Natürlich sind die Fastenbeugerl ganz frisch am allerbesten - aber man kann die Teile auch super einfrieren - am Heizkörper gehen sie innerhalb von 30 Minuten auf und schmecken wie frisch.
2

Fastenbeugerl backen

34×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Meine Familie liebt Fastenbeugerl, und weil ich heute im Internet dazu etwas suchen wollte, habe ich festgestellt, dass mir Mister Google nix Brauchbares dazu auswirft - wird wohl vermehrt in meiner Region gegessen - wir lieben sie gerade vor Ostern so sehr zu Eiern und Aufstrichen, deshalb will ich euch das Rezept nicht vorenthalten (ich muss noch dazusagen, dass ich beim Backen wirklich kein Genie bin, aber die krieg sogar ich hin).

Also: Fastenbeugerl backen

Zutaten

  • 400 g Weizenmehl
  • 200 g Roggenmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL gemahlenen Kümmel
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 250 ml  lauwarmes Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen Teig kneten (ich machs mit der Küchenmaschine und dem Knethaken).
  2. Teig mindesten 1/2 Stunde rasten lassen (er geht wunderbar auf).
  3. Aus dem Teig Stränge rollen und zu Ringen formen (= Beugerl).
  4. In Salzwasser ganz kurz kochen, bis die Beugerl schwimmen, dauert keine 30 Sekunden ;-)).
  5. Kurz am Rost abtropfen lassen und dann rauf aufs Backblech (mit Backpapier auslegen) und für ca. 20 Minuten bei 180 Grad (Heißluft) in den Ofen.

Ergibt 16-20 Stück.

In manchen Regionen gibt es harte Fastenbeugerl (ähnlich Salzstangen), aber wir essen sie am liebsten weich wie Brötchen.

Mit einer Messespitze Natron im Kochwasser bekommen sie eine etwas dunklere Farbe, hat mit Geschmack nix zu tun.

Man kann auch nach dem Kochen etwas Salz draufstreuen.

Natürlich sind sie ganz frisch am allerbesten - aber man kann die Teile auch super einfrieren - am Heizkörper gehen sie innerhalb von 30 Minuten auf und schmecken wie frisch.

Meine Tochter bekommt ab und an ein gefrorenes Beugerl mit in die Schule und zur Pause hat sie ein leckeres wie frischgebackenes Fastenbeugerl.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
22.3.17, 19:22
Teig und Zubereitung und auch der Name erinnern ein wenig an Bagel ... sehr lecker
9
#2
22.3.17, 19:50
Das ist ja unglaublich, seitdem ich bei FM bin merke ich, wie unwissend man doch über Geflogenheiten der verschiedenen Regionen ist. Viele Dinge, wie auch diese Fastenbeugerl, höre ich zum ersten mal. Man lernt eben nie aus, aber es freut mich auch unbekanntes zu entdecken und mich daran zu versuchen. Danke 👍
#3
22.3.17, 20:12
@Upsi
nun gut ehrlich gesagt ist meine Region ist Oberösterreich 🤔
2
#4
22.3.17, 21:25
@Pumuckl1978: war ich auch und find ich toll, ärgere mich jetzt nur, daß ich dort keine Fastenbeugerl gefuttert habe, nur Schnitzel so groß wie Klodeckel beim Schnitzelwirt 😄
2
#5
22.3.17, 21:29
@auf dem Schnitzerl waren bestimmt ein paar Fastenbeugerlbrösel drauf 🙄🐖
#6
23.3.17, 17:16
Also, das ist ja ein tolles Rezept!
Ich denke, diese Fastenbeugerl gibt es bei uns zum Osterfrühstück.
Vielen Dank!
#7
23.3.17, 17:45
Das hört sich sehr gut an. Ich kannte diese Dinger bisher auch nicht. Ich werde die aber ganz bestimmt mal ausprobieren. Habe nur eine Frage: Kann man in den Teig auch andre Gewürze (ich mag kein Kümmel), oder auch zusätzlich noch andere Zutaten wie Haferflocken oder Chiasamen u. ä. einarbeiten?
#8
23.3.17, 17:52
@NFischedick
Ich habs noch nie ausprobiert...aber den Kümmel kannst du bestimmt weglassen...eventuell Brotgewürz könnt ich mir stattdessen vorstellen Fenchel...Koreander in die Richtung
aber Garantieren tu ich dir da für nix
solltest du es allerdings ausprobiert haben wäre eine Rückmeldung ganz lieb
gibt ja mehrere Kümmelverweigerer auf dieser Welt (auch in meiner Verwandtschaft)😊
#9
23.3.17, 17:59
@Pumuckl1978: Und wie ist es mit den anderen Zutaten siehe #6 ?
#10
23.3.17, 18:02
@NFischedick
Ich habs leider noch nicht ausprobiert aber ich kann mir weder Chiasamen noch Haferflocken vorstellen
Hab aber selber beides nur im Joghurt also keine Erfahrung damit Sorry
#11
23.3.17, 18:10
@Pumuckl1978: Ok, trotzdem danke für Deine Info.
#12
24.3.17, 11:37
Das klingt lecker, die muss ich mal ausprobieren. Mit Roggenmehl hab ich bisher immer die unangenehme Erfahrung gemacht, dass der Teig dann klebt - gibts da irgendwelche Tricks oder macht sich das bei der Menge nicht bemerkbar?

NFischedick: Vielleicht Koriandersamen? Oder Fenchel, dann wird der Geschmack allerdings eher Richtung Anis.
Und Haferflocken oder Chiasamen vielleicht nicht einstreuen, sondern draufstreuen, so wie bei diesen Sesamringen, das schmeckt bestimmt gut!

Maeusel: Tz Tz Tz, Fastenbeugerl zum Osterfrühstück? Den letzten musst du Karfreitag verputzt haben 😉
#13
24.3.17, 11:50
@Sandkind: Fenchel kann ich mir nicht drin vorstellen.
Wenn mir diese Dinger lecker schmecken dann werde ich die bestimmt öfters backen und auch zu jeder Jahreszeit essen egal ob "Fasten"zeit oder nicht. Auch zu Ostern.😉
#14
24.3.17, 12:26
Ja klar, würde ich auch machen! Mir fällt gerade noch ein, vielleicht abseits von den klassischen Brotgewürzen, z.B. provenzialische Kräuter zu verwenden, Rosmarin, Oregano und so was in der Art, das schmeckt bestimmt auch lecker!

Ich werde jedenfalls erstmal die Grundversion machen, Kümmel mag ich sehr gerne im Brot.
#15
24.3.17, 13:00
@Sandkind: Ich denke auch, daß die Fastenbeugerl auch außerhalb der fastenzeit gut schmecken werden.
#16
24.3.17, 15:32
@#12 bei der Menge ist das Roggenmehl garkein Problem da klebt nix 🤗
#17
26.3.17, 20:05
Schönes Rezept, nicht teuer und einfach nachzumachen.😄👍
#18
29.3.17, 23:57
Wir waren ja auch da unten in der Ecke und haben da Urlaub gemacht letztes jahr ,aber ich habe den Namen nie gehöhrt da unten .War wohl eine ganz andere Ecke (Reit im  Winkel).Aber auch so ein traditions Gebäck wie überall .👍
2
#19
30.3.17, 10:31
@reinigungskraft: Reit im Winkl ist ein Urlaubsort in Bayern in der Nähe des Chiemsees und nicht ein Ort in Österreich bzw. Oberösterreich! 
Die Region, von der Pumuckel1978 schreibt, befindet sich - großräumig beschrieben - um Salzburg herum. Da ist es vermutlich normal, daß man in Reit im Winkl von den Fastenbeugerln noch nie was gehört hat.
#20
31.3.17, 19:20
Wenn man das R weglässt, also nach Fastenbeugel sucht, gibt es ganz viele Rezepte. der Kurier . at  schreibt auch, dass das was mit den Bageln zu tun hat und das Beugelreißen Tradition ist: wer das größere Stück in der Hand hat, hat Glück :-D
Das war interessant. Danke.
#21
31.3.17, 21:41
Freut mich dass ihr euch so für unsere Beuge(r)l interessiert
Lg
2
#22
2.4.17, 18:16
@Brandy: Wenn du genau gelesen hättest was ich geschrieben hättest,dann wäre dir nicht entgangen ,das ich gesagt habe das wir auch in dem Ecken nicht weit von Österreich weg waren und zwar in Reit im Winkel und das liegt an der grenze zu Österreich oder ist es nicht so ? 😮 Legst du mal wieder alles auf die Goldwaage oder willst du mal wieder alles besser wissen😮
#23
2.4.17, 22:05
@reinigungskraft: Ich bin des Lesens mächtig und habe richtigerweise festgestellt, daß Du in Reit im Winkl in Urlaub warst. Auch ist mir bekannt, daß Reit im Winkl an der Grenze zu Österreich liegt. Reit im Winkl liegt jedoch nicht an der Grenze zu Oberösterreich, wo die Userin Pumuckl1978 zu Hause ist, sondern an der Grenze zu Tirol. Von Reit im Winkl bis zur Landeshauptstadt von Oberösterreich, der Stadt Linz, ist es immerhin eine Entfernung von gut 150 km. So siehst Du, daß ich nicht etwas besser wissen will.
#24
3.4.17, 23:34
@Brandy: Du bist halt einer der alles genau nimmt (wo andere mal ein Auge zudrücken und nicht alles so ernst sehen wie du ) und so einem geht man am besten aus dem Weg oder man lässt ihn links liegen,oder noch besser man scrollt einfach eins weiter ! 😠
#25
4.4.17, 08:55
@reinigungskraft: Dann mach so, wie Du denkst. Niemand hindert Dich daran!
Ich selbst bleibe immer gern bei der Wahrheit, wenn ich etwas schreibe oder ich schreibe einfach mal nix!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen