Farmer-Kartoffeln

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffeln habe ich immer im Haus. Es kann vorkommen, dass das Brot ausgeht, dass keine Wurst mehr da ist (jedenfalls keine, auf die die Familie Lust hat), die gestern noch oberleckere Marmelade plötzlich als "ungenießbar" bezeichnet wird oder das Lieblingsmüsli auf einmal "abartig" ist. Kartoffeln dürfen jedoch nie ausgehen, weil die jedem in der Familie schmecken und eine Unzahl von Verwendungsmöglichkeiten liefern - und als Notfallessen (siehe die oben angeführten Gründe) sind sie einfach unschlagbar. Hier verrate ich eine leckere und deftige Kartoffelvariante, die auch schon im unserem Freundeskreis und bei den Studienkollegen unserer Söhne herumgesprochen hat, weil sie günstig und lecker ist.

Also, erst mal Kartoffeln schälen, für 4 Personen würde ich sagen ein gutes Kilo, für Kartoffelliebhaber natürlich mehr. Dann die Kartoffeln der Länge nach vierteln. In einer Tasse oder kleinen Schüssel etwas Öl mit Bratkartoffelgewürz oder selbst zusammengestellten Gewürzen (ich verwende Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika und Rosmarin) verrühren. Die Kartoffeln auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit dem gut gewürzten Öl bepinseln. Bei mittlerer Temperatur im Ofen eine halbe Stunde backen (sie sollten beim Anpieksen mit einer Gabel weich sein, ansonsten weiterbacken!). Wenn die Kartoffeln weich sind, das Blech aus dem Ofen nehmen und die gebackenen Kartoffeln mit geriebenem Käse bestreuen. Auf jede Kartoffel etwas Bacon legen, das Blech wieder in den Ofen schieben und backen, bis der Käse geschmolzen und der Bacon knusprig ist. Es können selbstverständlich auch bereits gekochte Kartoffeln vom Vortag verwendet werden, dann verkürzt sich die Zubereitungszeit.
Dazu schmeckt ein knackiger Salat.

Von
Eingestellt am

39 Kommentare


1
#1
2.2.12, 06:31
Das liest sich ja schon lecker:-) Werde ich auf jeden Fall testen.
Danke!!
1
#2
2.2.12, 08:43
Das ist ein herrliches "Montagsessen", wenn die Reste von Sonntag verarbeitet werden sollen. Danke für den Tipp!!
6
#3
2.2.12, 09:00
Dazu noch eine Sour Cream, mhmmm...

Aber die Kartoffeln braucht man eigentlich nicht unbedingt zu schälen (wie bei den "Wedges" o.ä.)
#4
2.2.12, 09:32
klingt gut und lecker :-))
4
#5 Muttilein11
2.2.12, 11:05
Hmm, das werde ich in meinem "Männeerhaushalt" auch mal ausprobieren, vioelleicht bekomme ich die Bande ja dann mal satt....
#6
2.2.12, 11:12
@akswiff: Ich bin da a bisserla gneschich , wie man bei uns sagt - ein bisschen mäkelig. Kartoffeln mit Schale mag ich nicht ... *schäm*
#7
2.2.12, 11:55
Ich muss ein bisschen blöd fragen, da ich absolut kein Nutzer von Mc Donalds und Co. bin, was genau ist "Bacon"? Ist das normaler Speck oder mehr Bauchspeck oder könnte das Schinkenspeck sein?
3
#8
2.2.12, 11:59
@Himbeerfleischer: Ich denke, es wird sowas wie Schinkenspeck sein. Wird aber im Supermarkt unter dem Namen Bacon angeboten. Manche nennen es auch Frühstücksspeck.
#9
2.2.12, 12:03
@mops: Danke! Frühstücksspeck habe ich schon gelesen. Das ist ja so eine Art Bauchspeck.
1
#10 lorenz8888
2.2.12, 12:08
Super Tipp! Hatte ich mir gestern gegönnt! Kann, wie schon angeführt, individuell variiert werden. Mit Salat feine vollweertige Mahlzeit.
2
#11 Muttilein11
2.2.12, 12:49
@Himbeerfleischer: das ist durchwachsener Speck, also der Speck mit Fleisch und Fett-eben durchwachsen,wenn ich es richtig weiß, ich kenne es so.
#12 Muttilein11
2.2.12, 12:51
warum bekommt man denn hier (punkt 5) einen Daumen runter, wenn man das Rezept lobt und die Familie satt kriegen will? Nun versteh ich gar nichts mehr...
#13
2.2.12, 15:09
@Muttilein11: Vermutlich langweilt sich hier einer zu Tode und klickt wahllos rum.
Einfach ignorieren. Dann vergeht dem gelangweilten Gesellen oder Gesellin verleicht seine Lust am Klicken.
4
#14
2.2.12, 15:23
@Himbeerfleischer: Jetzt muss ich aber auch blöd fragen: was hat Bacon mit MacFress zu tun?
#15 Pain
2.2.12, 15:46
oh die idee ist der hammer ^^ total einfach aber selber drauf kommen neeeee :) danke für den Tipp der is schon notiert und wird heute abend gleich mal ausprobiert :)
-3
#16 Oma_Duck
2.2.12, 16:16
Hört sich wirklich lecker an. Ob mit Schale oder nicht, hängt auch von der Sorte und dem Alter der Kartoffel ab. Ich würde auch vorsichtshalber schälen.
@Himbeerfleischer: Nichts für ungut, aber deine Frage nach dem Bacon ist hier im Zeitalter von Google & Co. eigentlich unnötig.
#17
2.2.12, 17:02
Das hört sich ja saulecker an.
Noch ein toller Salat,ein frischer Kräuterquark und fertig ist ein super Essen.
Da gibt es ja viele Möglichkeiten.
Klasse !
Danke
1
#18
2.2.12, 18:55
mir knurrt nur vom lesen der Magen, wird gleich ausprobiert
4
#19 hungerhaken
2.2.12, 19:49
Bacon läuft tatsächlich unter "Frühstücksspeck". Das sind gleichmäßig sehr dünn geschnittene, schmale Streifen aus durchwachsenem Speck. Die sind immer schon geschnitten. Wenn man sie in der Pfanne brät, werden sie sehr schön kross und schmecken oberlecker! Gibts in guten Hotels immer auf dem Frühstücksbuffet. Kann man gut zu Rührei genießen (eigentlich). Schmeckt zu den Kartoffeln sicher grandios.
#20
2.2.12, 20:03
Leckeres Rezept. Die selbstgemachten Wedges mögen meine Männer jetzt sogar viel lieber als Backpommes.
13
#21
2.2.12, 21:46
@Oma_Duck: Sorry, aber ich bin immer leicht verärgert, wenn bei FM geschrieben wird, "das hätte man sich auch ergoogeln können".
Klar, könnte man. Man könnte wahrscheinlich die meisten Infos, die man hier bekommt, auch irgendwo anders erhalten. Aber das ist doch wohl nicht Sinn der Sache, oder?:-) Auch wenn für dich ein Begriff sonnenklar ist und du es lästig findest, dich durch, deiner Meinung nach, überflüssige Fragen und Antworten zu lesen - es gibt mit Sicherheit andere Leute hier, die die jeweiligen Erklärungen interessieren.
Es wäre allerdings viel praktischer, wenn die Antworten dem betreffenden Kommentar, bzw. der Frage zugeordnet würden. Man müsste nicht teilweise kilometerweit scrollen, um zu sehen, auf welchen Kommentar geantwortet wurde und könnte, bei Bedarf, einen ganzen Block überspringen.
1
#22
2.2.12, 21:52
@mops: Kennst du nicht den Mc Bacon aus der TV Werbung, lach?
1
#23
2.2.12, 21:58
@kitekat7: Ähm, nööö?! Ich kenn den nicht.... ist das jetzt ne Bildungslücke? *tüte-über-den-kopf-zieh-und-schäm*
Ich guck nicht so viel fern....
3
#24
2.2.12, 22:08
@kitekat7: Ach, den MAC Bacon! Ich hab MR Bacon gelesen! Ich dachte noch, so ein blöder Name, der kann auch nur von McFress sein! Sorry, ich stand auf der Leitung. *mir-vor-den-kopf-schlag*
Natürlich kenne ich den, immer wenn ich von meinen Kids "genötigt" werde, zum McFress zu fahren, sehe ich den MacBacon. (Den mag ich aber nicht, jedoch einiges andere von dieser Firma. So, und jetzt her mit den roten Daumen! Schlagt mich, fallt über mich her, ich oute mich! Ich steh einfach manchmal auf das Zeug! )
#25 Oma_Duck
3.2.12, 12:27
# 21 kitekat7: Gut, dass du nur leicht verärgert bist. Vielleicht etwas arrogant von mir, wenn ich annahm, dass der Begriff Bacon für Frühstücksspeck bekannter wäre.
Auch ich stolpere manchmal über einen mir unbekannten Begriff. Da ich bekanntlich sehr bescheiden bin, schäme ich mich ein wenig über meine Unkenntnis und schlage lieber selbst nach.
Die McBacon-Werbung kenne ich auch nicht, weil ich schon seit Jahrzehnten TV-Werbung konsequent wegzappe. Ich lasse micht nämlich nicht so gern verar...en.
4
#26
3.2.12, 15:17
@Oma_Duck: Ging mir anfangs hier auch so, dass ich dachte: "So eine dumme Frage kannst du nicht stellen, die lachen dich alle aus!" Inzwischen bin ich ein paar Monate bei FM und längst über dieses Stadium hinaus. Wenn ich etwas nicht weiß, frage ich und freue mich, wenn ich möglichst detaillierte Antworten bekomme und wieder etwas gelernt habe. Ich muss mich hier doch nicht als "allwissend" präsentieren. Bin i c h nicht und mit Sicherheit alle anderen Menschen auch nicht! :-))
Was die Werbung betrifft: solange man sich im Klaren darüber ist, dass man verarscht wird, ist ja noch alles im grünen Bereich. Schlimm wird es erst, wenn man anfängt, den Quatsch zu glauben, lach!
4
#27
3.2.12, 17:18
Habe noch etwas vergessen..erzählte den Tipp einer Freundin und sie hatte auch eine Idee dazu: einen Tiefkühlbeutel mit dem Öl und Gewürzen etwas befüllen und dann die Kartoffeln durchmischen.Müssten dann gleichm.gewürzt sein und sie kommt mit sehr wenig Fett aus..
Ich habe heute Kartoffeln gekocht und werde dein Rezept morgen ausprobieren.
2
#28
4.2.12, 01:07
@Aida: ja, so gehts natürlich auch - und viel einfacher, als die Kartoffeln zu bepinseln. :-))))) Meinen Dank an deine Freundin und dir einen guten Appetit!!
-6
#29 ferry
5.2.12, 09:01
Gähn,Langweilig
#30
5.2.12, 09:42
Das ist ein schnelles Rezept. Und solche gefallen mir besonders.
Arbeit ist eigentlich nur das Kartoffelschälen (-:
1
#31
5.2.12, 10:21
Es gibt eine griechische Variante, bei der die Kartoffeln einfach mit dem Würz- Öl, etwas Wasser und Zitronensaft in einer großen Schüssel durchgemischt und dann auf dem Backblech verteilt im Ofen gebacken werden - auch super-lecker.
-2
#32
5.2.12, 10:25
@Oma_Duck: Es wundert mich dass Du im Internet bist, da wimmelt es doch nur von Werbung, oder haste nen Trick wie wie man die unsichtbar macht, event. abkleben ??
1
#33
5.2.12, 11:36
vinschi, die Werbung kannst du tatsächlich ausblenden, dafür gibt es add-ons, z.B. adblockplus für den Firefox !!
4
#34 Oma_Duck
5.2.12, 12:21
@ # 32 vinschi: Dein Vergleich ist so schief, dass er nicht einmal hinkt. "Popout"-Werbung im Internet kann ich sekundenschnell wegklicken, und die am Rand des Bildschirms kann ich ignorieren. TV-Werbung unterbricht wirklich, und so oft und so lange muss ich nicht aufs Klo.
Auf meiner Fernbedienung sind auf den Plätzen 1 - 24 nur öffentlich-rechtliche Sender programmiert. Weiter komme ich sehr selten, höchstens mal auf Nr. 25, RTL, wenn WwM läuft. Bei den Werbeblöcken zappe ich sofort weg, und oft habe ich das zurückschalten vergessen. Ich gehöre zu den seltsamen Menschen, die Dschungelcamp, DSDS, GZSZ usw. nur vom Hörensagen kennen. Solche Sonderlinge muss - und darf - es auch geben.
2
#35
5.2.12, 13:07
@Agnetha: Agnetha, inzwischen sollten es alle wissen dass man add-ons auschalten kann, bleibt aber immer noch genug Werbung über.
Oma Duck Sonderlinge hat es schon immer gegeben und wird auch weiterhin geben. (PS Dein Stinkefinger zeigt das deulich )
#36
5.2.12, 17:57
Super leckere Sache. So bwahrheitet sich das Sprichwort mal wieder:
"Weniger ist mehr"...lach
#37
5.2.12, 19:42
Hallo, wir machen diese Kartoffeln auch immer wieder und ich würze je nach Geschmack immer ein wenig anders auch mal mit Kräutern der Provence. Ich gebe dazu aber auch das Öl und die Gewürze in eine Plastikschüssel und mische dann die Kartoffeln direkt in der Schüssel - ist mir lieber als Pinseln, aber das ist Ansichtssache. Der Effekt ist sicher der gleiche.
#38
11.9.13, 16:06
War lecker aber bissl trocken,vielleicht hab ich zuwenig Öl genommen!Aber da das Blech leer gefuttert ist,war's anscheinend auch für meine zwei nicht schlecht!
#39
3.1.15, 16:19
@mops: Bacon ist ein besonders hergestellter Speck kommt aus Dänemark -hat nichts mit Schinkenspeck gemeinsam .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen