Eukalyptusöl gegen Gerüche auf der Toilette

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Fläschchen Eukalyptusöl in der Handtasche - und man kann sorglos überall auf die Toilette. Ich weiß von vielen Frauen, dass sie sehr geschämig sind, wenn sie woanders als in ihrer eigenen Wohnung "groß" müssen. Sie befürchten, man könne riechen, was sie dort gemacht haben. Zwar gibt es keinen Menschen, der nicht ab und zu auf die Toilette müsste, aber es gibt einen einfachen Tipp, wie man sicher sein kann, dass nichts "menschelt" nach dem Klogang.

Eukalyptusöl wird in Mini-Fläschchen verkauft, ist preiswert und passt in jede Tasche. Ein Stück Klopapier mit drei Tropfen von dem Öl ins Klo werfen, dann machen und abziehen. Und es riecht nicht mehr nach Mensch, nur noch nach Hustenbonbon.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


17
#1
21.2.13, 20:39
Ein Ölfläschchen in der Handtasche ist mir zu riskant.
Die "menschelnde" Duftnote kannst du ebenso mit einem kurz angezündeten
Streichholz neutralisieren. Das ist nicht auslaufgefährdet sondern trocken und passt auch in die Handtasche.
Auf unserer Toilette befindet sich immer ein Päckchen Sreichhölzer nebst Schälchen für die abgebrannten Hölzer, nicht zuletzt auch als Service für unsere Gäste.
11
#2
21.2.13, 22:18
Nicht ernsthaft ein Tipp, der rät, etwas stark riechendes mitzunehmen falls man mal nicht nur pullern muß?

Ich bitte alle hier... wir sind doch schon groß, oder? Genau, wie was wir mal machen müssen.

Was muß ich denn noch alles für die kleinen und großen "Pannen" mitschleppen? Ersatzstrumpfhose, Schminke, ein Fläschchen Wasser, diverse Cremes, den Kalender... Wenn ich auf der Arbeit mal aufs Klo muß, da steht ein Spray. Alle anderen kennen mich nicht, für die schlepp ich nichts extra rum.
3
#3 xldeluxe
22.2.13, 01:21
....oder einfach die Hand am Drücker halten und sofort abziehen, notfalls auch mehrfach. So entfaltet sich gar nicht erst ein "Duft". Ich kenne es gar nicht anders, auch nicht bei mir zuhause und Mief hat so erst gar keine Chance.
9
#4
22.2.13, 08:09
@ hatschepuffel: Außer Geburtszange und Wohnzimmerschrank findet sich ja eh schon fast alles in der Handtasche, Frau ist ja schließlich allzeit für alles gerüstet (wie überleben eigentlich Männer?), noch mehr muss es echt nicht sein, sehe ich genauso!
Und was das müffeln angeht: Wenn es nu mal so ist, keiner duftet nach Rosen (sonst sollte man schnellstens nen Arzt aufsuchen ;-)), menschlicher geht nicht. Natürlich kann man alle Möglichkeiten nutzen, abziehen, lüften usw., aber wat mutt, dat mutt!
-6
#5
22.2.13, 08:10
Ist auf jeden Fall gut zu wissen.

Ich selbst bevorzuge auf fremden Toiletten den Verdauungsgeruch mittels brennenden Klopapier zu neutralieren.
Kurz anzünden, direkt in die Toilette werfen und abspülen.
5
#6
22.2.13, 10:20
manche tips hier (und besonders die kommentare) sind echt zum brüllen...

fehlt nur noch das radio in der handtasche, damit man nix hört von der ins wasser plumpsenden nudel... echt ma, ...gehts noch?! :)
13
#7
22.2.13, 10:26
die Bude abzufackeln ist echt ne geniale Idee! Riecht dann eher nach Mettwürstchen, im wahrsten Sinne des Wortes DER "burner".
Und dann der Spaß wenn die Sprinkleranlage loslegt...

Ich könnte mich kringeln vor lachen - ist nicht fies gemeint, hab nur grad ganz großes Kopfkino.
1
#8
22.2.13, 10:58
@der_dingo: kein Problem, lebe dein Kopfkino ruhig aus.

Nein, die Bude ist noch nirgendwo abgefackelt und ich stand auch noch nicht im Regen mit dieser Methode.

Sorry, jetzt muss ich selber lachen.
3
#9
22.2.13, 11:51
Ich finde den Tipp gut und jeder, der in anwenden will, wird wohl eine auslaufsichere Aufbewahrung für die Tasche finden. Wobei es ja erst mal um den Tipp als solches geht.
Mir fallen da so einige ein, die mir - hätten sie ihn angewendet - jetzt sicher sympathischer wären...verbindet man bestimmte Gerüche doch oft mit bestimmten Personen ;-)) Und für eine "heranwachsende" Liebe ist der Tipp sicher auch nicht so falsch. Ich könnte jetzt zwinkern, tue es aber nicht...
14
#10
22.2.13, 14:34
Super Tipp. Daumen hoch, aber ich habe den Verdacht, das es dann riecht als hätte jemand in einen Eukatyptushain gesch...!
10
#11
22.2.13, 14:44
Manchmal riecht es noch ekeliger, wenn man einen üblen Geruch mit einem anderen zu überdecken versucht.
7
#12
22.2.13, 15:43
@horizon:

wenn aufkeimende Liebe spontane Darmentleerung provoziert empfehle ich die Sache noch einmal zu überdenken - nur mal nebenbei bemerkt. ;o)
2
#13
22.2.13, 18:04
@supertruper: Ich schMeiss mich grad weg... :D!
#14
22.2.13, 18:21
Hallo, sabineALT -
so weit entfernt von der Realität ist dein Vorschlag mit dem Radio nicht.
Asiatinnen sollen oft so geschämig sein, dass man das Geräusch von Wasserspülung ständig wiederholen kann - ohne allzu viel Wasser zu verschwenden. Oder es gibt Musik, die ertönt, sobald man auf dem Klo sitzt.
Ehrlich, Tante Google erzählt es auch.
4
#15
22.2.13, 19:08
Ich schmeiß mich weg.
Darum werden jetzt in den Nachrichten immer soviele Brände gemeldet. Die Versicherung sollte mal ein bischen mehr nachforschen, ob da nicht jemand auf Toilette mit brennenden Papier rumgewedelt hat.
4
#16
22.2.13, 19:35
ich habe beim Umbau (auf besonderen Wunsch meiner Herzdame!) eine Stromleitung vom Lichtschalter auf eine Wand gelegt (Unterputz versteht sich) und dort ein verborgenes, kleines Radio mit sehr gutem Klang angeschlossen. Sobald das Licht eingeschaltet wird, ertönt dezente Musik - unsere Gäste fanden das bisher ausnahmslos sehr angenehm und wollte wissen wie das mit der Musik funktioniert.
btw. ich darf elektrische Leitungen verlegen, Laien sollten das besser nicht selber machen, sonst macht die Versicherung im Schadensfall Probleme.
2
#17 xldeluxe
22.2.13, 19:50
Ich bin äußerlich so gar nicht mit einer Asiatin zu verwechseln, aber wir haben da anscheinend ähnliche Bedenken: Auch ich möchte nicht zu Hören und zu Riechen sein. Es heißt ja auch STILLES Örtchen hahaha. Nee, im Ernst: Ich möchte nicht, dass jemand, sei es zuhause oder (wenn es überhaupt dazu kommt) auf öffentlichen Toiletten, das Plumpsen, Plätschern oder gar noch wesentlich geräuschvollere Signale einer guten Verdauung hört. WC-Papier dämpft etwas und die Spülung...ja...die wird, obwohl ich ein Sparfuchs bin, ständig erneut gedrückt; zumindest solange wie es nötig ist (Husten und Hüsteln nutzt nichts in diesem Fall ;-)))

Ich habe mir auch eine Funkbox ins Bad gehängt und da bei mir sowieso immer Musik im Wohnzimmer läuft, wird das Bad gleich mitbeschallt. Mit dem Hinweis: "Wow der song ist super" kann man vor dem Toilettengang auch mal kurz das Radio lauter stellen (selbst bei verwunderten Blicken über den Kommentar beim Schlager "Schöne Maid..."), so dass dann ganz bestimmt nicht mehr auszumachen ist, welches Geräusch dann wirklich noch zum song gehört hihihi

Ich weiß nicht warum, aber ich finde Geräusche und Gerüche aus dem WC einfach ekelig. Ich weiß, ich weiß: Völlig normal! Aber ich mag es halt nicht. Das Katzenklo mache ich auch 5-6x täglich sauber, immer wenn was drinliegt muß es sofort raus.

Und Verdauungsgeruch Marke Vanille & co finde ich ganz ekelig. Also bringt mir Spray nichts. Blütenschiss ist nicht so mein Fall ;-)))))
2
#18
22.2.13, 20:42
das wirkt gewiss ein wenig, kann aber auch nicht immer alle gerüche überdecken. und ich fände es auch recht merkwürdig, wenn es in meinem bad nach eukalyptus riechen würde.

unauffälliger finde ich, wenn man denn unbedingt etwas wohlriechendes dabei haben wil, ein kleines fläschchen deo im pumpzerstäuber. manche sind kaum größer als ein feuerzeug und noch schmaler.

wenn man davon reichlich versprüht und es auch für sich selbst benutzt, kann man immer behaupten, man habe sich gerade frisch gemacht. deo benutzen, das make up überprüfen und auffrischen und dem haar noch etwas aufmerksamkeit widmen. das alles, falls man kein fenster aufmachen kann und man auch gerade keine streichhölzer oder ein feuerzeug dabei hat.

gegen den gestank aus manchen windeln kommt nicht einmal rosenöl an. *hihi*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen