Fersen pflegen - regelmäßig und mühelos

Fersen pflegen - regelmäßig und mühelos

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Sommer ist zwar noch nicht in Sicht, aber schon bald kann man die ersten schicken Ballerina oder Flip Flops kaufen und muss mit seinen Fersen Farbe bekennen: Nichts ist schlimmer als auf der Rolltreppe an der Person vor einem ungepflegte Füße sehen zu müssen!

Nachdem ich endlich mal wieder "Grund" in meine eigenen Fersen gebracht hatte, kam ich auf die Idee, Fußpflege nicht nur dann zu betreiben, wenn sie mal wieder notwendig ist, sondern ich gehe nach jeder Abendtoilette mal ganz kurz mit einem feuchten BIMSSCHWAMM über die trockenen Fersen, und schon ist die Haut (weil grundgepflegt) weich wie ein Kinderpopo. So steige ich mit einem super Gefühl ins Bett!

Wenn man die Füße dazu dann noch regelmäßig mit einer pflegenden Fußcreme verwöhnt, entstehen erst gar keine hässlichen Schrunden, und der Zeitaufwand ist minimal.

Noch eine Bemerkung zu der Reihenfolge des Eincremens der Füße (vielleicht verbunden mit einer Reflexzonenmassage?!): Bitte erst den rechten Fuß und dann den linken Fuß cremen und in jedem Fall dabei ohne Druck massieren. Grund: Die rechte Seite des Menschen spiegelt sein Hier und Jetzt wieder – die Gegenwart, den Bereich des Verstandes. Die linke Seite hingegen das Uns-Mögliche, den Gefühlsbereich. Also: Bei einer Massage zuerst in der „Gegenwart„ Kontakt zu sich selbst = im Hier und Jetzt aufnehmen.

Aber Vorsicht bei der Anwendung von Fußreflexzonenmassage: Sie ist kontraindiziert u.a. bei schweren Infektionen und Erkrankungen mit hohem Fieber, bei entzündlichen Prozessen im Gefäßsystem und vielen anderen Erkrankungen. Bitte hier den Arzt fragen ...

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
1.2.15, 07:30
Wenn ich meine Fersen jeden Abend eincreme, brauche ich nicht einmal mit dem Bimsschwamm drüberzugehen. Nur wenn ich das mal ein paar Tage nicht gemacht habe, muß ich "bimsen".
Danke für den Tip und vor allem für die Zusatzinformation in bezug auf die richtige Reihenfolge der Füße! Das wußte ich noch nicht.
Wenn ich bei anderen Leuten Schrunden an den Füßen sehe, wird mir richtig schlecht, deshalb achte ich bei mir selbst immer auf glatte, gepflegte Fersen.
1
#2
1.2.15, 07:47
Gepflegte Füße gehören für mich ebenso zum guten Erscheinungsbild wie gepflegte Zähne und Hände, deren Nägel sauber und in Form geschnitten sind.
2
#3
1.2.15, 09:28
genau das mache ich auch, allerdings beim duschen. Die paar Minuten, die ich in der Wanne stehe, reichen, um die Hornhaut ein bisschen anzuweichen und genau das mache ich dann mit dem Bimsstein weg. So läuft man nicht Gefahr, zu viel abzurubbeln und man hat immer den gleichen Stand und es sammelt sich nicht so viel, dass es in eine Großaktion ausartet.
#4 Beth
1.2.15, 10:20
Für mich auch und nicht nur im Sommer.
3
#5 jb70
1.2.15, 10:26
Guter Tipp !
Würden ihn doch alle lieben Mitmenschen beherzigen, oder uns zumindest den Anblick auf ungepflegte Füße ersparen.

Am Schlimmsten finde ich jene :
Vom Scheitel abwärts gestylt und auf chic getrimmt ......, aber eben nicht ganz bis zur Sohle.
Denn aus den Designer Sandaletten hüpft einen das blanke Grauen an.
Füße, die noch nie einen Bimsstein gesehen haben und im Extremfall noch nicht mal eine Nagelschere :-(.
2
#6 xldeluxe
1.2.15, 10:31
Ich musste schmunzeln:

Für Dich (und andere) ist also auch nicht schlimmer, als............ :o))

Na da hast Du aber Glück, dass es für diese gängige Redensart keine übertriebenen Kommentare gab.

Ich bin ganz Deiner Meinung:

Fersen mit Hornhaut sind ungepflegt und da braucht mir auch niemand was von natürlichem Schutz erzählen.

Regelmäßige Pflege ist das A und O für schöne Füße:

Täglich cremen, am besten morgens und abends, ist schon mal die halbe Miete.

Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass niemals mit einer Klinge gearbeitet werden sollte, denn das verstärkt die Hornhaut und sie wächst schnell und dick wieder nach. Bimsstein oder Hornhautfeilen reichen auch bei starker Hornhaut völlig aus, auch wenn der Weg bis zur schönen Ferse anfangs lang erscheint.
3
#7 xldeluxe
1.2.15, 10:32
@jb70:

Oben hui - unten pfui - trifft in diesem Fall bildlich gesprochen mal wieder zu.
4
#8
1.2.15, 11:04
@xldeluxe ich kann dich schon verstehen,aber ohne meine Hornhaut oben am Knochen der Zehen wäre ich absolut aufgeschmissen,da ist es wirklich natürlicher Schutz. Ich tanze,und ohne die dickere Schicht dort hätte ich ständig Schmerzen,weil diese Zone ständig beansprucht wird.
Gepflegte Füße gehören meiner Meinung nach zu einem gepflegtem Erscheinungsbild dazu,vor allem die Nägel & Schrundenfreie Fersen. Aber manchmal geht es leider nicht :l
1
#9 xldeluxe
1.2.15, 11:37
@Gedankenrebella:

Durch einen hallux valgus (Zehenschiefstellung), den ich gedanklich seit mindestens 5 Jahren schon habe längst operieren lassen, habe ich auch eine Stelle am herausgetretenen Ballen am Zeh, die zu Hornhaut neigt. Allerdings schmerzt das bzw. ist nicht angenehm.

Du wirst aber wissen, dass es für Dich eben umgekehrt besser ist und das bezweifle ich natürlich nicht.
5
#10
1.2.15, 12:48
Gebt Natron in das warme Fußbad,es löst Hornhaut und macht die Füße ganz weich,dann noch etwas Bimstein anwenden, Füße eincremen,fertig.
1
#11
2.2.15, 14:17
Hi, hier gabs mal einen tollen Tipp: Über die Füße abends mit fester Körperbutter streichen und Socken drüber ziehen. Geht schell und man hat das Geschmiere an den Händen nicht. Jeder, wie er's mag. Für mich wars ne tolle Alternative. LGR
#12
8.2.15, 21:49
Den Bimsstein sollte man nur 2 x die Woche benutzen!


Ich laufe viel barfuß, auch draussen. Da ist ein gewisses Maß von Hornhaut wichtig.
Auch für meinen Halux Valgus benötige ich die Hornhaut am großen Zeh, damit dieser im Lot ist.

Im Übrigen können Füße auch mit einem normalen Maß an Hornhaut gepflegt aussehen.

08.02.15 - 21.49 Uhr
#13 xldeluxe
8.2.15, 22:06
@Teddy:

Würde ich meinen Hallux mit Hornhaut in den Griff bekommen, müsste die schon 11 cm dick sein :o)

Durch die Fehlstellung habe ich besonders an diesem Fuß eine "Hornhautschwiele", die ich täglich bearbeite.

Hornhaut sieht für mich niemals gepflegt aus.........das sieht aber vielleicht jeder anders.

Ich lasse mich jetzt endlich operieren, denn das Hornhautproblem an der Ballenaußenseite stört mich zu sehr. Problematisch werden die 6 Wochen mit dem Gipsschuh, aber nutzt ja alles nichts:

Von alleine geht er nicht mehr weg :o(

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen