Endiviensalat mit der 7-Sachen-Sauce

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man schneide den Endiviensalat klein (in Streifen), wasche ihn und lasse ihn anschließend gut abtropfen.

Am besten nimmt man nur die Menge, die auch verzehrt werden soll, den Rest am besten in einer Tupperschüssel im Kühlschrank aufbewahren.

Die benötigte Menge gibt man in eine große Schüssel, anschließend gibt man nach Gefühl: Essig (lieber weniger und zum Schluss bei Bedarf noch ein wenig nachgießen), Öl (bis alles gut benetzt ist), Pfeffer, Salz, eine große Zwiebel, Maggi (so gut 3 Spritzer) hinein. Das ganze sollte man gut untermengen, nachdem dies geschehen ist Dosenmilch über den Salat geben, so wie es einem am besten schmeckt (da geht bei uns manchmal ein ganzes 200ml Tütchen drauf).

Nicht wundern, wenn der Salat hinterher wie eine Pampa aus Salat und Sauce aussieht, so schmeckt er am besten. Ideal ist er als Beilage zu Pommes oder Kartoffelbrei...

Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1
14.5.09, 18:12
ich war ja schon arg skeptisch mit der milch aber ich muss sagen: daumen hoch!
#2 himmel
11.2.15, 02:49
alternativ zur dosenmilch vielleicht einen becher joghurt.
eine prise zucker gehört allerdings in JEDEN salat!
und statt essig ist frischer zitronensaft auch sehr lecker + macht das ganze schön fruchtig :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen