Mit Katzenstreu Erbrochenes vom Teppich entfernen. Saugt restlos auf und nimmt den Geruch.

Erbrochenes mit Katzenstreu vom Teppich entfernen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe immer Katzenstreu im Haus. Zum einen fürs Katzenklo, zum anderen für Kinderkotze.

Wenn ein Kind sich erbricht, egal ob auf Teppich oder Laminat, streue ich Katzenstreu darauf.

  1. saugt das restlos auf
  2. ist dann der Geruch weg
  3. kann ich das Ganze nach 5 Minuten einfach abfegen
  4. kann ich mich sofort und in aller Ruhe um das Kind kümmern, denn so ist es egal, wenn das Erbrochene mit Streu 20 Minuten auf dem Teppich liegt.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Karlchen
23.8.10, 20:47
Super Tip!!!
#2
24.8.10, 12:32
kann man das nur mir "Menschen-Erbrochenem machen?
Meine Mietze kotzt sich auch gern mal aus und mal abgesehen von der Farbe,
ist da eben die meist rötlich-braune Flüssigkeit + Haare und evtl. etwas Futter...
#3
24.8.10, 14:06
das funktioniert mit jedem erbrochenem. ausser deine katze machts wie meine und kotzt die wand an^^

wenn du das ganze abgefegt hast und gerade bei dunkler katzenkotze noch flecken sind, einfach rasierschaum drauf, leicht überbürsten und einwirken lassen. dann absaugen und fertig ist der zauber. die flecken sind dann auch weg. denn gerade katzenerbrochenes zieht schnell in den teppich.
2
#4 Lilliput
24.8.10, 14:16
Ich wuerde meinem Kind schon in fruehester Jugend beibringen, das alles selbst zu machen ... (kleiner Scherz)... ;)

Guter Tipp!
1
#5
24.8.10, 14:53
Ja genau, das fluppt. Katzenstreu kann man auch sehr gut nehmen, wenn man mal Scherben in einer Flüssigkeit -z.B. volle Flasche kaputt- auf dem Boden hat.
#6
4.4.15, 11:09
Genialer Tipp.
Gestern erst wieder angewendet. Mein Jüngster hat auf halbem Weg zum Bad schon die erste Ladung Erbrochenes auf dem Flurteppich von sich gegeben. Also Katzenstreu drauf und nach dem der Kleine versorgt war, mit der Katzentoilettenschaufel in eine Tüte geschaufelt und in den Müll. Eine zweite Schicht Katzenstreu drauf und Zeitungspapier drüber, damit niemand reintritt. und über Nacht weiter wirken lassen. Heute konnte ich die Streu sogar einfach mit dem Handfeger auffegen. Kein bisschen übler Geruch. Den Teppich kann ich jetzt noch mit normalem Teppichreiniger pflegen, er hatte es sowieso nötig. ;-)

Ich habe jetzt immer Katzenstreu im Haus, obwohl Katzen und andere Tiere nur ab und zu bei uns zu Gast sind.

Katzenstreu verwende ich als erste Maßnahme für alle größeren, feuchten Malheure, auf Teppich, Matratze, Sofa etc.. Also auf Untergründen, die man halt nicht in die Waschmaschine stecken kann und für Flüssigkeiten, die man nicht gerne anfasst. Wenn Scherben dabei sind, sicher auch eine gute Idee.

https://www.frag-mutti.de/frische-urinflecken-aus-der-matratze-entfernen-a44312/

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen