Durch entsprechende Verhaltensweisen den Energieverbrauch beim Kühlschrank verringern.

Energiesparen beim Kühlschrank

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neben den bekannten Maßnahmen, beim Kühlschrank Energie zu sparen (also Energiesparklasse A++, Positionierung, keine direkte Sonneneinstrahlung, etc.), kann man durch entsprechende Verhaltensweisen weiter Energie sparen.

1. Ordnung halten: Wenn man vorher weiß, wo was steht (bzw. hingestellt werden muss), muss die Tür nicht so lange geöffnet bleiben und das Kühlschrankinnere kann sich nicht so sehr erwärmen. Beim Einsortieren ist auch darauf zu achten, dass die Lebensmittel, deren Verfallsdatum kurz bevorsteht, möglich leicht zugänglich hinzustellen (also weiter nach vorn); länger Haltbares kann dagegen weiter nach hinten bzw. nach unten (dort ist es kühler).

2. Möchte man etwas aus dem Tiefkühlfach auftauen, so kann man das im Kühlschrank tun. Es wird dann langsamer und schonender aufgetaut und der Kühlschrank auch noch zusätzlich passiv gekühlt. Muss man die entsprechenden Lebensmittel später noch erwärmen, hat man auch hier Energie gespart, da sie ja bereits getaut sind.

3. Einatmen, während man in den Kühlschrank blickt. Klingt blöd, aber die Atemluft ist warm und feucht (üblicherweise mehr als die normale Raumluft). Damit sich nicht zu viel Feuchtigkeit im Kühlschrank sammelt und er auch öfter abgetaut werden muss, sollte man also möglichst wenig Atemluft in den Kühlschrank pusten.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


2
#1 SumSum
28.2.11, 07:26
Ich bin sehr fürs Energiesparen und dafür dass man der Umwelt Sorge trägt!!! Aber also der Punkt Nummer 3 geht mir einfach zu weit! Ich finde man kanns auch übertreiben! Ausserdem sind die neusten Kühlschränke meistens schon mit einer automatischen Abtaufunktion ausgestatet, so dass sich das manuelle Abtauen erübrigt!
1
#2 alsterperle
28.2.11, 09:30
Punkt 3 nehme ich mal als humorvollen Beginn der Woche;)
2
#3
28.2.11, 09:37
Ist ja soweit alles richtig, Tipp ist ok!
Nur aufpassen bei Punkt 3, Ohnmachtsanfälle sind vorprogrammiert...
Auch schlecht umzusetzen, wenn man einräumt nach Einkauf. Aber Luftanhalten kann man üben, ist auch gut für Bauchmuskulatur :-))
#4
28.2.11, 10:17
@alsterperle: Jaaaaa,ich auch ! ha,ha,haaaa !
#5 monalisa
28.2.11, 16:29
Ich finde Punkt 3 gut - klingt doch logisch.
#6
28.2.11, 17:05
Punkt 2 ist gut!
1
#7 Andromeda
28.2.11, 17:28
Ich taue meinen zwar auch immer mal ab aber nicht um zu sparen sondern weil er mal sauber gemacht werden muss. Man kann sich aber auch Tod sparen oder am falschen Ende sparen.
1
#8
28.2.11, 18:11
@Andromeda: Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !
2
#9
28.2.11, 20:10
also punkt 3 is ja wohl der größte blödsinn! Bevor ich beim sachen aus oder einräumen die luft anhalte, was meines erachtens garnichts an energie spart, kann man genausogut das birnchen rausnehmen, welches 1 durch das leuchten wärme erzeugt und 2 auch strom verbraucht. Alles im allen: man kann es auch übertreiben.
#10 LaMirola
28.2.11, 20:51
Ich werde jetzt IMMER an Punkt 3 denken müssen, wenn ich am Kühli zugange bin... ;o)
1
#11
28.2.11, 20:55
Punkt 1 und 2 denke ich macht jeder, aber falls es noch keiner weiß, OK.
Punkt 3 muss ich mal probieren, wie lange ich meine Luft anhalten kann. Wenn ich mich nicht mehr melde....bin ich abgeklappt...
P.S. Mein GöGa, weiß aber bescheid :-)
#12
28.2.11, 21:40
Punkt 2 ist absolut ok!! Das bringt etwas.. Punkt 1 allemal.. Wer weiss, wo was steht, muss nicht lange suchen und weiss, wo man hin greifen muss. Es gibt ja auch diese Lagertipps - WO was im Kuehlschrank gelagert werden sollte.. Bei meinem Kuehlschrank steht es sogar drin (Aufkleber) ... Tipp 3 .. na ja ... denke mal, das bring nicht das meiste "Einspar-Potential"... aber immerhin...
Ansonsten.. guter Tipp!! Daumen hoch!
#13
2.3.11, 17:40
Vielleicht war mit Punkt 3 auch gemeint: Luft anhalten und nicht essen was man aus dem Kühli holt, spart auch noch Kalorien...;-)
#14 nevio
2.3.11, 17:44
punkt 3 ist wirklich super! ist sogar ein guter beginn einer schlankheitskur! bitte nicht zu lange die türe offenhalten,sonst wird man ohnmächtig und kippt aus den latschen.
-1
#15
2.3.11, 17:46
Hoffentlich ersticke ich nicht am Umweltschutz vor meinem Kühlschrank!
Alles nur dämlich
#16
2.3.11, 17:52
Ich glaube ich verkaufe meinen Kühlschrank. Dieses Jahr wird es sowieso nicht mehr warm (momentan -3 Grad).
Das Luftanhalten mag ja richtig sein, es geht mir jedenfalls zu weit.
1
#17
2.3.11, 18:12
Man könnte auch große Styroporblöcke in Bereiche stellen, die gerade nicht benötigt werden.

Die verdrängte Luft muß dann auch gar nicht mehr gekühlt werden (habe ich mal in einer Comedy-Sendung gesehen - ist aber gar nicht so dumm).
#18 nevio
2.3.11, 18:13
manchmal kann man wirklich sagen: geiz ist geil *kopfschüttel*
1
#19
2.3.11, 19:29
Mensch Leute,wo bleibt euer Humor???

Nicht Schimpfen, Lachen ist gesünder!

Noch einen schönen Abend wünscht Molly
#20
2.3.11, 21:02
noch mehr kann man sparen, wenn man im Kühlschrank das Birnchen herausschraubt. noch günstiger wirds, wenn man die Wohnungstemperatur auf 6 Grad senkt, dann kann man das Gerät sogar mit offenen Türen und herausgezogenem Stecker betreiben
#21 kurze
2.3.11, 22:41
ein leerer kühlschrank verbraucht mehr strom als ein voller kühlschrank. also, wenn nicht mehr so viel lebensmittel im kühlschrank sind, kann man getränke reinstellen...;)
#22
3.3.11, 01:41
Also ich werde mir in Zukunft Pupsfreie Hamster hinter meinen Külschrank in Biologisch und Gerechthergestllten Laufrädern stellen den ich dann nicht mehr öffnen werde zumindest wenn ich den drang verspüre zu atmen.....

ihr seit klasse leute!!!!!

Greats
#23
3.3.11, 18:06
alle Punkte ernst gemeint?
#24 Fjunchclick
10.9.12, 14:27
@Andromeda:
Den Tod sparen wäre schon cool. Wer will den schon? ;-)
#25
21.9.15, 21:23
@einfachnurich: Dieter Nuhr behauptet ja, das Licht im Kühlschrank brennt immer ! Is nur Spass

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen