Das köstliche Rezept für Eismeerforelle in Zitronenbutter können wir nur empfehlen! Die Zubereitung ist ganz einfach und macht nicht viel Arbeit.
2

Eismeerforelle in Zitronenbutter

10×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Frischer Fisch vom Markt-Fischhändler meines Vertrauens findet mindestens einmal in der Woche den Weg in meine Küche. Heute hatten wir zur Abwechslung Eismeer-Forellen-Filet, auf der Haut und in Zitronenbutter gebraten mit Rosmarinkartoffeln und Gurkensalat in Dillsahne-Soße.

Die Zubereitung ist ganz einfach und macht wirklich nicht viel Arbeit. Das Ergebnis ist ein leckeres und gesundes Essen. Der Fischhändler hatte gewissenhaft alle Gräten aus den Filets entfernt und so war das Essen ein reines Vergnügen.

Ich kann ein Nachkochen nur empfehlen und wünsche schon jetzt guten Appetit!

Zutaten

Für 2 Personen:

  • 2 Eismeer-Forellenfilets von je ca. 300 g
  • Butter zum Braten für den Fisch und die Kartoffeln
  • 1/2 frisch ausgepresste Zitrone
  • Zitronenscheiben zum Fisch dazu
  • Pfeffer, Fleur de Sel
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • Kartoffeln für 2 Portionen, mit Schale gekocht
  • Beilage: Gurkensalat in Dillsahne-Soße

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser kochen, bis sie gar sind, dann abschälen und zur Seite stellen.
  2. In einer ein gutes Stück Butter zerlassen und Zitronensaft hinzugießen. Jetzt die Fischfilets würzen mit Pfeffer und etwas Fleur de Sel (es geht natürlich auch normales oder Kräutersalz), und mit der Haut zuerst in die heiße Butter legen. Die Hitze etwas zurückschalten und die Filets ca. 5 Minuten auf der Hautseite braten. 
  3. In einer weiteren Pfanne Butter erhitzen, den  frischen Rosmarin von den Zweigen streifen, hacken und in die Butter geben. Nun die Kartoffeln ebenfalls dazugeben und rundum hellbraun anbraten.
  4. Die Fischfilets wenden und noch weitere maximal 5 Minuten auf der Fleischseite bei mittlerer Hitze fertig braten.
  5. Nun können die Teller appetitlich angerichtet werden, die leicht angebräunten Kartoffeln werden in einer Schüssel dazugestellt und der Gurkensalat wird in Schalen extra dazu gereicht.

Lasst es euch gut schmecken! 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare


1
#1
22.10.18, 23:16
Simpel und lecker. Die einfachsten Sachen sind oft die besten! 👍
1
#2
23.10.18, 03:53
@Isamama: da stimme ich dir voll zu👍
1
#3
23.10.18, 08:16
das klingt, als ob es mir sehr gut schmecken könnte und lässt sich ja wunderbar als Einzelportion zubereiten, kommt mit auf die "muss ich unbedingt probieren"-Liste ...  *däumchenhoch*
1
#4
23.10.18, 09:12
Oh, jetzt sabbere ich ja meinen Läppi total voll, sehr feines Rezept 👍 gar nicht zu schwer dies nachzukochen.
#5
23.10.18, 10:00
Ganz lieben Dank an Euch für das so tolle positive Feedback! 😘
1
#6
23.10.18, 14:46
Jetzt fehlen mir nur noch die Forellen, den Appetit darauf habe ich beim Lesen schon gekriegt!
Tolles Rezept - danke dafür!
1
#7
23.10.18, 18:12
Sehr fein!  Ein richtiges Sonntagsessen, weil es schnell zuzubereiten ist und doch besonders schmeckt.
Wer die Haut bzw. den Fisch etwas knuspriger wünscht, mehliert ihn noch kurz vorm Braten.
#8
23.10.18, 18:15
@whirlwind: 👍 So ist es! Viele essen die Haut auch mit, aber wir mögen sie nicht und von daher war das Braten ohne die Mehlierung okay. 😊
1
#9
23.10.18, 18:19
Das ist sowas von lecker👏
1
#10
23.10.18, 18:49
Feines Rezept, bisher gab ich die Zitronenbutter 🍋immer erst nach dem Fisch braten darüber..aber ich werde es mal wie im Rezept versuchen 🐟
2
#11
23.10.18, 19:12
Wer lieber Salzkartoffeln dazu essen möchte: den Bratfond mit weiterer Butter, Zitronensaft und ein bisschen Wasser durch Erhitzen lösen, einmal kurz aufkochen lassen, ggf. noch etwas salzen - schon ist ein feines Sößchen für die Kartoffeln entstanden. Wenn der Fisch mehliert war, stellt sich eine leichte Bindung der Soße ein.
Das Rezept schmeckt nicht nur mit Eismeerforellenfilet, auch normale Forellen oder Doraden (im Ganzen)  lassen sich so einfach und sehr schmackhaft zubereiten, dann sollte man die Zitronenscheibe im Bauchraum nicht vergessen.
1
#12
24.10.18, 08:27
ich habe das Rezept meiner Mami geschickt, die da wohnt wo es die tollen Wisperforellen gibt ... nun warte ich auf eine Einladung zum Fischessen  :o)
1
#13
24.10.18, 09:10
@Agnetha: Du solltest aber Deiner Mama sagen, daß es sich bei der Eismeerforelle nicht um unsere heimischen Bachforellen handelt, sondern um die Salzwasser-Forelle, die geschmacklich näher am Lachs ist, also kräftiger im Geschmack und etwas fester im Fleisch. Außerdem ist sie um einiges größer, als die heimische Forelle.
Nichts desto Trotz wird die Wisperforelle mit Sicherheit sehr gut schmecken, wenn Deine Mama sie so zubereitet, wie ich es mit der Eismeer-Forelle handhabe. Sie ist halt milder im Geschmack und ich hoffe, sie bekommt ihre Bachforelle auch als Filet mit Haut, dann steht einem leckeren Fischessen nichts im Wege.😊
1
#14
24.10.18, 09:37
Danke, Brandy ... ich vergesse immer die im Salzwasser lebenden Forellenfische
#15
24.10.18, 09:47
@Agnetha: 😘

Rezept kommentieren

Emojis einfügen