Diese feine Gemüsesuppe ist leicht und schnell zuzubereiten. Sahne, etwas Maggi und gehackte Petersilie machen sie zu einem Gedicht.

Feine Gemüsesuppe

Voriger Tipp Nächster Tipp
39×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten für 2 Portionen

  • 3-4 dicke Möhren
  • 3-4 Kartoffeln
  • 120-150 g Dörrfleischwürfelchen, das ist geräucherter, durchwachsener Speck, nicht so fett
  • etwas Öl zum Anbraten der Dörrfleischwürfelchen
  • 150 g TK-Erbsen
  • evtl. 1 kleine Zwiebel
  • gehackte Petersilie
  • evtl. etwas Maggi
  • etwas Rahm oder Kochsahne 15 %
  • 1 gehäuften EL Mehl

Zubereitung

  1. In einem mittelgroßen werden die Dörrfleischwürfelchen mittel angebraten, wer möchte, gibt dann erst noch Zwiebelwürfelchen dazu und röstet sie hellgelb an.
  2. Erst kommen die geschälten, gewaschenen Möhren in Stücken zur Brühe, dann die vorher gewaschenen, geschälten Kartoffeln in Stücken, nach 4 Minuten.
  3. Mit Gemüsebrühe auffüllen, ungefähr 500 ml. Man kann auch Streuwürze und Wasser nehmen.
  4. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 15 Minuten zugedeckt kochen lassen.
  6. Die Erbsen nach ca. 12 min. dazugeben.
  7. Mehl mit kalter Sahne oder Kochsahne glatt rühren, dann unter ebenfalls schnellem Rühren zur Suppe geben und 3-4 Mal aufkochen lassen, das bindet die Suppe.
  8. Evtl. 2-3 Spritzer Maggi zum Würzen, wer mag halt.
  9. Mit frischer, gehackter Petersilie bestreuen, umrühren, aber nicht mehr kochen lassen.

Guten Appetit??

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Gemüsesuppe

18 Kommentare

1
#1
10.2.20, 17:02
Hallo Ingrid, ich hätte gern einen Teller ... Schönes Rezept, lecker!
#2
10.2.20, 19:06
@turugetese: 
Danke, sehr nett! ?
#3
10.2.20, 20:41
Möchte etwas berichtigen: die TK Erbsen kommen erst nach ca 12 Minuten in den Topf dazu, denn sie brauchen ja nicht lange. 
4
#4 DirkNB
10.2.20, 21:43
Warum Mehl in die Suppe, wenn doch schon Kartoffeln drin sind? Die könnten genug Stärke abgeben, um die Suppe zu binden (was anderes macht das Mehl ja auch nicht). Einfach eine mehlig kochende Sorte nehmen und ab und an kräftig umrühren, vor allem zum Ende hin. ;-) Und wenn's doch nicht klappt, einfach eine rohe Kartoffel mit der Parmesanreibe (oder was ähnlichem) hineinreiben. Hat den gleichen Effekt. ;-)
3
#5
10.2.20, 22:00
@DirkNB: 
Das kann ich dir gerne sagen..
Ich mag meine Kartoffeln noch mit Struktur und nehme immer nur Festkochende, oder vorwiegend Festkochende Kartoffeln, die ich nicht zu Brei kochen mag. 
Für grössere Mengen an Eintopf mache ich auch eine Mehlschwitze und rühre sie zum binden unter, das gibt einen guten Geschmack. 
Ist ja kein Muss, jeder nach seinem Gusto..
1
#6
11.2.20, 09:16
Weit entfernt davon, Mehlschwitze so vehement zu verdammen, würde ich bei einer Kartoffelsuppe für eine gewisse Sämigkeit eher eine mehlig kochende Kartoffel reinreiben. Außerdem nehme ich für Suppen sowieso mehlige Kartoffeln. Sie müssen ja nicht zu Brei zerkocht werden.
Mich wundert, dass sich bis jetzt noch keiner über die 2 - 3 Spritzer Maggi empört hat … hihi
😏  
#7
11.2.20, 12:04
@DWL: 
Schau, diese Suppe ist ja keine Kartoffelsuppe, sondern eine schnelle stückige Gemüsesuppe. 
In eine Kartoffelsuppe käme bei mir auch kein Mehl, da sie eh leicht püriert wird und dann sämig ist ?
1
#8
11.2.20, 14:48
@DWL: Ab und zu etwas Maggi-Gewürz finde ich völlig in Ordnung.
Aber als ich das Rezept las, war ich auch auf Kritik gefaßt.
2
#9
11.2.20, 15:00
Ich bin auch nicht gegen Maggi und habe immer eine kleine Flasche zuhause.
Hin und wieder braucht man einfach ein paar Spritzer davon.
👍
#10
11.2.20, 21:25
Meine Speisen leben von Maggi, Sojasoße, Fischsoße, Hummersoße............
1
#11
16.2.20, 04:50
@DWL: Ich empöre mich über 2-3 Spritzer Maggi, aber nur im Geiste.
1
#12
16.2.20, 08:06
Die Gemüsebrühe fehlt in der Zutatenliste. Und wozu muss Mehl und Sahne in die Suppe? So wie auf dem Bild ist das doch Eintopf und keine feine Suppe. 
#13
16.2.20, 10:30
Ja, fehlt in den Zutaten, ist aber in der Zubereitung aufgeführt. 
Deine andere Frage ist schon in Kommentar Nr.5 beantwortet. 
1
#14
16.2.20, 15:30
Eine kräftige , aber auch feine Gemüsesuppe schmeckt um Längen besser , wenn sie mit Suppenfleisch gemacht wird . Man braucht das Fleisch hinterher nicht zur Suppe geben . Suppenfleisch einfach kalt aufsetzen und das Eiweiß beim kochen immer mit der Schaumkelle entfernen , dann bleibt die Suppe klar .
1
#15
17.2.20, 17:13
Grundsätzlich kann "fein" einfach ein Synonym für "köstlich, wohlschmeckend" sein und ich stelle mir Ingrids Gemüsesuppe sehr lecker vor. 
Eine aussergewöhnliche, edle, besondere und damit feine Suppe wären für mich beispielsweise die Vichyssoise oder ein Avocadosüppchen mit Räucherlachs. Sicher auch lecker, aber auch keine Alltagssuppe. Mir ist jedenfalls Ingrids Suppe sehr sympathisch :-). 
#16
17.2.20, 17:32
@turugetese: 
Danke, dass  dir die Suppe gefällt, sie schmeckt herzhaft und  kräftig. 
Ich hatte den Tipp eingereicht mit dem Titel " Leckere Gemüsesuppe " und das da " Feine Gemüsesuppe"  stand, war für mich auch in Ordnung, ich bin nicht so übergenau..
1
#17
17.2.20, 18:55
@Schnuff: Das ist wie fast immer Geschmackssache.
Ich mag Gemüsebrühe lieber, besonders in einer Gemüsesuppe.
1
#18
17.2.20, 19:35
@DWL: das stimmt natürlich . Aber Du weißt doch , hier gibt es nur Tipps , man kann , man muss nicht .

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Leckere Chillisauce für Fondue oder zum Grillen

6 6

Möhrengemüse mal anders

10 5
Reis mir Möhren & Currysauce (ideal für untalentierte Kochanfänger)

Reis mir Möhren & Currysauce (ideal für untalentierte K…

11 0

Möhren-Hack-Topf - nicht kalorienarm aber saulecker

17 11

Rübenmus mit Kasseler und Kochwurst

12 6
Kartoffeln lagern - so geht's richtig

Kartoffeln lagern - so geht's richtig

12 20
Schweinekotelett mit frittiertem Sauerkraut

Schweinekotelett mit frittiertem Sauerkraut

6 7

Italienische marinierte Möhrchen (Cakota Marinata)

8 4

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti