Fisch mit eingelegten Zitronen
2

Fisch mit eingelegten Zitronen gefüllt

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Sehr lecker, diese in Salz eingelegten Zitronen. Man bekommt sie bei Markthändlern, die auch Oliven anbieten. Man kann sie auch selbst machen, das geht einfach:

Zubereitung

Biozitronen - weil sie mit Schale gegessen werden - waschen und mit viel Salz bedecken. Zwei Wochen mindestens warten.

Dann ist die Schale ganz glasig geworden. Man spült die Zitronen ab und schneidet sie für Gerichte wie Eintöpfe, Tagine oder hier als Füllung für einen ganzen Fisch in Scheiben.

Und nein, die Zitronen sind überhaupt nicht ungenießbar salzig, sondern schön würzig. Man kann die fertigen Zitronen nun in einem verschließbaren Gefäß in Olivenöl aufbewahren.

Den Fisch lässt man sich am besten vom freundlichen Fischhändler ausnehmen, der kann das blitzschnell. Das Schuppen klappt fix mit einem Kronkorken - ist aber eigentlich nicht nötig, wenn der Fisch gegrillt wird, denn die Haut wird dann nicht gegessen. Wenn man die Rückenflosse leicht rausziehen kann ist der Fisch gar.

Viel Vergnügen beim Grillen!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1 pasodoble
9.7.14, 10:49
Ich bin so gar kein Fan von Fisch am Stück, mag lieber Filet. Aber die Zitrone kann man ja auch auf das Filet geben und die gesalzenen Filetstücke dann zusammen mit der Zitrone in Alufolie einpacken und ab auf den Grill oder ab in den Backofen - wie man will. Evtl. noch einen Zweig Dill dazu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen