Fisch zu lange gekocht? Hier ein Tipp zur Rettung der Mahlzeit

Voriger TippNächster Tipp

Wurde der Fisch zu lange gekocht und zerfällt nun, lassen sich noch herrliche Gerichte daraus zaubern.
Hier ein Rezept:

Fischklößchen

Zutaten:
400g Fischreste
40g Margarine (Herr Lichter würde natürlich Butter nehmen!)
30g Mehl
1 Zwiebel
2 Eier (1 wird ganz gebraucht, das 2. trennen)
Mehl und Semmelgbrösel zum Panieren
Salz, Pfeffer, etwas Wasser

Zubereitung:
Die Fischreste von Haut und Gräten befreien und kleinhacken. Eine "Einbrenne" aus der Margarine und dem Mehl herstellen, die gehackte Zwiebel darin anrösten und mit wenig Wasser ablöschen.

Danach 10 Minuten durchkochen, mit Salz & Pfeffer würzen, das eine Eigelb darunterziehen und das ganze dann mit dem zerkleinerten Fisch vermengen. Diese Masse erkalten lassen.

Dann kleine Klößchen daraus formen, danach in Mehl, verquirltem Ei und Semmelbrösel wälzen (in dieser Reihenfolge!). In heißem Fett goldgelb backen und mit Mischgemüse und Salzkartoffeln anrichten.

Wunderbar passt anstelle des Gemüses auch ein lecker angerichteter Kopfsalat oder Gurkensalat dazu.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

6 Kommentare

Emojis einfĂźgen