Kohlrouladen-Topf
4

Faulenzer-Kohlrouladen-Topf

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Kohlrouladen sind wirklich lecker, keine Frage, aber manchmal hat man halt nicht die Zeit oder Lust die Kohlrouladen zu wickeln.

Dieses einfache Rezept ist einfach in der Zubereitung und schmeckt mindestens genauso lecker.                

Zutaten

Zubereitung

  1. Möhren raspeln, Kartoffeln in Scheiben schneiden, restliches Gemüse kleinschnippeln.
  2. Etwas Butterschmalz oder Öl in einen großen Kochtopf geben und alle Zutaten angefangen mit den Zwiebeln, bzw. Porree, danach den Kohl, Paprika , Möhren, Kartoffeln, Hackfleisch in den Topf schichten, es können auch mehrere Schichten sein.
  3. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen, die Lorbeerblätter dazwischen legen. Mit ca. einem Liter Wasser auffüllen. Je nachdem, ob man mehr Soße möchte, kann man auch mehr Wasser nehmen, die Schichten dann aber etwas mehr würzen. 
  4. Auf die letzte Schicht wird Creme Fraiche verteilt. Das Ganze wird dann bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel geköchelt. Nach ca. 35 Minuten erst den Deckel öffnen und schauen, ob der Kohl schon gar ist. Meistens dauert es aber etwas länger.
Von
Eingestellt am

10 Kommentare


3
#1
26.5.15, 01:36
Bei mir heisst das falsche kohlrouladen. Sehr lecker!:)
2
#2
26.5.15, 06:59
Das hört sich sehr lecker und auch einfach zu machen an.
2
#3
26.5.15, 07:09
Ich kenne das unter dem Namen "Schichtkohl" ;-)))
2
#4
26.5.15, 07:29
Lecker.... ?
3
#5
26.5.15, 07:30
....natürlich ohne Fragezeichen! ?
1
#6 xlzicke
26.5.15, 10:54
ich kenne das gleiche Rezept unter dem Namen Schmorkohl und das koche ich schon seit gefühlten hunder Jahren. Ist aber sehr lecker, schnell gemacht und man kann für mehrere Tage gleich kochen und einfrieren.

findet man hier auch in einem Tipp" Ruck Zuck Schmorkohl"
2
#7
26.5.15, 11:33
Ich kannte das Rezept noch nicht, das wird direkt mal ausprobiert!
3
#8
26.5.15, 13:15
Man könnte doch einfach Kohlrouladen kleinhacken, oder? Kleiner Scherz - hach, was bin ich heute wieder ein Schelm!

Diese Kohleintöpfe mit Hackfleisch sind alle sehr lecker, auch mit Wirsing oder Chinakohl. Wobei ich persönlich nur Kartoffeln "zulassen" würde, also kein Paprika.

Ein ähnlicher Vorschlag: Rindsrouladen-Gulasch - einfach die klein geschnippelten Rouladen mit den üblichen Zutaten Zwiebeln, Rauchspeck und Senf schmoren. Schmeckt (mir) auch fantastisch. Mein Sohn würde sagen: "Im Magen kommt doch sowieso alles zusammen".
3
#9
26.5.15, 15:56
Zu "echten" Kohlrouladen konnte ich mich noch nie aufraffen, aber dieses Rezept koche ich bestimmt bald mal nach. Danke dafür!
2
#10
26.5.15, 19:58
Bei uns nennt sich das "Kraut und Gehacktes durcheinander" - sehr kreativ, ich weiß :-)

Danke fürs Einstellen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen