Ein Muffin wird erst superlecker mit dem richtigen Frosting. Dieses kann man sehr leicht selber herstellen.
2

Erdbeer-Vanillepudding Frosting für Muffins

32×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Erdbeer-Vanillepudding-Frosting schmeckt superlecker und ist sehr leicht nachzumachen. Durch die fruchtige Note passt es fast zu allen Muffins.

Zutaten reichen für 20 Muffins

  • 200 g frische oder tiefgekühlte Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillepudding Pulver
  • 200 ml Milch
  • evtl. etwas rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. Die gewaschenen Erdbeeren in 150 ml Milch geben und mit einem Pürierstab zerkleinern, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Die Erdbeermilch nun bei kleiner Hitze aufkochen.
  2. Die restliche 50 ml Milch mit zwei Esslöffel Zucker und dem Vanillepudding Pulver anrühren und in die kochende Erdbeermilch geben.
  3. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Den Frischkäse mit der weichen Butter und 50 g Zucker schaumig schlagen und nach und nach den erkaltenden Pudding unterrühren.
  5. Wer die Farbe etwas intensiver mag, kann etwas rote Lebensmittefarbe hinzufügen.
  6. Das Frosting kann jetzt in , bis es fester wird.
  7. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins nach Belieben verzieren. Dafür benutze ich gerne die M1 und M2 Spritztüllen von Wilton. Es klappt aber auch mit jeder anderer Sterntülle.
Von
Eingestellt am

3 Kommentare


2
#1
27.3.17, 04:44
Das hört sich ja saulecker an. 
Wird probiert. 😋
1
#2
27.3.17, 18:22
Dashört sich suuuper lecker an. Das kann man auch ganz bestimmt für die Verzierung von Torten benutzen und wenn man zuviel von dieser Masse  hat einfach davon Toppings auf ein Blech, Brett oder einen Teller spritzen und einfrieren. Nach dem Gefrieren die einzelnen Toppings in einen Beutel oder eine Gefrierdose füllen. Dann hat man immer welche da wenn man sie braucht und man braucht sich dann nicht jedesmal die Arbeit machen.
Ich probiere das auf jeden Fall aus. Danke dafür.
1
#3
27.3.17, 18:45
Hört sich wirklich suuuperlecker an
Dankeschön

Rezept kommentieren

Emojis einfügen