Früchte klein schneiden, in das Gefäß geben, Honig oder Zucker, warmes Wasser darauf gießen, gut durchschütteln, bei Zimmertemperatur stehen lassen.
6

Wilde Hefe selber herstellen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Da ich seit mehreren Wochen keine Hefe mehr bekommen habe, suchte ich eine Alternative und wurde fündig: Man kann wilde Hefe / Hefewasser sehr gut selber herstellen. 

Zutaten

  •  4 klein geschnittene Trockenfrüchte (ich habe Trockenpflaumen genommen)
  • 1 EL Honig oder 2 EL Zucker
  • 500 ml warmes Wasser
  • 1 Gefäß mit Deckel oder Flasche

Zubereitung

  1. Früchte klein schneiden, in das Gefäß geben, Honig oder Zucker, warmes Wasser darauf gießen, gut durchschütteln, bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  2. Zweimal am Tag, Flasche kurz öffnen und gut schütteln, 6-8 Tage lang. Wenn die Früchte oben schwimmen und es leicht gärig riecht, ist es fertig. 
  3. Danach abseihen in ein anderes Gefäß. 200 ml nehmen für einen Vorteig.
  4. Auf die restlichen 300 ml fertiges Hefewasser frisches Wasser auffüllen, und füttern, wie am Anfang. In den stellen.

Wenn man warmes Wasser nimmt, ist es in 1-2 Tage wieder gebrauchsfertig.

Das fertige abgeseihte Hefewasser hält sich wochenlang. Oder man macht immer Frisches, wenn man viel braucht.

Man kann einen Vorteig machen, wenn man möchte. 

Vorteig herstellen: 

200 ml Hefewasser und Mehl, egal welches, zu einem Brei anrühren, zugedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis kleine Bläschen sichtbar sind. Diesen Vorteig könnt ihr dann zum Backen nehmen. 

Oder ihr macht den Teig gleich mit dem fertigen Hefewasser.   

Viel Erfolg!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

10 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter