Stricksocken gegen Hornhaut an den Füßen

Ihr werdet es mir nicht glauben, aber ich trage sie sogar im Sommer, da mache ich mir dann immer extra kurze Sneaker-Socken.
3
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ihr Lieben, heute will ich euch mal von meinen Füßen berichten. Keine Angst, ein Fußbild zeige ich euch nicht, aber ein paar meiner Lieblingssocken durch die ich inzwischen wieder wunderbar weiche, glatte Fußsohlen habe.

Ich hatte viele, viele Jahre ein riesiges Problem mit Hornhaut an den Füßen. Die Hornhaut war nicht nur an den Fersen, sondern auch an der ganzen restlichen Fußsohle. Das ging so weit, dass ich tiefe Risse in den Fußsohlen hatte und die bluteten sogar. Das war so schmerzhaft, dass ich kaum noch gehen konnte. 

Ich bekam vom Hautarzt extra eine Spezialsalbe mit Cortison ... sie half ... aber nur bedingt. Mit diesen Hornhauthobeln wird die Hornhaut schlimmer, das sollte man nicht nutzen. Ich war wirklich verzweifelt. Vor allem spricht man mit anderen Menschen ja auch selten über Hornhaut an den Füßen. Dann erzählte mir aber jemand, man solle keine solchen Gesundheitslatschen mit Korkfußbett (ihr wisst sicher, welche ich meine) tragen, denn die sollen angeblich den Füßen das notwendige körpereigene Fett entziehen und die Füße extrem austrocknen.

Dann kam mein Diabetes hinzu und ich hatte auch noch ständig Wasser in den Füßen/Beinen. Als ich 2013 in Reha war, gab es da dann viele weibliche Stricklieseln die so nebenbei erwähnten, dass sie wegen des Wassers in den Füßen nur noch Stricksocken tragen. Ich wollte nie Socken stricken und hatte es nie gelernt, doch das reizte mich dann so sehr, dass ich mit einem YouTube-Video, das Socken stricken erlernte und seitdem zumindest zu Hause nur noch Stricksocken trage. Das Tolle ist, dass die ja nicht Einschneiden, das erleichtert mir vieles. Und ihr werdet es mir nicht glauben, aber ich trage sie sogar im Sommer, da mache ich mir dann immer extra kurze Sneaker-Socken.

Zudem trage ich seither echt keine dieser Korkfußbett-Gesundheitslatschen mehr und habe anfangs einmal die Woche eine Sandblattfeile genutzt, mit welcher ich die Hornhaut abgeschliffen habe. Dies war dann aber zusehends immer seltener notwendig und ich creme mir inzwischen wieder mit einer ganz normalen Fußcreme die Füße nach dem Duschen ein und habe wundervoll weiche Hornhaut-freie Füße.

Ich denke, es ist wirklich die Kombination aus Stricksocken und kein Korkfußbett, allgemein das Barfußlaufen habe ich eingestellt. Mache ich an einem extrem heißen Sommertag mal ein paar Stunden eine Ausnahme, habe ich am Tag darauf bereits extrem trockene Füße.

Seit ca. 3 Monaten bin ich wegen meines Diabetes bei einer medizinischen Fußpflege und wurde sehr gelobt, wie gepflegt meine Füße sind, selbst nutze ich nicht mal mehr die Sandblattfeile. Ich creme die Füße nach dem Duschen, das wars dann auch schon und trage eben nach wie vor meine Stricksocken. Zur Fußpflege gehe ich nur alle 7 Wochen, sie geht dann nur ganz kurz mit ihrem Schleifen an meine Füße ... ich habe den Verdacht das macht sie nur damit sie nicht zu schnell fertig ist.

Wolle für Stricksocken kannst du hier kaufen: 

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

13 Kommentare

Ähnliche Tipps

Hornhaut sanft und schnell entfernen

9 7
Schnellere Hornhaut-Entfernung mit Bimsstein

Schnellere Hornhaut-Entfernung mit Bimsstein

6 14
Füße ohne Hornhaut

Füße ohne Hornhaut

54 145
Hornhaut an Füßen mit Scheuerschwamm entfernen

Hornhaut an Füßen mit Scheuerschwamm entfernen

12 6
Hornhaut schonend und effektiv entfernen

Hornhaut schonend und effektiv entfernen

32 87

Warme Füße

8 4

Rissige Hornhaut an den Füßen bekämpfen

24 23

Gegen kalte Füße: Fußcreme mit Zimtpulver vermischen

25 22

Kostenloser Newsletter