Ente in zwei Etappen

Die Ente im großen Bräter ist schon ziemlich fertig gegart. Sie hat eine appetitliche Farbe!
2
Fertig in 

Großgeflügel bereitet man ja nicht so oft zu, und es bedarf auch einiger Vorbereitungen. Aber seit ich z.B. eine Ente - oder auch eine Gans - in zwei Etappen brate, habe ich am Tag des Festessens weniger Stress und alles wird punktgenau fertig. Ich brate also die Ente am Tag zuvor bereits ca. 1 1/4 Stunden bei nur 160° mit meist geschlossenem Deckel. Am Tag des Festessens - es kommen meistens Gäste dazu - ist die Ente dann schon im großen Bräter und wird nochmals für 1 1/4 Stunden bei weiteren 160° fertig gegart. Zuletzt, wenn der Entenbraten schon tranchiert ist, evtl. noch kurz den Grill einschalten - und fertig ist der leckere Entenbraten. In der Zwischenzeit hat man Zeit für die Soße, Klöße und Blaukraut.

Zutaten

4 Portionen
  • 1 Stück(e) Ente
  • 1 Pck. Beifuß
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 3 Stück(e) große Äpfel
  • 1 Stück(e) Zwiebel
  • 1 Pck. Soßenpulver

Zubereitung

  1. Ente innen und außen waschen und mit Küchenpapier abtrocknen.
  2. Die Drüse am Bürzel herausschneiden und gründlich säubern.
  3. Die ganze Ente mit Salz und Pfeffer einreiben.
  4. Beifuß im Inneren des Geflügels platzieren.
  5. Äpfel schälen, grob schneiden und in die Ente stecken.
  6. Mit zwei Metallspießen die Öffnung schließen.
  7. Das Geflügel mit der geschnittenen Zwiebel in den Bräter geben.
  8. Bei 160° Grad 1 1/4 Stunden auf unterster Schiene vorgaren.
  9. Die ausgebratene Flüssigkeit abgießen und entfetten.
  10. Am nächsten Tag nochmals 1 1/4 Stunden fertig garen.
  11. Die Soße abschmecken und evtl. noch etwas Soßenpulver dazurühren.
  12. Die Ente mit der Geflügelschere tranchieren und im Deckel des Bräters anrichten.
  13. Anschließend noch kurz mit dem knusprig braten.

Voilà, schon ist ein mega leckerer Entenbraten fertig und den Gästen läuft das Wasser im Mund zusammen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Hühnerbrust mit Paprikasoße
Nächstes Rezept
Ente mit Serviettenknödeln
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Rezept online aufrufen