Fadenvorhänge waschen: flechten & in einen Kissenbezug geben

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fadenvorhänge waschen ist nicht so einfach, das heisst das Waschen schon, aber danach ist das Entwirren der einzelnen Fäden eine Zeit raubende Arbeit, die nur mit viel Geduld (und oft von hässlichen Worten begleitet) zu erledigen ist.

Neulich war ich bei Bekannten, die auch solche Vorhänge besitzen. Als ich auf die mühsame Reinigung zu sprechen kam, meinte meine Bekannte, dass das doch auch einfach funktionieren kann, und zwar so:

Mehrere Fadenbahnen zusammenfassen und Zöpfe flechten. Danach den Vorhang in einen Kissenüberzug geben und waschen. Das Entwirren geht danach einfach, es sind nur die Zöpfe zu entflechten.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1
4.1.12, 21:42
danke für den tipp - ich hab mir auch Fadenvorhänge gekauft und schon überlegt wie ich die dinger waschen könnte - danke nochmal
#2
7.1.12, 23:53
eine ganz tolle Idee!!
#3
8.1.12, 00:02
Bevor ich diesen Tipp bekam, war das Waschen dieser Fadenvorhänge bzw. nachher das Aufhängen immer ein langes Geduldsspiel, das von meiner Seite immer von unfeinen Ausdrücken begleitet war.
#4
24.5.12, 09:11
Klasse Tipp!
6
#5
15.8.12, 07:19
Ich besitze zwar keinen solchen Vorhang, möchte mich aber dennoch zu Wort melden:

Entstehen nicht nach dem Flechten und Waschen lauter "Locken" so wie bei Haaren?
1
#6
15.8.12, 07:49
Nicht, wenn man sie nass wieder entwirrt und sofort aufhängt.
5
#7
15.8.12, 07:52
Ich habe auch solche Spaghettivorhänge ; ). Da ich ein fauler, oder je nach dem wie man es sehen will, ein effizienter Mensch bin, habe ich bis jetzt einfach alle Fäden zusammen genommen und einfach einen Knoten in der Mitte gemacht. Dann kann nur der untere Teil sich verheddern, das war aber schnell wieder gelöst. Dann in einen Kopfkissenbezug und gewaschen. Trotzdem ein guter Tipp.
3
#8 4711
15.8.12, 08:05
Ich musste über den Tip schon grinsen.

Hätte ich die Anleitung auf der Verpackkung zum waschen nach dem Kauf gelesen, wären auch mir die Versuche erspart geblieben.

Denn auch ich habe verschiedenen Variationen ausprobiert.
Ich habe die Fäden geflochten, beim nächstenmal einen Knoten und bei der dritten Variante die Fäden in 50 cm Abstand mit einem Faden zusammengebunden und in einem Kopfkissen gewaschen.
Am einfachsten fand ich das Waschen der letzten Version, denn feucht aufgehängt und dann die Bänder gelöst hat mich das Ergebnis überzeugt.

Und genau dies wurde vom Hersteller empfohlen.
5
#9 nevio
15.8.12, 08:31
guten morgen! ich hab das problem mit den fadenvorhängen mit gummiringerl (in der passenden grösse) gelöst. zuerst die gummiringerl über die hand, so wie einen armreifen, den fadenvorhang in die gleiche hand, dann in abständen von ca 30 cm je ein gummiringerl über den wulst von fäden gezogen. ab in die waschmaschine, an polsterüberzug habe ich gar nicht gedacht *g*. nach dem waschen das ende wo der vorhang an der stange befestigt wird angegriffen, einmal durchgeschüttelt, die gummiringerl durchgeschnitten und sofort den vorhang wieder aufgehängt.
hat ruck-zuck funktioniert.
sagt jetzt bitte nichts von wegen gummiringerlverschwendung und naturmaterialien....*grinz*
schönen feiertag euch allen!
#10
15.8.12, 09:35
Toller Tipp - Daumen hoch!
#11
15.8.12, 11:13
Toller Tip, ich will mir nämlich gerade so einen Fadenvorhang kaufen :-) !
1
#12
15.8.12, 11:31
Das ist ja ein toller Tipp & kommt auf den Punkt zur rechten Zeit!

Ich habe nämlich seit kurzem eine Balkontür in der WoZi-Wand und gerade eben wird meine zukünftige Sommerresidenz draußen "angehängt".

Da ist ja nun die gesamte Wand-Landschaft einschließlich Vorhang-Situation neu zu überdenken: Der Teil vor der Tür wird eh die meiste Zeit zurückgezogen sein. Und um da nicht dauernd 'ne Vorhang-Wulst neben der Tür zu haben, dachte ich an so etwas filigranes wie Faden-Stores. Aber WIE dieses Lametta waschen ...

Jetzt weiß ich's. Die Osthexe dankt.

P.S.
Und selbst wenn sich eine Waschanleitung des Herstellers auf der Verpackung befindet: Die kennt man ja vor dem Kauf nicht.

Gut also, dass Du den Tipp trotzdem eingestellt und mir so die Entscheidung erleichtert hast.
#13
15.8.12, 12:41
Dieser Tipp ist Gold wert, danke! Aber eine Frage an Alle: Was tun gegen das Herauswehen einzelner Fäden, wenn es ein wenig Durchzug gibt? Ich habe ein Fenster (ca. 1,50 x 1,50), an dem dieses Problem auftritt. Bis jetzt habe ich die letzten 10 cm Fäden zusammengefasst und verknotet. Das hilft, aber sieht doof aus. Tipps heiß erwünscht!
#14
15.8.12, 13:02
HI Lucille
Häng doch kleine Göckchen dran, statt zusammenfassen, oder sonst was hübsches, was zur Einrichtung passt, dann hat es ein wenig Gewicht und wird nicht so weggeblasen. Klingt auch noch schön. Oder kleine Schmuckperlen in der gleichen Farbe wie der Vorhang, damit es nicht so auffällt.
1
#15 4711
15.8.12, 13:04
@OSTHEXE:
Die Waschanleitung befindet sich auf der Rückseite der Verpackung, auf dieser ist auch das Kürzen der Fäden beschrieben.
2
#16 4711
15.8.12, 13:08
@nevio:
Dein Tip find ich nicht schlecht, finde es für mich aber zu fummelig und ein Schuhband hab ich schneller drumherum.
Probiers mal aus, vielleicht konnte ich Dich überzeugen.
#17
15.8.12, 13:16
@samantha: Na, das ist ja echt genial! Da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die Idee mit den Perlen wird gerade vorbereitet! Ich bin schon ganz hibbelig, weil ich so begeistert bin ! Danke, Danke, Danke!!!
#18
15.8.12, 13:19
lucylli
Mega gern geschehen, sieht sicher super aus ;)
1
#19 nevio
15.8.12, 14:07
@ 4711 habe eine sammlung gummiringerl in der krims-krams-lade, die immer bei irgendwelchen verpackungen übrigbleiben,auch unterschiedliche grössen. die habe ICH eben schneller zur hand. habe kein einziges paar schuhe mit schuhband *sorry*. und geschenkbänder sind mir zu unsicher wegen ausfärben beim waschen.
#20
15.8.12, 15:15
Klasse Ideen! Find es toll, so einen Tipp kann man auch an Freunde weitergeben!
#21
15.8.12, 16:31
also bei meinem Kumpel hat's NICHT funktioniert! Sein Fadenvorhang ist trotz flechten und Kissenbezug total verknotet!
#22
15.8.12, 16:42
@Joey: Kann es sein, dass er nicht daran gedacht hat, das geflochtene Ende zu fixieren? z.Gummiband, wie oben erwähnt oder einen Schnürsenkel drumgebunden?Haare gehen ja auch ruckzuck wieder auf, ohne Zopfgummi ...
#23
16.8.12, 10:32
Vielen Dank fuer den Tipp.. ich habe viele Fadenvorhänge und das Waschen und Entwirren treibt mich immer zum Wahnsinn.
Gruss

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen