Mein Rezept, eine Fleischbrühe herzustellen, die naturbelassen ist.

Fleischbrühen herstellen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

In der Vergangenheit habe ich eigentlich (Fleisch)Brühen aus dem Supermarkt hergestellt / verwendet. Bloß, was weiß ich, was in diesen künstlich hergestellten Brühen ist?

Dafür habe ich meine Brühen dann selbst hergestellt. Da ich in Schweden wohne und im Oktober Elchjagd ist, habe ich zu diesem Zeitpunkt auch Knochen mit Fleisch erhalten. Auch in anderen Monaten schon mal ein Rehbein oder dann Knochen mit Fleisch von einem geschossenen Wildschwein. Das ist eigentlich meine Voraussetzung für eine super Brühe.

Jedoch muss man einiges beachten. Jeder in Deutschland kann diese Brühen auch herstellen. Man sollte Produkte verwenden, welche von der Fleischtheke stammen, also z. B. einen Ochsenschwanz, einige andere Fleischprodukte sind nicht mehr interessant. Das bezieht sich auf die angebotenen Fleischwürfel.

Hier aber mal mein Rezept, eine Brühe herzustellen, die naturbelassen ist und kaum umweltbelastet ist.

Zutaten und Zubereitung

1nen Ochsenschwanz, dazu mehrere Möhren, Porree und Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und setze das alles im kalten Wasser an. Lasse es dann alles rund 2 Stunden köcheln. Schöpfe eventuell dann Dinge ab, die sich auf der Brühe befinden.

Diese Brühe kann ich dann ohne Probleme für meine Eintöpfe verwenden. Ich kann sie einfrieren, dann später verwenden und ich habe dann auch eine Brühe, welche meinen Eintöpfen - durch diese Brühen - ein spezielles Ergebnis gibt, das meiner Zunge das gibt, was ich will.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

23 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter