Erdnuss-Salat

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Salat schmeckt sehr erfrischend und ist mal etwas anderes.

Zutaten

fürs Dressing:

  • 2 EL Öl
  • 2 EL Kräuteressig (ich nehme die kleine Flasche von Kühne)
  • 50 g Schmand
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Chinakohl (mit dem schmeckts mir am besten) waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Möhren mit einer Reibe raspeln und dazugeben.
  3. Die kleinen Stücke Ananas aus der Dose nochmal kleiner schneiden (nochmal die Hälfte durchschneiden) und auch dazugeben. 
  4. Das alles mit dem Dressing vermischen und in eine Schüssel geben.
  5. Zum Schluss noch die gesalzenen Erdnüsse drüberstreuen, aber nicht vermischen. Die sollen oben liegenbleiben, sonst werden die so schnell weich.

Guten Appetit !

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
19.2.14, 21:55
Hört sich interessant an, werd ich vielleicht mal ausprobieren.
4
#2 xldeluxe
19.2.14, 21:57
Hört sich delikat an.

Werden Erdnüsse wirklich weich?

Ich verwende sie oft in west-afrikanischen Gerichten, da bleiben sie sogar nach dem Kochen hart.
2
#3
19.2.14, 23:13
Ich hatte sie auch schon in einem Salat drin, dessen Rest erst am nächsten Tag gegessen wurde und die Erdnüsse waren immer noch so knackig wie am Vortag. Ich glaube also nicht, dass die so schnell durchweichen.
4
#4
20.2.14, 00:47
Also ich finde, dass die Erdnüsse sehr schnell nicht mehr so knackig und gut schmecken wie "frisch aus der Dose".

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen