Erbrochenes von Hunden aus Teppich entfernen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Erbrochenes von Hunden (gallige Hundekotze) kann man folgendermaßen gut entfernen. 

  • Solange das Ereignis noch frisch ist, Grobes entfernen (nicht reiben - nur aufnehmen mit Küchenpapier). 
  • Dann mit Babypuder großzügig bestreuen und locker ne Nacht/Tag so lassen. Das Puder saugt den Mist komplett aus dem Teppich. Einfach wegsaugen. Fertig!
  • Für den guten Geruch etwas Rasierschaum drauf (locker einreiben (am nächsten Tag wie gewohnt staubsaugen). Tätä.
Von
Eingestellt am

12 Kommentare


5
#1
27.11.14, 19:52
Also mir würde das nicht reichen, ich könnte es nicht einen Tag in den Teppich einziehen lassen und danach noch in meinen Staubsauger einsaugen (habe einen Staubsauger, den ich selber entleeren kann udn mit Wasser auswaschen kann, das wäre mir zu eklig)
Es ist bei uns auch schon passiert und ich habe es wie du als erstes vorsichtig mit Küchenpapier entfernt, danach habe ich mir ein Wasser mit etwas Waschmittel gemischt und die Lauge eingebürstet, danach nochmal mit einem alten Microfasertuch und klarem Wasser gereinigt und am Ende mit Febreze eingesprüht.
6
#2 alesig
27.11.14, 19:58
@glucke1980: Ich stimme dir zu. Ich nehme auch erst "das Grobe" mit küchentuch o.ä. auf und dann wird mit Glasreiniger der Rest entfernt. Es bleibt nichts zurück und ist ruckzuck erledigt.
Aber ob der Tip gut oder schlecht ist, soll damit nicht gesagt sein:))
3
#3
27.11.14, 20:04
alesig: aha interessant, mit Glasreiniger hab ich es noch nie probiert. Habe nur mal gelesen, mann kann damit gut Flecken aus Microfaser Sofas entfernen (auch noch nie getestet)
Nein , der Tipp ist auf keinen Fall schlecht, jeder macht es doch anders.
1
#4
27.11.14, 21:23
Ich benutze ebenfalls Glasreiniger, wenn unser Kater mal wieder zu gierig war oder sein langes Fell am falschen Ort (nämlich in seinem Magen) gelandet ist und wieder hoch kommt...
6
#5
28.11.14, 08:09
Dies ist mal ein Tipp bei dem man dankbar ist, dass kein Foto eingestellt wurde! ;-)
#6
28.11.14, 08:38
Ich benutze ein Mittel von Sagrotan, das schafft auch Katzen-, sowie Hundeerbrochenes, hinterlässt einen Zitronenduft und beseitigt (zumindest laut der Packung) 99,99% der Bakterien. Das Mittel benutze ich seit 5 Jahren und es hilft sogar bei eingetrockneten Flecken auf der Couch :) Den ersten Teil des Tipps, mit den Zewa, mache ich auch so, einen Tag zu warten wäre mir aber zu lange, gerade weil Hunde gerne mal dran schnuppern und probieren.
1
#7
28.11.14, 08:45
Glucke: Hier passt Deine Tipp-Antwort ausgezeichnet zu Deinem Avatar! :)
#8
28.11.14, 08:46
... Und zum Glück bleibt der Mund zu ... :). Hahaha
1
#9
28.11.14, 13:36
@MissLola: ja das stimmt :) hab ich mir auch gerade gedacht.
1
#10
28.11.14, 21:15
Glucke: Hands up, give me five!..... Und abklatschen!
2
#11
30.11.14, 10:06
Ist vielleicht in einem Haushalt mit Hund nicht immer vorrätig, aber ich würde Katzenstreu nehmen. Die erste Ladung direkt drauf, mit Küchentuch oder Zeitungspapier alle Feststoffe beseitigen und dann eine zweite Ladung auf den verbliebenen feuchten Fleck.
Katzenstreu mit Duft kriegt das gut hin und wirkt auch antibakteriell.
3
#12 alesig
30.11.14, 16:17
Immer, wenn ein neuer Kommentar kommt, bekomme ich von FM eine Nachricht. Gleichzeitig werde ich auch informiert, dass es zum Tip noch kein Bild gibt. Bei diesem Tip bin ich richtig froh;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen