Gekochte Pellkartoffeln

Pellkartoffeln - so spart man Energie

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man Pellkartoffeln kochen möchte, dann gibt es einen kleinen Trick, wie man Energie sparen kann!

Man wäscht die Kartoffeln, gibt sie in einen Topf und füllt den Topf dann zu einem Drittel mit Wasser

Man lässt die Kartoffeln bei höchster Stufe ca. 10 Minuten kochen, schaltet den Herd dann ab und lässt den Topf ca. 45 Minuten stehen.

Danach sind die Kartoffeln fertig. Wenn's schnell gehen muss, kann man auch die Kartoffeln bei voller Stufe kochen, bis sie fertig sind. Das dauert dann ca. 30 Minuten.

Allerdings kann es vorkommen, dass die Kartoffeln dann aufplatzen. Es kommt auch immer darauf an, wie groß die Kartoffeln sind.

Je kleiner, desto schneller sind sie gar! Man sollte also mit einer Gabel ab und an in die Pellkartoffeln stechen, und testen, ob sie weich sind.

Von
Eingestellt am


23 Kommentare


#1 Herbert Graw
29.11.04, 17:16
Pellkartoffeln erhalten besser die Vitamine. Bei jungen und sauberen Kartoffeln ist sogar die Schale genießbar.
1
#2 Alex
4.12.04, 02:32
Pellkartoffeln schon roh einstechen, dann garen große und kleine gleichmäß.
#3 Uli Blomenkamp
27.2.05, 22:13
Hatte ich vor ein paar Tagen schon mal geschrieben, sogar in Verbindung mit Rosenkohl.Man gibt etwa 1-2 cm Wasser in den Topf, saubere Kartoffeln rein, aufkochen ( ein paar Minuten), dann auf ca kleinster Stufe, Gas oder Elektro, und je nach Dicke der Kartoffeln, muß man austesten, ca 30 Minuten ohne den Deckel zu heben,garen.
Hat man einen speziellen Drahteinsatz, berühren die Kartoffeln nicht mal das Wasser.
1-2 Portionen Blumenkohl kann man je nach Größe des Topfes noch dazutun, früher schnell herausholen, damit er knackig bleibt, Deckel wieder zügig schließen, weiter brühen lassen.
Ps. Dampf ist heißer als Wasser, darum klappt das so !
#4
18.3.05, 13:53
Kartoffeln dämpfen funktioniert auch gut mit geschälten Kartoffeln - einfach in mundgerechte Stücke schneiden und in den Dämpfaufsatz das Kochtopfs reintun, dann etwa 20 Min. (keine Garantie, je nach Leistung des Herdes mehr oder weniger) über dem kochenden Wasser wieder vom Herd nehmen.
#5 Sylvia
14.12.05, 11:25
Habe den Tipp schon öfters umgesetzt,spart prima Zeit.Und Geld!
#6 Ömpk
16.8.06, 13:31
Kartoffeln auf voller Stufe kochen und dann 30 Minuten??? dann hab ich ja gleich matsch.
20 Minuten brauchen Kartoffeln, wenn es wirklich große sind vielleicht 25 aber nicht länger!!

ich setze Kartoffeln mit Salzwasser auf und sobald sie kochen die Herdplatte runterstellen, dass es noch weiter kocht, aber nicht volle Pulle. nach 20 Minuten sind sie gar.

beim pellkartoffelkochen kommt noch etwas Kümmel mit ins Wasser.
#7
23.8.06, 18:50
Sei froh. Mein Herd braucht eine Stunde (!!) für Pellkartoffeln. Auch bei kleinen. Ja, er ist sehr alt.
2
#8 sternenstaub
2.9.06, 00:15
Du kannst auch Wasser aus dem Wasserkocher über die Kartoffeln giessen.Das ganze dauert dann nur ca 15.Min. statt 30 Min.
#9 Hilly
5.12.06, 03:02
Erdäpfel in den Schnellkochtopf geben, nur einmal das Ventil hochgehen lassen. Dick mit Geschirrtüchern zudecken (statt Kochkiste), auf der Kochplatte stehen lassen. Nach ca. 1/2 bis 1 Stunde (je nach Grösse) sind sie gar.
1
#10 dipl.-ing. ernst theobald, sekuria@t-online.de
2.8.07, 20:15
eure seite ist ausgezeichnet.
zum kartoffelkochen eine verbesserung::
wenn man kartoffel in wasser kocht, werden (analog zum kaffekochen´) viele inhaltsstoffe, speziell mineralien ausgelöst
(der apotheker nennt das einen heißen wasserauszug).
damit möglichstviele mineralien enthalten bleiben, kommt unter die kartoffeln in den topf ein rost. es ist nur ca 1-1,5cm wasser nötig. dies spart außerdem zeit und geld, denn das wenige wasser
kocht schneller. also umweltfreundlicher!
das gilt natürlich für alle gemüse.
hauptnutzen: später keine/weniger osteoporose.
#11 Nina
24.11.07, 16:32
toll :)
ich mach jetz zum 1. Mal Pellkartoffeln =P und hatte keine Ahnung ob das Wasser kochen muss oder nich ..
Dankeschön! :)
#12 Mark
6.1.08, 17:32
Habe zum ersten Mal Pellkartoffeln gekocht und den Tipp ausprobiert. Hat wundebar geklappt! Habe auch Alex' Rat befolgt.
#13
10.8.11, 17:53
seid mir nicht böse, aber ich koche Pellemänner immer wie normale Kartoffeln. Möglichst kleine Katöffelkes in etwas, wenig Wasser im zugedeckten Topf kurz aufkochen, dann weiterkochen. Nach 15-20 min. sind die Kartoffeln gar (Gabelprobe. Abgießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken. Achtung: dieses Wasser gleich wieder weggießen, sonst werden die Kartoffeln zu kalt. Sie lassen sich jetzt super leicht pellen.
#14
3.6.12, 08:57
ergänze um: Kartoffeln rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn sie schon zimmerwarm sind, kochen sie schneller durch.
3
#15 Oma_Duck
3.6.12, 11:48
@Torja: Sorry, aber Kartoffeln haben nichs im Kühlschrank zu suchen.

Der - schon etwas ältere - Tipp ist auch nicht so das Wahre. Könnte mir denken, das Bernhard F. ihn heute nicht mehr so einstellen würde. Der Mensch wächst ja mit seinen Aufgaben, sagt man.
#16
3.6.12, 17:30
@Oma_Duck: Wieso haben Kartoffen nichts im Kühlschrank zu suchen? Ist doch dunkel, kühl aber nicht kalt (ca. 8°), nicht feucht da im Netz mit Zewa drunter und für max. eine Woche.
Was wäre denn Dein Tipp?
4
#17 Oma_Duck
3.6.12, 20:30
@Torja: Ich habe mal ausnahmsweise für dich gegoogelt. Das Landwirtschaftsministerium Baden-Württemberg meint dazu:

"Kartoffeln bleiben am längsten frisch, wenn sie kühl und trocken gelagert werden. Haben Sie keinen Vorratsraum oder -keller, dann sollten Sie nur kleinere Kartoffelmengen einlagern. Diese füllen Sie am besten in einen Leinen-, Jute- oder Netzsack um, denn im Folienbeutel verfaulen die Kartoffeln schneller. Dunkel und kühl gelagert bleiben Kartoffeln auch in der Küche einige Zeit frisch. Wichtig ist: Lagern Sie die Kartoffeln nicht im Kühlschrank, da bei den kalten Temperaturen ein Teil der Kartoffelstärke in Zucker umgewandelt wird und die Kartoffeln dann süßlich schmecken."
1
#18
7.6.12, 19:21
@Oma_Duck: Danke
2
#19
22.11.12, 20:58
Pellkartoffeln 8 Minuten im Schnellkochtopf kochen, von der Kochplatte nehmen. Nicht abdampfen. Erst öffnen wenn das Ventil von alleine wieder unten und kein Druck mehr drauf ist. Dann platzt auch nicht die Schale.
Habe mir sogar extra nur für Kartoffeln einen ganz kleinen Schnellkochtopf gekauft, weil er im täglichen Gebrauch handlicher ist.
Den Tipp von Hilly find ich auch gut, wenn man sich Zeit nehmen kann.
4
#20
22.11.12, 21:13
Koche auch seit Jahren mit dem Schnellkochtopf in einem dazugehörigen Sieb.
Ich stelle den Wecker auf 5 Min., nachdem das Ventil hoch gekommen ist.
Die großen Kartoffeln halbiere ich vorher.
Wenn ich noch Gemüse dazu machen möchte, kommt es dann in die obere Einlage.

Und noch ein netter Spruch dazu.
Zieht Euch was hübsches an beim Kochen,
denn auch Kartoffeln haben Augen. :-)
1
#21
22.6.13, 09:24
@Timmi-55: Du brauchst die grossen Kartoffeln nicht unbedingt halbieren, es reicht, wenn man sie beidseitig mit einer Gabel einsticht, dann werden sie gleichzeitig mit den kleinen gar :-)

Den Spruch mit den Augen find ich lustig :-)
2
#22
22.6.13, 09:36
@Timmi-55: Danke für den Hinweis mit der schönen Kleidung. Ich habe mich köstlich amüsiert
#23
4.12.14, 04:17
@Torja
Ich bewahre meine Kartoffeln in einem Steintopf auf, der in einem kühlen Raum in einer dunklen Ecke steht. Dadurch bekommen sie kaum Licht und bleiben drei Wochen frisch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen