Fensterbild mit den Kleinsten basteln

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als meine Tochter noch klein war, habe ich oft Fensterbilder aus Tonpapier oder mit Windowcolour fürs Kinderzimmer gebastelt. Das war ziemlich zeitintensiv; außerdem sind Material und Bastelbücher mit Vorlagen nicht gerade billig.

Unser erstes gemeinsames Fensterbild war genauso einfach, wie kostengünstig:

Herbstspaziergang machen und Laub sammeln, das wir dann in einem alten Buch gepresst haben. Mit brauner Fingerfarbe einen Baum ans Fenster malen und die getrockneten Blätter mit ein wenig Kleister an die Äste kleben. Dabei können schon ganz kleine Kinder mithelfen und es sieht auch sehr hübsch aus, vor allem, wenn die Sonne scheint.

(Im Winter haben wir den Baum dann durch einen Schneemann ersetzt; geht ähnlich einfach:

mit Kleister 2 große Kreise ans Fenster malen und Wattekugeln aufkleben. dann aus Tonpapierresten Augen und Nase anfertigen - einige "Watteflocken" dazu - fertig).

Viel Spass beim Basteln und nicht dem Sommer hinterher trauern - der Herbst kann auch toll sein.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 redhairedangel
21.9.12, 19:49
Schöne Idee :-)

Wir haben vor einiger Zeit mit Fingerfarben ein Fensterbild gezaubert, sah auch toll aus - und als der Papa das Fenster letztens dann putzen wollte, ging das mit etwas Seifenwasser auch super wieder ab ;)
#2
21.9.12, 21:22
Schöner Tipp, für so was bin ich immer zu haben. Vielen Dank!
#3
23.9.12, 18:19
Kleine "technische Frage: Ganz normalen Tapetenkleister zum anrühren?
#4
23.9.12, 18:46
@Froggy14_:
Ja, egal ob dick- oder dünnflüssig-hält auf jeden Fall
#5 Hayray
24.9.12, 07:41
Hallo.
Geht Tapetenkleister auch gut wieder von den Fensterscheiben ab ?
Danke schon mal für die Antwort :-)
#6
24.9.12, 10:39
@Hayray: Ja, er lässt sich ganz leicht mit Wasser und ein wenig Spülmittel entfernen.
#7
26.9.12, 12:20
Super tolle Idee. Das werde ich am Wochenende mit meiner Kleinen machen. "Nur" einen Baum an`s Fenster malen hatten wir schon, aber so.... KLasse.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen