Erdbeersalat mit frittiertem Rucola

Erdbeersalat mit frittiertem Rucola

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für diesen Salat nimmt man in der Spargelzeit frischen Spargel, es geht aber auch mit TK-Ware.

Man braucht für 4 Personen:

1 Pfund Erdbeeren und 1 Pfund Spargel, beides in kleine Stückchen geschnitten.

Man mariniert die Stücke in 3 EL Distelöl, 1 EL Balsamico-Essig und 3 EL gehackter Pfefferminze.

Wenig Salz und Pfeffer, ein Spritzer Zitronensaft.

Für den frittierten Rucola erhitzt man einen 1/2 L Öl, bis ein Tropfen Wasser zischt und wirft in kleinen Portionen den Rucola hinein. Mit einem Schaumlöffel sofort herausholen und auf Papier entfetten.

Ganz lecker ist die folgende Garnitur:

Parmesantaler: Das geht einfach. Geriebener Parmesan wird in kleinen Häufchen auf ein Backblech mit Papier gesetzt und schmilzt zu zarten Plätzchen.

Das ganze wird nett auf einem Teller serviert. Gute Appetit!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1 marasu
7.7.13, 14:05
Ein ganz exklusiver Salat, muss noch Spargel auftreiben und wird in der nächsten Woche ausprobiert.
Was könnte man statt dem Spargel noch nehmen?
1
#2 Dora
7.7.13, 17:39
Bleibt der Spargel roh oder wird er gekocht? Und warum muss man den Rucola frittieren?
Letzteres würde ich eventuell weglassen und den Rucola so dazu geben, wegen meiner Galle :-)
1
#3
7.7.13, 22:32
marasu, man könnte Fenchelknolle nehmen.
Dora, mein Spargel war roh, aber man kann gekochten nehmen.
Der frittierte Rucola schmeckt sehr gut, ungewöhnlich knusprig.
Aber wenn du es mit der Galle hast, ist das keine gute Idee. Nimm einfach frischen!!
1
#4
8.7.13, 14:03
Also ich finde hier kommt zusammen was nicht zusammen gehört. Und das frittieren von Rucola ist auch ziemlich merkwürdig, kein Gericht für mich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen