Energie sparen beim Kochen von Milchreis

Milchreis kochen und Energie sparen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Kochen von Milchreis ,den Reis direkt in die Milch geben, dann Zucker rein und aufkochen. Ca. 10 Minuten kochen, und dann je nach Menge 1-2 Stunden ins Bett stellen (zur Isolation). Nach der halben Zeit umrühren und eventuell noch Milch rein. Das spart einiges an Energie.

Klappt auch bei normalem Reis, der is aber eh schneller fertig.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 Maria
12.7.04, 19:01
toll der kann also nicht anbrennen, aber Zeit brauchst du ohne Ende...........
#2
13.8.04, 12:10
dauert mir zu lange
1
#3 Quo
25.1.05, 01:03
Frueher nannte man das Kochkiste.
Heute koennte man diese auch prima mit einer Mikrowelle kombinieren - morgens aufsetzen, irgendwann essen.
Funktioniert wunderbar, ungeduldige Studis warten wohl lieber ruehrend vor dem Topf. Wer hingegen seine Zeit einteilen muss steckt lieber den heissen Top in eine isolierte Kiste und muss sich dann nicht mehr drum kuemmern. Anbrennen kann das Zeug darin auch nicht mehr :).

Ganz ungeduldige kaufen Fertig-paps-milchreis-mit-glukoseschock.
#4 Nordlicht
18.3.05, 14:00
Also, das Bett ist etwas umständlich, aber man kann den Topf über Nacht in eine dicke warme Decke einwickeln, wenn man abends kocht, und voilá! am nächsten Morgen hat man frischen warmen Milchreis.

Hat meine Mamma für uns gemacht, wenn sie am frühen Nachmittag nicht da war, aber morgens Zeit zum Kochen hatte. Und wenn wir aus der Schule kamen, war das Essen fertig...
#5 Ausprobieri
6.4.05, 11:41
Für Spontan-Appetit-Haber ist dieser Tip bestimmt nix...
@Nordlicht: Deine Idee ist auch nicht schlecht. Wie lange kocht man den Reis am Abend zuvor? Und früh ist der nach den vielen Stunden nicht zu matschig?
#6
11.9.05, 21:15
So brennt Milchreis garantiert nicht an: Milch , Zucker und Reis verrühren, in ein tiefes Backblech gießen und bei 180°C in den Ofen. Und man muß nicht mal umrühren ;-)
#7
16.12.05, 04:18
#8
10.7.06, 20:03
bei mir funktioniert das nicht, der reis wird einfach nicht weich, egal, wie dick ich ihn in die decke einmummele. was mache ich falsch?
#9 Tina
13.9.06, 16:51
Besser ist es, den Milchreis erst in Wasser zu kochen und dann, wenn fast das ganze Wasser weg ist, Milch hinzuzugeben. Schmeckt genauso lecker und die Milch brennt nicht an!
#10 Andrea
14.9.06, 18:21
Hallo!!!
Mache Milchreis immer vor der Arbeit.Milchreis aufkochen lassen -umrühren -Ofen ausschalten - Deckel drauf und einfach stehen lassen.
#11 meggy
10.4.08, 19:02
Schnellere Version von Kochkiste wäre ein Thermosgarer, statt Bettdecke oder Heu durch doppelwandig vakuumisolierter Thermosbehälter verliert die Temperatur des Inhaltes nur ca. 3 bis 5 °C pro Stunde. Darin kann nichts anbrennen und trotzdem hat es selbe Effekt wie Köcheln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen