Fisch vorbereiten

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fisch sollte nach dem 3-S-Verfahren vorbereitet werden (es sei denn man bereitet den Fisch "blau" zu, (aber nicht besoffen ;-) ))

Säubern:
Fisch kurz unter kaltem, fließendem Wasser waschen und trockentupfen.

Säuern:
Fisch mit Zitronensaft oder Essig beträufeln und ca. 10 min durchzeihen lassen. Durch die Säure erreicht man eine Gerinnung der Eiweißrandschichten. Die lockere Fischfleischstruktur wird dadurch gefestigt. Darüber hinaus bindet die Säure den Fischgeruch.

Salzen:
Erst kurz vor der Zubereitung den Fisch salzen. Dadurch kann das Salz dem Fisch keine Feuchtigkeit entziehen, und die Nährstoffe bleiben erhalten.

Danach kann man ihn nach Geschmack natur braten oder panieren, oder was einem sonst Schmackhaftes einfällt.

Von
Eingestellt am


12 Kommentare


#1 Calendula
28.9.06, 18:57
Das mit dem Säuern hast du aber schön erklärt, Celia!
:-))
#2 Maja2609
3.10.06, 23:28
Stimme ich zu, mir war bisher nicht klar, wieso man den Fisch säuern muss. Du meinst aber wahrscheinlich Fischfilet, oder? Einen ganzen Fisch kann man doch nicht panieren, oder?
#3 Sandra
17.12.07, 08:04
@maja2609:
Einen ganzen Fisch kann man sehr wohl panieren, die Pfanne muss nur dementsprechend groß genug sein....

@Celia:
Bitte keinen Fisch verwenden, der nach Fisch riecht, denn der ist schon nicht mehr frisch.
1
#4
1.6.11, 18:29
Ein Tip aus den 50ere Jahren da war das 3S Verfahren in Mode
#5
1.6.11, 18:36
Gut erklärt, Celia.

Schaut dem Fisch in die Augen. Wenn Augen klar, dann Fisch frisch. Vorausgesetzt, ihr holt euch einen ganzen Fisch.
-2
#6
1.6.11, 18:52
@ollyhc: o nein bitte nicht schon wieder. Reicht dir das andere Rezept nicht, schießt du dich jetzt auf´s nächste ein ?. BITTE Bitte liebe FM´ler, gebt diesem Typ kein "Futter" mehr. Das gibt nur böses Blut und steigert sich ins Unermäßliche.
#7 Die_Nachtelfe
1.6.11, 19:04
@Zartbitter: Eigentlich hatte ich von Anfang an das Gefuehl, dass der Typ ein Fake-Account ist. Habe mich deshalb nicht gross mit ihm beschaeftigt. Wenn jemand mit einem Kommentar anfaengt und dieser nur aus Meckern besteht, und die restlichen Kommentare (wenn ueberhaupt) aehnlich verlaufen, dann ist es meistens nur ein Fake-Account. Oder ein ernstgemeinter Account von jemandem, der sein Ego dadurch hochspielen muss, dass er das koennen anderer Leute herunterspielt.
-1
#8 ronja666
1.6.11, 20:11
@Die_Nachtelfe:
Es ist am besten, man beachtet den seltsamen Typ gar nicht. Er hat scheinbar mal irgendwo ein Fachbuch über Polemik gefunden und versucht nun, das anzuwenden, was er davon verstanden hat (und das war bestimmt nicht viel!)
Wetten, dass er sich hier gleich wieder meldet um sich genau so zu blamieren wie auf der Seite für "Fischragout aus Kabeljau mit Petersiliensauce"?
-1
#9
1.6.11, 20:52
@ronja666: Vileicht ist ihm in den 50er-70er Jahren mal was ganz schreckliches mit Fisch passiert?Könnte auch nur ne Phobie sein.LG
-1
#10 ronja666
1.6.11, 20:59
@kaigo: Ja, das könnte durchaus sein. Oh weh, hoffentlich entwickelt er jetzt nicht noch eine neue Phobie: "2011 - um Himmels Willen, das war doch das Jahr, als ich mich auf Frag-Mutti.de zum Deppen gemacht habe!" *kicher*
-1
#11
1.6.11, 21:26
@ronja666:
Nicht nur Du ;-)
#12 Antigrünrot
8.12.13, 18:12
Na da hat sich ja die ganze Hausfrauen -fraktion die verbittert den 50 Jahre Kochrezepten frönen versammelt. Na wer dem Vergangenen so verbunden ist, bravo!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen