zwischenraum mit Eiswürfeln und Salz füllt. In der inneren Schüssel kann man dann Eis zubereiten. So etwas ähnliches habe ich mit einer Schüssel in der Spüle auch erreicht und das reicht mir völlig für gelegentlichen Genuss von selbstgemachte Eis.
https://www.frag-mutti.de/himbeereis-vegan-a45464/
https://www.frag-mutti.de/schokoladen-sorbet-vegan-a45462/
10
#2
6.7.18, 17:55
Noch schneller: gefrorenes Obst in einen Mixer geben, etwas Zucker, gekühlte süße Sahne und Naturjoghurt dazugeben, kurz durchmixen, besser kann ein Fruchteis nicht schmecken!
Da brauche ich nicht noch ein Elektrogerät, das bestenfalls nur in der Sommersaison genutzt wird und sonst nur herumsteht.
Meinen aus Glas bestehenden Mixaufsatz der Küchenmaschine kann ich (wichtig für die Hygiene) auch mit heißem Wasser spülen und muss nicht irgendwelche "Plastik"teile mit niedrigen Temperaturen reinigen.

Mir ist dieser Test nicht genügend aussagekräftig, es gibt wesentlich mehr Hersteller des einen oder anderen Typs von Eismaschine. Nur, weil die Hersteller/Vertriebsfirmen die hier vorgestellten Geräte kostenfrei zur Verfügung gestellt haben - was die Auswahl  ohnehin schon begrenzt -  muss das empfohlene Gerät nun nicht das beste auf dem Markt  sein.
Wenn ich mir ein Elektrogerät kaufe, dann ziehe ich sicher nicht Frag Mutti als Testseite heran, sondern ein werbeunabhängiges Testjournal, das Fachleute zum Testen einsetzt.

Was soll man von der Aussage zum Testsieger halten: ".... das Gerät arbeitet auf höchstem Niveau und liefert zufriedenstellende Ergebnisse"?
Höchstes Arbeitsniveau - was ist das bei einer Eismaschine? Aber dann nur zufriedenstellende Ergebnisse, nicht gute oder sehr gute?
3
#3
6.7.18, 20:48
Hi whirlwind,

wir konnten natürlich nicht alle Produkte auf dem Markt testen, da gibt es wirklich zu viele. Deshalb haben wir eine Produkt-Auswahl getroffen und die entsprechenden Hersteller gefragt, ob Sie uns das jeweilige Produkt für diesen Test zur Verfügung stellen können. Dabei achten wir darauf, dass die Geräte sich in gewissen Merkmalen unterscheiden, so dass man am Ende zumindest einen groben Querschnitt des Produktmarktes erhält.

Ich habe im Test auch nicht behauptet, dass der Testsieger das beste Produkt am gesamten Markt ist - lediglich in diesem Test. Und ich kann dir wirklich versichern: Unser und mein Anspruch ist es, komplett neutral und objektiv an alle Produkttests heranzugehen. Wir lassen uns in keinster Weise von außen beeinflussen, wie das Ergebnis oder unsere Meinung ausfällt. Versprochen!

Zum letzten Kritikpunkt: Ja, da magst du Recht haben. "Zufriedenstellende Ergebnisse" klang in diesem Zusammenhang wohl eher wie eine schulische "3". War aber nicht so beabsichtigt. Gemeint war eher, dass wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden waren. Ich denke, ich passe das im Text noch an. Danke für den Hinweis!
5
#4
7.7.18, 10:13
@kseniya: Die auf vielen Testseiten ermittelten Testsieger (z.B. die Geräte der Firma Unold) finden in diesem Test hier noch nicht einmal Erwähnung, während die hier zweifach vorgestellten Maschinen des Unternehmens Gino Gelati auf solchen Testseiten eher im Mittelmaß und schlechter angesiedelt sind.  Das hier veröffentlichte Testergebnis erinnert mich an den Satz: "Unter Blinden ist der Einäugige König!"

Vergleichtests beruhen drauf, dass die zu vergleichenden Produkte möglichst gleiche Eigenschaften besitzen, nur so sind sie wirklich aussagekräftig. Andernfalls vergleicht man "Äpfel" mit "Birnen"! Insofern wäre für den Verbraucher schon interessant, nach welchen Kriterien die Vorauswahl der in die Testphase gekommenen Geräte getroffen wurde.
5 Geräte mit drei verschiedenen Funktionen (Eismaschine in engerem Sinne, Eisbereiter, Softeisbereiter) - das ist kein wirklich sinnvoller Test und schon gar kein aussagekräftiges Testergebnis!
Das einzig Sinnvolle an diesem Tipp ist die Erklärung der verschiedenen Möglichkeiten, mit maschineller Hilfe Eis zubereiten zu können.
1
#5
8.7.18, 04:59
@whirlwind: Also :
Eine klare Bestätigung meiner Auffassung seit Jahrzehnten.
Nicht nur der besseren / fachlich perfekten Eisherstellung
sondern des Sommer / Flair wegen:
Besser zu Italiener um die Ecke.
Ich habe vielleicht gut reden:........................
In München gibt es in der Tat italienische Eisdielen zu Hauf, sodaß
im Frühjahr schon auf den bevorzugten GELATI Venezia gewartet wird.
Recht schönen Sonntag ( auch Eis ) bei angesagten 28 Grad Celsius.
2
#6
11.7.18, 12:47
@cahumi: es muss kein "Italiener" sein ... ich habe von den verschiedensten Nationalitäten (Franzosen, Marokkaner, Türken, Deutsche, Polen ...) gutes Speise-Eis , serviert bekommen. Wichtig war mir dabei, Verkäufer  und Hersteller dieselbe Person waren. Nur weil diese Person selbst an der Eismaschine gestanden hat, konnte sie mir sagen, was im Eis drin war. Eine Eisdiele, die irgendwo anders produziertes Eis nur verkauft, gibt oft sehr schlechte Auskunft über die Zutaten, so dass ich letztendlich nichts essen konnte.
#7
11.7.18, 20:30
@Mafalda: Ja, da gebe ich dir Recht. Und wenn man das Eis selbst herstellt, kann man ganz sicher gehen!:)
#8
12.7.18, 05:13
@Mafalda: Also gut.............................
Vielleicht sollte ich mich hier und jetzt mal outen.
Ich stamme selbst aus einer italienischen Eis / Gelati Familie aus der Nähe von Cortina d Ampezzo, Pieve di Cadore , Longarone.
Daß ich da sicher voreingenommen bin, was die Qualität betrifft, versteht sich von selbst.
Kleine Schmunzelei am Rande :
Als Kleinkind konnte ich bereits unterscheiden, ob mein Vater oder aber mein Onkel für die Eis- Masse zuständig waren.
Das von meinem Vater war natürlich besser !!!
Recht schönen  <  Eis  >  Tag wünsche ich allen Mädels und Buben.
1
#9
12.7.18, 18:50
@ whirlwind ich dachte mir dasselbe und dein Kommentar hat mich also hierzu angeregt:

Tatsächlich habe ich eine Eismaschine von Unold mit Kompressor Modell 48865, daher hier zum Vergleich meine Anmerkungen dazu, natürlich ohne Garantie auf Vollständigkeit, aber vielleicht sind sie ja für jemanden nützlich:

Optisch am Ähnlichsten ist sie der Gino Gelati de Luxe und sie arbeitet im Prinzip auch so.
Leistung: 135 W
B / T / H ca. 40,0 x 26,0 x 18,8 cm
Gewicht ca. 9,5 kg
Edelstahlgehäuse, entnehmbarer eloxierter Eisbehälter, Kunststoff-Rührer,
durchsichtiger Deckel mit Einfüll-Öffnung, alles muss per Hand gespült werden.
Sie fasst 1,2 Liter, die maximale Füllmenge ist 750 ml.
Der Preis lag im Juli 2015 bei 159,- Euro

Die beiliegende Beschreibung ist in Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch und Polnisch abgefasst,
mehrere verschiedene Eisrezepte sind auch drin (Softeis, Sahneeis, Fruchteis, Sorbet, Parfait, Stevia Rezepte).

Zum Rezept im Test hier möchte ich anmerken, dass in ein wirkliches Vanilleeis auch echte Vanilleschote gehört (mal zu cahumi hinblinzle)!

Das Gerät ist einfach zu bedienen, aber relativ laut. Es dauert etwa eine Stunde, bis eine Eissorte fertig ist. Die Konsistenz ist weich und cremig (je nach Rezept), Kugeln können geformt werden. Bei Fruchteis oder Sorbet wird empfohlen, dieses noch etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank zu stellen um das Eis komplett durchzufrieren. Andernfalls ist dieses Eis zwar außen sehr fest gefroren, innen aber ggf. noch leicht flüssig.

Wer gerne mehrere Sorten haben möchte, sollte sich als Ersatz einen weiteren Rührer und Eisbehälter anschaffen und die fertige Sorte einstweilen im Kühlfach deponieren - oder gleich essen, dann ist die Stunde Wartezeit auf die nächste Sorte nicht so lang ;-).

Mischer, Eisbehälter und Deckel sollten von Hand gespült werden.

Meine Kritik:
+ einfache Bedienung
+ es muss vorher kein Kühlelement eingefroren werden

- das fertige Eis lässt sich relativ schwierig vom Eisrührer abschaben, da dieser sehr kantig und verwinkelt ist
- das Gerät arbeitet ziemlich laut

Fazit:
Wir mögen unsere Unold und das Eis, das sie produziert, weil wir wirklich wissen, was drin ist

Tipp kommentieren

Emojis einfügen