Fleischwurst-Kartoffelauflauf

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Auflauf ist in unserer Familie seit fast 30 Jahren ein Hit - einfach und lecker!

Zutaten für 4 Personen

  • 600g Pellkartoffeln, gepellt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 500g Fleischwurst (wer mag, auch mit Knoblauch), ohne Haut und ebenfalls in dünne Scheiben geschnitten
  • Butter oder Margarine zum Einfetten
  • Majoran, Salz und frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • geriebener Emmentaler Käse (Gouda geht auch)
  • 1/4 l süße Sahne

Zubereitung

  1. In eine gefettete Auflaufform eine Lage Fleischwurstscheiben schichten und mit Majoran bestäuben.
  2. Danach eine Lage Kartoffeln, diese mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Nun mit einer Lage geriebenem Käse bedecken.
  4. Das Ganze noch einmal in der gleichen Reihenfolge wiederholen.
  5. Über die oberste Käseschicht die Sahne gießen und ab in den vorgeheizten Ofen und bei 220° 15-20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldgelb gebräunt ist.
  6. Sofort servieren.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


6
#1
11.8.14, 15:34
Ich mache ihn auch schon seit vielen Jahren!!! Vor allen Dingen kann man ihn auch noch ein wenig "aufpeppen"!!
Meistens mach ihn, wenn vom Vortag noch etwas Gemüse übrig geblieben ist. Das kommt einfach als eine Lage dazwischen. Ich mische auch die Sahne mit 2 Eiern, auf 1/4 l Sahne.

Da wir nur 2 Personen sind, koche ich für das normale Mittagessen mehr Kartoffeln und Gemüse. Spart am nächsten Tag das "Pellmänner" kochen!
Von mir alle verfügbaren Daumen hoch! Denn es beweist doch, das es durchaus Möglichkeiten gibt, auf Fleisch zu verzichten!!
6
#2 Dora
11.8.14, 16:05
@wollmaus: da musst du aber die Fleischwurst ganz weglassen, oder hast du das so gemeint?

So kenne ich es, aber da gibt es dann meistens gebratenen Fisch dazu.
3
#3
11.8.14, 17:09
@Dora

Die Fleischwurst ist ein Muss!!!!! Ich meinte damit, das da kein Rind-oder Schweinefleisch reinkommt.
Fleischwurst besteht zwar auch aus Fleisch, aber ist kostengünstiger, als ein Schnitzel oder Kotelett!
Man kann mit der Fleischwurst einiges zaubern! Habe zu DDR-Zeiten bei meinen Verwandten eine Kohlroulade gegessen, die "gefüllt" war mit Fleischwurst! Ein Stück Fleischwurst halbieren, die Hälften mit Senf bestreichen, und mit Kohl umwickeln. Garen wie eine Roulade mit Hackfüllung. Ich bereite sie nur noch so!!!
4
#4
11.8.14, 17:20
Ich würde noch je eine Lage Zucchinischeiben untermogeln wegen der Vitamine. Ansonsten schönes Rezept. Ganz lieben Dank dafür! Wird nachgemacht. Dh.
1
#5 Dora
11.8.14, 17:23
@wollmaus: also nimmst du doch Fleischwurst :-)

Das mit der fleischwurstgefüllten Kohlroulade habe ich ja noch nie gehört. Klingt interessant und müsste man mal ausprobieren.
Bei mir gibt es nicht so oft Gerichte mit Fleischwurst, höchstens mal im Kartoffelsalat.

@binchen123: jetzt in der Zeit der Zucchinischwemme bietet sich das geradezu an :-)
2
#6
11.8.14, 18:18
@ Dora
Das Rezept von Mutti1957 ist das Grundrezept. Das bleibt auch so mit allen Zutaten. Aber dann kann man je nach Geschmack noch etwas hinzufügen!
3
#7
11.8.14, 18:19
Das hoert sich lecker an. Ich leite in einer Grundschule eine Koch AG....das is ein super Rezept da der Auflauf nicht solange im Ofen bleiben muss, da wir leider nicht soviel Zeit haben. Denn gemuetlich essen wollen wir ja unsere selbstgemachten Kochkünste auch noch. Danke
1
#8
11.8.14, 19:02
Hmmm, lecker und schnell gemacht.
Gewürzgürkchen dazu reichen könnte ich mir auch vorstellen.
2
#9
11.8.14, 21:39
So mach ich den Auflauf auch, aber mit rohen, dünn geschnittenen Kartoffelscheiben (müssen halt etwas länger garen).

Mit Fleischwurst kannte ich ihn allerdings noch nicht, nur mit Hack, doch das lässt sich ändern - das nächste Mal gibts den Auflauf mit Wurst!
3
#10
11.8.14, 22:20
das klingt sehr lecker und wird gleich abgespeichert!
2
#11
12.8.14, 06:48
Eure Ideen sind klasse. Natürlich kann jeder den Auflauf so machen, wie er ihm am besten schmeckt.
In den Jahren habe ich auch festgestellt, dass er mit jeder Fleischwurst oder Kartoffelsorte anders schmeckt. Mit Emmentaler Käse schmeckt er kräftiger als mit Gouda. Aber alles ist möglich.
Besonders gefreut hat mich die Grundschul-Koch AG. Da musst du halt nur schon die fertigen Pellkartoffeln mitbringen, denn sonst dauert es doch ein wenig länger.
Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit euch allen!
#12
13.8.14, 23:12
Klingt einfach und doch so lecker! Wird ausprobiert :-)
#13
14.8.14, 10:28
@wollmaus: Das ist sooo einfach und sooo toll.MUß ich machen. Danke.
#14
14.8.14, 13:44
@wollmaus: ob Fleischwurst, also Wurst, oder ein gutes Stück Fleisch das schenkt sich nichts.
1
#15
14.8.14, 16:53
Ein nahezu identisches Rezept habe ich 1967/68 im Kochunterricht an der Penne gelernt. Es wurde mit Edamer statt Emmentaler oder Gouda gemacht, und mit Brühe statt Sahne, und es nannte sich Holländischer Kartoffeltopf.

Allerdings hat uns unsere Lehrerin gleich noch einige Variationsmöglichkeiten mit an die Hand gegeben:
Z.B. könne man die Fleischwurst durch Kochwurstscheiben (Mettenden) oder kross angebratene Bratwurstscheiben ersetzen, die Brühe durch Sahne oder Schmandt, die Zwiebeln durch dünne Lauchscheiben, den Edamer durch andere Käsesorten. Und auch sonstiges Gemüse (rote Paprika, grüne Bohnen, Möhren oder Blumenkohl...) lasse sich nach Geschmack dazu kombinieren.

Ob das Ganze wirklich etwas mit Holland zu schaffen hatte, bezweifle ich - vermutlich war der aus den Niederlanden stammende Edamer der Grund für den Namen. Jedenfalls mußte ich damals alle in der Schule erlernten Rezepte zuhause nachkochen, und die, die meiner Mutter und meiner Schwester besonders gut schmeckten, mußte ich auch immer wieder zubereiten. Da ich im Gegensatz zu meiner Mutter (die an Gewürzen nur Salz, Pfeffer und die üblichen hiesigen Küchenkräuter kannte, ach ja, und Kümmel) sehr gerne kochte, tat ich das auch gerne.

Wir haben diesen Auflauf, so simpel er auch war, immer geliebt, und hin und wieder esse ich ihn noch heute. Schön, daß er hier weiter verbreitet wird!
1
#16
21.8.14, 11:29
Vielen Dank für dieses super Rezept.

Ich finde es klasse, weil man es x-beliebig abwandeln kann. Scheint immer zu gelingen.

Habe das Rezept sofort nachgekocht, jedoch in Ermangelung von Sahne Kräuterquark verwendet, den ich mit etwas Milch verdünnt habe. Hat suuuper geschmeckt.

Heute werde ich es mit Schafskäse statt dem Edamer probieren und es mit verschiedenen frischen Gemüsesorten, die ich noch von anderen Mahlzeiten übrig habe, aufpeppen. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
1
#17
21.8.14, 21:58
habe statt Fleischwurst das Brät von groben Bratwürstchen (angebraten) genommen und alles gut gewürzt (Chilipulver/Knoblauch etc.).
1
#18 Upsi
20.12.14, 20:11
Hab ich schon mehrmals gemacht, allerdings mische ich Gemüse zwischen. Bereite alles abends schon zu und über Nacht wartet alles im Kühlschrank auf den Backofen. Total lecker und macht süchtig.
1
#19
4.1.15, 11:30
das ist lecker habe es probiert
1
#20
10.1.15, 20:43
Ich habe heute das Rezept ausprobiert. Mein Mann und die Jungs waren begeistert! ich natürlich auch. Kann es nur weiterempfehlen! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen