Kartoffeln kann man auf Vorrat schälen und für ein paar Tage im Kühlschrank lagern.

Kartoffeln auf Vorrat schälen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffeln kann man ja - wenn es mal sehr schnell gehen soll - schon geschält in Gläsern kaufen. Ich mag das nicht so gerne, weil ich finde, dass man das schmeckt. Aber man kann auch selber Kartoffeln auf Vorrat schälen. Wenn man z.B. schon weiß, dass man während der Woche wenig Zeit zum Kochen hat, ist man ja meist über jede eingesparte Minute froh.

Man kann die Kartoffeln ganz normal schälen und dann in eine Schüssel geben, in der man sie ganz mit Wasser bedeckt. Jetzt noch einen kleinen Schuss Essig dazugeben und alles in den Kühlschrank geben. So kann man die Kartoffeln 3 - 4 Tage aufbewahren und sie schmecken, als wären sie gerade frisch geschält worden.

Das mache ich auch schon mal, wenn die Haltbarkeitszeit meiner vorhandenen Kartoffeln grenzwertig erscheint (augentechnisch), ich erst ein bis zwei Tage später ein Kartoffelgericht machen möchte.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
2.4.13, 21:48
Schmecken die dann nicht ein wenig nach Essig?
#2
2.4.13, 22:16
5 puenktchen fuer den tipp, reicht ja nur dass man dem Mann/Freund sagt koch die kartoffeln (die man zb am abend vorher nach deinem tipp vorbereitet hat) bis ich da bin fuer spaeter:) schälen will manN sie nich aber kochen geht, wa?
2
#3
2.4.13, 23:07
Entweder oder, Sekt oder Selters, Barfuß oder Lackschuh. Also, wenn kochen, dann frisch. Kartoffeln auf Vorrat schälen, geht für mich gar nicht. - Soory
7
#4
2.4.13, 23:23
Sämtliche wasserlöslichen Nährstoffe werden so aus den Kartoffeln herausgeschwemmt.
5
#5
3.4.13, 10:20
rohe Kartoffeln? niemals lange im Wasser aufbewahren ... die Nährstoffe werden ausgeschwemmt .... sehe auch keinen anderen Vorteil.

Ich habe noch nie Kartoffeln in Gläsern gekauft, deshalb meine Frage:
Sind die roh oder gekocht?
4
#6 Upsi
3.4.13, 12:29
kartoffeln schälen ist für mich eine sache von ein paar minuten und wenn es schnell gehen soll, mache ich einfach pellkartoffeln. dann doch lieber mehr als man braucht kochen und aus dem rest den nächsten tag bratkartoffeln oder plätzchen oder salat machen. im glas die kartoffeln habe ich auch schon gesehen, würde aber so etwas niemals kaufen. es geht doch nichts über eine frischgekochte, herrlich duftende Kartoffel.
5
#7
3.4.13, 14:43
Es wäre schon sehr verlockend, die Kartoffeln auf Vorrat zu schälen (bei mir immer eine stundenlange Angelegenheit, denn viele Leute essen - leider - viele Kartoffeln).

Aber leider glaube ich, dass von den Vitaminen in den Kartoffeln nach längerer Lagerung in Wasser nicht mehr viel übrig ist. Deshalb koche ich Kartoffeln sozusagen im "Doppelpack" (also die doppelte Menge), dann gibts am nächsten Tag eben Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat oder Auflauf oder...

:o))
#8
3.4.13, 14:59
Die Idee ist super. Es geht sich ja nicht um eine wochenlange Bevorratung sondern nur um 3 - 4 Tage.

Zuviel geschälte rohe Kartoffeln werden bei mir auch eingetuppert und in den nächsten Tagen aufgebraucht. Nein, sie schmecken nicht nach Essig oder zitronig, sondern nach frischen Kartoffeln.
Um den Vitaminverlust sorge ich mich auch nicht sonderlich.
Dann gibts halt nen Salat dazu und fertig.

Seid doch nicht immer so kleinlich.
1
#9
3.4.13, 15:43
ich koche auch lieber Pellkartoffeln, dann für 2 Tage, geht einfach schneller, auch das Pellen, mit gekochten Salzkartoffeln ebenso, einmal geschält werden sie alle gekocht, ist einfach praktischer.
4
#10 Upsi
3.4.13, 16:09
@Eifelgold: das hat doch nichts mit kleinlich zu tun, sondern mit Kochgewohnheit. Der eine macht es so, der andere so. Wer nellocats Tipp anwenden möchte kann es doch gerne tun,
Ich habe nur geschrieben was ich stattdessen mache um den Zeitaufwand zu verringern und trotzdem die Nährstoffe zu erhalten.
5
#11
3.4.13, 17:04
1 Pf. Kartoffeln schälen ist ne Sache von 3-4 Min.
#12
7.9.15, 10:12
Den Tipp finde ich ganz gut. Bei uns kommt es schon mal vor, dass ich das Essen vorbereite und der GöGa dann keinen Hunger hat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen