Keine Fliegenklatsche im Haus? Statt mit Küchenhandtüchern oder Zeitschriften und der gleichen wie wild auf Fliegenjagd zu gehen, einfach das Leergut verwenden.

Fliegen fangen ohne Fliegenklatsche

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Keine Fliegenklatsche im Haus, was tun um Fliegen zu  fangen?

Durch Zufall sind wir auf folgenden Trick gestoßen

Statt mit Küchenhandtüchern oder Zeitschriften und der gleichen wie wild auf Fliegenjagd zu gehen, einfach das Leergut verwenden. Ein einfacher, gezielter Schlag mit einer leeren PET-Flasche und die Fliegen haben keine Chance.

Wir sind nach wie vor begeistert und staunen immer wieder über die Trefferquote. Die PET-Flaschen scheinen von den Fliegen irgendwie schlechter geortet werden zu können, so dass diese seltener im letzten Moment davon fliegen.


Eingestellt am

135 Kommentare


6
#1
19.6.14, 18:56
Das ist ja eine lustige Idee.
Darauf muss man erst mal kommen... :-)))
#2
19.6.14, 19:07
na toll :-)
24
#3 nenne
19.6.14, 19:15
moin,

ist die trefferquote bei 1,5l flaschen größer, als bei 0,5l flaschen?:))
8
#4 xldeluxe
19.6.14, 21:15
Ist ein lustiger Tipp, aber lieber sind mit Fliegengitter bzw. Fliegennetze vor den Fenstern...........so eine erschlagene Fliege hinterlässt ja auch Spuren......
1
#5
20.6.14, 09:50
... aber nur auf der Flasche.


Oder wolltest Du die Fliege auf der Fensterscheibe "erschlagen" ... ?
5
#6 xldeluxe
20.6.14, 12:03
@Teddy:

...ach die werden im freien Flug erschlagen? Da würde ich aber über Tisch und Sofa fliegen.....ich dachte es erwischt sie, wenn sie sich auf der Wand ausruhen....
8
#7
20.6.14, 12:16
So hab ich es gern: Anleitungen zum morden geben, aber anonym den Tipp einstellen, hahahahaaaa
1
#8
20.6.14, 17:11
Oh' Gott wenn einer viele Fliegen hat (Bauernhof) das mag eine geknalle geben mit der PET- Flasche.

Ne dann doch lieber Fliegengitterfenster ,und sollte sich dann mal eine verirren , dann kann es ja die PET-Flasche machen.
#9
22.6.14, 06:58
Find ich nen schönen Quatsch
-13
#10
22.6.14, 09:04
Eine Anleitung zum bequemen, spaßigen Ermorden, man man.

Wieso kann man die Tiere nicht einfach am Leben lassen???

Ich würde mich schämen!!
10
#11
22.6.14, 09:56
Oh jeh, da haben die Tierschützer wieder ein Thema zum meckern....
27
#12
22.6.14, 10:03
Ich kann an meine Balkontür kein Fliegennetz machen, darf ich weiter die Fliegen erschlagen? Wofür sollte man sich da schämen? Wer das toll findet, dass fette Schmeissfliegen, die schon auf zig Hundehaufen gesessen haben, dann übers Brot krabbeln, der kann sie ja fliegen lassen...
4
#13
22.6.14, 10:13
@nenne: und erst bei 5 liter Flaschen ;-)
#14
22.6.14, 10:26
Ich erschlage keine Tiere, egal, ob sie einfach nur nerven oder ob ich mich vor ihnen ekle. Ich mache es so: Ventilator an, Fenster sperrangelweit öffnen, und hassnichgesehen hauen die Fliegen ab nach draußen.
1
#15
22.6.14, 10:43
@Cicamica: ...Vegetarier...?...oder vegan....?
...oder doch eher Tierschützer....?
Fragen über Fragen...:)
5
#16 xldeluxe
22.6.14, 10:52
@ Truthuhn:

Oder Buddhist, Tierliebhaber?

na ja: Ganz Unrecht hat Cicamica nicht: Ich kann`s auch nicht!
2
#17
22.6.14, 11:06
Oh ja Martha, genau!!!!

Da haben die Tierschützer wieder was zu meckern, ganz richtig! Sind schon böse Menschen, die andere Lebewesen nicht aus Jux und Tollerei umbringen!

Und ja: Vegetarier, Tierschützer und Veganer, also ein Mensch ganz übler Sorte. Spießig und kriminell weil ich Tiere nicht mit Pfandflaschen erschlage.
4
#18
22.6.14, 11:10
Bei uns werden die Fliegen und sämtliche anderen Tierchen rausgetragen. Es gibt so ein spezielles Gerät, mit dem ich mich sogar an Spinnen rantraue....Weshalb sollte ich diese Tierchen erschlagen??? Sie können nichts dafür, dass sie als Krabbeltier geboren wurden. Und manche Menschen haben mehr Hirn im Magen ....als im Kopf, wenn sie eine Fliege verschluckt haben ;-)
1
#19
22.6.14, 11:11
FigureofMerit ich lebe noch obwohl ich Fliegen nicht erschlage und eine Fliege fliegt auch wieder raus! Und auf mein Essen setzt sich auch keine...

Vielleicht tun mir die Tiere nix weil ich ihnen auch nix tue?

Ist schon eine Frechheit wenn sich jemand erlaubt, Tiere nicht sinnlos abzumurksen, klar. Aber diese Frechheit nehme ich mir doch gerne zum Wohl der Tiere heraus.
#20
22.6.14, 11:11
@Cicamica: Hallo Schwester/Bruder...willkommen im Verein...!
6
#21
22.6.14, 11:36
Ob Tierschützer hin oder her.
In manchen Situationen kann man einfach nicht mit einer Fliege in einem Zimmr zusammen leben!
Da die PET Flaschen mehr oder weniger durchsichiger und rund sind, bemerkt die Fliege den Schatten und Luftzug erst, wenn es zu spät ist.
Daher wird es wohl klappen.
1
#22
22.6.14, 11:46
@Cicamica: ...auf mein Essen setzen sich auch seltenst Fliegen...
...die gehen mit Begeisterung auf tierisches Eiweiß, Fleisch, Wurst, Fisch usw....

Gegen Fliegen gibt es Durchzug, Zitronen mit Nelken gespickt , Lavendelöl....und Spinnen-leben-lassen....

"Du sollst nicht morden" steht im alten Testament...
...nicht "Menschen-morden"....einfach nur "nicht morden"
8
#23
22.6.14, 11:52
Na danke, wir wissen nicht woher die lieben Tierchen kommen aber wir haben zig Schmeissfliegen die grünen ums Haus. Wir haben Babys und Kleinkinder und die werd ich weiterhin schützen. Überall kann ich nicht Fliegengitter anbringen und js ich werde diesen Tipp ausprobieren. Danke
#24
22.6.14, 11:56
Babys und Kleinkinder schützen vor den großen Menschenfressenden Fliegen dagegen sagt ja auch keiner was...
-5
#25
22.6.14, 11:58
Haha ja ok Truthuhn, dann wissen wir ja warum sich auf unser essen keine setzt.

Fliegen gehen bekanntlich dahin wo es für uns Menschen unangenehm riecht oder eben auf Aas und Verwestes.

Also klar dass sie sich auf Wurstbrote setzen.
12
#26 Schnuff
22.6.14, 12:01
bei aller Tierliebe,Fliegen sind Krankheits-Überträger und haben im Haus/Wohnung nichts zu suchen.
Das haben unsere Vorfahren auch schon erkannt.Woher hat wohl der Fliegenpilz seinen Namen?
LG
10
#27
22.6.14, 13:23
@Cicamica: Ich freu mich immer über einen Widerspruch, wenn es um das voreilige Töten von Tieren geht und halte überhaupt nichts vom kritiklosen Abklatschen und Kaputtmachen. Daher haben wir vorgesorgt und Fliegenfenster installiert. Hier, mitten auf dem Land, zwischen Weiden und Bauernhöfen, kommt es trotzdem vor, dass wir plötzlich Dutzende von Fliegen im Haus haben. Vor wenigen Tagen hatten sich einige Brummer in meinem Schlafzimmer verirrt, die ab 4 Uhr morgens regelmäßig versuchten, auf mir Platz zu nehmen. Das sind dann die Situationen, wo ich ich auch mal zur Klatsche greife. "Leben und Leben lassen" ist grundsätzlich meine Devise, aber wir dürfen uns auch abgrenzen und schützen.
3
#28
22.6.14, 14:01
Super Idee mit der PET Flasche.
Fliegen töten ist meine Freizeitbeschäftigung. Erhält jung und beweglich.
Die Dinger gehen mir mit ihrem Gesause so was von auf den Keks.

Wen ich leben lasse, sind die Spinnen. Sie fangen mit ihren Netzen die Fliegen auch. Ergo entferne ich die Spinnennetze sommersüber nie. Alles klar ?!
2
#29
22.6.14, 14:18
Ich habe z.Z. auch keine Fliegengitter am Fenster u Balkontüre,Fliegen, die nicht von alleine nach kurzer Zeit wieder rausfliegen, befördere ich mit hilfe der Klatsche in Freie, da haben die Vögel auch was von ;-))
#30
22.6.14, 15:03
@Cicamica: Schaeme dich.
3
#31
22.6.14, 17:38
Fliegennetze kann man günstig kaufen und mit dem beigelegten Klettband am Rahmen befestigen. Es gibt auch günstige Vorhänge für die Balkontür (auch mit Klettband anzubringen), wo die zwei Hälften mit Magneten nach dem Durchgehen wieder zusammenklacken. Sogar die Katze geht durch.

Da mein Balkon zur Seite rausgeht, wo die Mülltonnen in den Containern stehen, gab es oft surrenden Besuch. (Schon das Geräusch dieser Brummer geht mir auf den Zeiger und ich mag sie auch nicht dauernd wegscheuchen müssen.)
Leider putzt nicht jeder Hausbewohner/Nachbar jedesmal seine Tonne. Ab und zu gibts einen Sprühstoß Spiritus in die Tonne, damit sich keine Maden entwickeln. Ich sah schon Kolonien von Maden an den Mülleimern krabbeln. Das muss ich nicht haben ....

Die Fliegengitter helfen ja nicht nur gegen die Brummer, auch gegen Spinnen und Schnaken (Stechmücken). Ich wohne auf dem Land und da gibts so etwas in Massen, weil viele Leute das Wasser in den Gießkannen/Regentonnen stehen lassen = idealer Schnackenbrutablageort ....

Ich werde trotzdem mal den Tipp mit der PET-Flasche ausprobieren.
1
#32
22.6.14, 18:16
Finde die Idee super! Trotz viersilbiger Kritik am morden von Fliegen!! Hoffe nur das sämtliche hier vertretene TierSchutzAktivisten sich genauso vehement für die akut vom aussterben bedrohte Tierwelt einsetzen. Dort werden noch DRINGEND Fürsprecher und aktive Mitglieder benötigt.
Zurück zur PET-Flasche als Endlösung für die Fliegen-plage am Frühstückstisch. Es funktioniert wirklich. Daher Dank für den Tipp. Bleibe aber in Zukunft auch beim Fliegengitter da ich arge Schwierigkeiten beim einlösen der Pfandflaschen hatte!!!
2
#33
22.6.14, 18:33
@wattebällchen: Genau, Fliegengage ist das Beste.
Man kann bei Licht ein Buch lesen und das Fenster kippen. Was will man mehr?

Schön, dass Du wieder da bist, Wattebällchen. Hatte Dich schon vermißt.
6
#34
22.6.14, 19:22
@Rumburak: Wieviel "Gage" kriegt se denn, die Fliege? Und für was? Hält sie die Lampe beim Lesen oder hält das Fenster auf exakter Kippstellung? ;-)))))
(Sorry, ich liiieebe das Fehlerteufelchen, das manchmal so schöne Steilvorlagen bietet. Ich liefere sicher auch mal wieder was Nettes ;-)))) LG, moirita
5
#35
22.6.14, 19:50
@moirita: Auweia, hast ja recht. Es heißt natürlich Gaze.

Stell mir grade vor, wie es aussehen würde, wenn eine Fliege mir das Licht zum Lesen halten würde. Da wäre ich auch mit der Gage nicht geizig.
3
#36
22.6.14, 19:59
@rumburak
nimm doch ein glühwürmchen zum lesen :-))
3
#37
22.6.14, 21:00
@flatterbinse: Wie fängt man Fliegen, um sie dann herauszutragen?? Auf dem Lande (ich komme von einem Bauernhof) würde die Köchin den ganzen Tag in der Küche herumspringen. :-)))) Zum Kochen käme sie nicht. Über unserem Herd und in der Küche hingen früher diverse klebrige Fliegenfänger.......
3
#38
22.6.14, 21:04
@truthuhn: Und wer hat die Bibelgeschichten geschrieben?!!!! Der Schreiber hat sicher nicht Ungeziefer gemeint. Man sollte nicht alles wörtlich nehmen.
In der Bibel steht auch, dass die Frauen schweigen sollen. :-))) Also.....
1
#39
22.6.14, 21:06
Werd ich ausprobieren. Wäre toll, wenn es klappt.
5
#40
22.6.14, 21:19
@Cicamica: #16
Am 23.09.2012 hast Du einen Tipp eingestellt "Chili con Carne". Bist Du erst danach Vegetarier/Veganer geworden?
#41 Schnuff
22.6.14, 22:46
@Jubelbube: Die Etiketten/Banderole vorsichtig an der Nahtstelle aufschneiden und dann später einfach mit Tesa wieder um die Flasche kleben.....
#42 Schnuff
22.6.14, 22:49
@Rosenlili: bei uns zu Hause hingen auch nur diese Fliegenfänger,bei der Oma waren diese komischen,roten Kugeln von........? an der Küchenlampe.
#43
22.6.14, 23:40
Ich hab das Häkchen vergessen....
2
#44
23.6.14, 06:15
Eisenhauer,

Ja danach, Anfang 2013. Bin leider nicht eher zu der Erkenntnis gekommen dass man keine Tiere ermorden sollte.
#45
23.6.14, 07:06
@Cicamica: Muss ich ausprobieren!
1
#46
23.6.14, 08:14
Seit Jahren wohne ich hier in Frankreich und da kommen manchmal Worte auf die ich nichtkenne.
An die Experten:was ist eine PET-Flasche??
#47
23.6.14, 08:22
@Schnuff:
Ja...gute Frage...und dann habe ich bei WIKIPEDIA gegooglet.

"Es gibt auch eine andere Erklärung, die besagt, dass der Term Fliege historisch mit dem "Wahnsinn" verbunden sein soll, den der Fliegenpilzrausch auslösen kann, wenn die Grundstimmung keine freie, positive ist bzw. das Unterbewusstsein verdrängte Aggressionen an den Tag legt und in Kombination mit Verwirrtheit und Halluzinationen besonders Wutausbrüche und extreme Reaktionen hervorbringt. Das Verhalten des Konsumenten gleicht dabei dem einer Fliege, die ziellos und hektisch umherfliegt und sogar andere in den Wahnsinn treiben kann."

Also bringt der Fliegenpilz die Fliegen um...der Pilz ist giftig für Fliegen, nicht unbedingt die Fliegen sind giftig für den Menschen.

Und wieder durfte ich was lernen...;-))

Ps.: Da stellt sich mir doch gerade die Frage:
War vielleicht der/die eine oder andere von FM in diesem Jahr schon in den Pilzen...?...:0
4
#48
23.6.14, 08:38
@enfant:

PET Flaschen sind die Plastikflaschen in denen Cola, Mineralwasser etc verkauft werden.

Alles klar?
2
#49
23.6.14, 08:40
@enfant: bouteille en polyéthylène
2
#50
23.6.14, 08:41
@Cicamica: Es ist immer schön mal wieder Gleichgesinnte hier zu finden.
Du bist ein Buddha...eine Erwachte...lieber spät als nie...!!!

Seit dreißig Jahren esse ich vegetarisch, aber seit vorigen Jahr bin ich umgeschwenkt auf tierleidfreie Ernährung.
Ich hatte einfach weitergedacht...und mich nicht erschrecken lassen von dem Rat:
"Achtung...! Denken gefährdet Ihre Dummheit!"...;-))

FÜR MICH braucht jetzt keine Kuh mehr in fünf Jahren fünf Kälbchen gebären, bevor sie 20 Jahre zu früh gemordet wird.
Schweine-Vergasen, mal mehr, mal zu wenig,...Küken sexen,...Hähnchen aufhängen,...unter zu groß gezüchteten Brüsten zusammenbrechende Puten, Viehtransporte, Schlachthöfe...erstickende Seefische...damit habe ich nichts mehr zu tun...

...lieber spät als nie....!!!

Deshalb habe ich auch zu den Insekte eine neue Einstellung gefunden.

Man(n) und Frau braucht halt ein bißchen mehr Fantasie...
...beim vegetarischen/veganen Kochen wie bei der Fliegen- und Mückenschlacht...!
4
#51 Schnuff
23.6.14, 11:10
@truthuhn:
der Fliegenpilz hat mit den Menschen nichts zu tun.
Die Rauschwirkung wurde erst viel später entdeckt.....

Früher wußten sich die Leute gegen Fliegen nur zu helfen,indem sie Fliegenpilz pflückten,sie klein schnitten und mit Milch vermischten.Diese Milch tötete die Fliegen.
Was soll Dein Kommentar? Warst Du vielleicht vorher in den Pilzen?
Mit so etwas kann man sich auch unbeliebt machen......
LG
1
#52
23.6.14, 12:09
@bollina: Vielen Dank
#53
23.6.14, 12:10
@FigureOfMerit: Vielen Dank oder:Merci beaucoup
#54 xldeluxe
23.6.14, 12:14
...und wie nennt man die Polyethylen-Flasche in Frankreich?
#55
23.6.14, 12:44
@xldeluxe: PET ist in Frankreich auch die Abkürzung von polyéthylène .
ich bin überrascht in Frankreich sagt man "bouteille en PET "

www.eaumineralenaturelle.fr/bouteille-eau/pet.
#56
23.6.14, 12:54
@xldeluxe: Bouteille PET sagt man auch ;-))

Ist bei uns auch die Abkürzung von polyéthylène.

Ich habe schon ein Beitrag geschrieben abgeschickt und weg war er .
4
#57
23.6.14, 13:20
Da wird mal wieder das Thema verfehlt - hier geht es bei dem Tipp nicht darum, ob man Fliegen tötet, sondern wie!

Aber wenn man schon dabei ist: wenn man Fliegen erschlägt, schützt man dadurch nicht nur sich, sondern auch andere Tiere. Neulich habe ich ein Pferd gesehen mit nur einem Auge.
Das andere Auge war einer Entzündung zum Opfer gefallen, die durch Fliegen hervorgerufen wurde. Und solche durch Fliegen verursachte Krankheiten, die kein Pferd aushält, sind keine Seltenheit.
9
#58
23.6.14, 13:43
Jetzt muß ich mich doch auch mal zu dem Thema äußern.
Wenn man wie wir auf dem Land lebt, bekommt man sicher häufiger Besuch von Fliegen als die Stadtbewohner. Und nicht überall hat man immer Fliegengitter in den Fenstern. Wir sind bestimmt sehr tierlieb, aber die vielen Fliegen, die wir hier haben, können wir nicht alle lebend nach draußen befördern! Bei Spinnen klappt es eigentlich immer: Ich nehme sie zwischen die hohlen Hände und bringe sie nach draußen.
Im Augenblick werden wir außerdem wieder von Ameisen heimgesucht. Die können wir nun wirklich nicht alle leben lassen! Sobald wir die Eingangsstelle entdeckt haben, werden wir sie dichtmachen, dann müssen die Tierchen sich woanders amüsieren.
Außerdem stimmt es nicht, daß Fliegen sich nur auf tierische Lebensmittel setzen. Bei uns gehen sie zumindest auch sehr gerne auf Marmelade, Obst usw.
#59
23.6.14, 14:10
@Maeusel:
Stimmt...kennen wir ja schon immer vom tapferen Schneiderlein...
..."SIEBEN AUF EINEN STREICH.."...;-))
1
#60
23.6.14, 14:22
@Schnuff:
Upps...was hab ich denn jetzt falsch gemacht?
Du hattest gefragt "Woher hat wohl der Fliegenpilz seinen Namen?"
...und ich habe gegooglet....genau wie Du...

Sollte sich jemand auf den Fuß getreten fühlen, dann versichere ich, daß das nicht meine Absicht war.
#61 Schnuff
23.6.14, 16:04
@truthuhn: ach ja,lass gut sein.
Du hast meinen Kommentar falsch gelesen.Es geht und ging darum,dass Fliegen im Haus nichts zu suchen haben und alle Menschen sich gegen diese Plagegeister wehren.Egal auf welche Art und Weise......
Warum der Fliegenpilz seinen Namen hat,das wissen doch die meisten Menschen.Das war keine Frage von mir.
LG
#62
24.6.14, 12:54
@Schnuff:
Ja, ja...ich lasse es ja gleich gut sein....

"Warum der Fliegenpilz seinen Namen hat,das wissen doch die meisten Menschen.", meintest Du.
ICH war mir nicht sicher, ob ICH das wirklich weiß und habe gegooglet.

"Das war keine Frage von mir.", war Dein letzter Satz, s.o.
Im Beitrag #26 s.o. hast Du aber genau diese Frage aber gestellt.
Und ich habe mein neues Wissen dazu eingestellt.
Bestenfalls wird man davon nicht dummer/dümmer....

In diesem Sinne...Frieden....und liebe Grüße...
#63 Schnuff
24.6.14, 13:06
@truthuhn: alles klar.Dir eine schöne Woche.
LG
8
#64
24.6.14, 20:29
Habt ihr Sorgen...........Wenn es keine größeren sind, als sich über ein paar Sche...fliegen auszulassen, will ich gerne an euerer Stelle sein. Fliegen im Übrigen gelten als die größten Krankheitsverursacher schlechthin, sie tragen Keime weiter, manche stechen und übertragen direkt in die Blutbahn Keime, in Afrika bspsw. Malaria etc.pp. Und da regt ihr euch auf, weil man Fliegen klatscht? Je mehr desto besser.
So, jetzt bin ich mal auf die Kommentare der "Gutmenschen/ Tierschützer/ Veganer/ etc. gespannt. Übrigens "guten Appetit beim Verzehren von Minispuren von Hundekakke" - ach so, Hundekakke soll ja auch gut schmecken, man muss nur dran glauben......
#65
24.6.14, 20:48
@sprinkler:
Interessanter Denkansatz....!

Aber wohin sollte man/ich denken bei Deinem letzten Satz?:
"Übrigens "guten Appetit beim Verzehren von Minispuren von Hundekakke -
ach so, Hundekakke soll ja auch gut schmecken, man muss nur dran glauben......"

Du meinst Fliege erst auf Hundekacke, dann auf Schnitzel oder Pflaumenkuchen....?
...ist das so gemeint...?
14
#66 Schnuff
24.6.14, 23:05
@sprinkler: ich gebe Dir zu 100% Recht.
Man kann es betreiben und übertreiben in jeder Form.
Fliegen sind nun mal Ungeziefer und haben im Haus nichts zu suchen,genau so wie Ameisen,Lebensmittelmotten,Speckkäfer,Silberfischchen,Kakalaken.........
LG
6
#67
24.6.14, 23:15
@Schnuff: und @sprinkler

#64, #65

Bravo. Das habt ihr gut gesagt.
#68
25.6.14, 08:21
@sprinkler:
...aber, und das wollte ich Dich eigentlich noch gefragt haben, kannst Du Dich nicht vielleicht einfach freuen, daß hier Menschen sind, die vielleicht gerade mal wirklich keine größeren Sorgen haben als die hier verhackstückten....?
Man sollte doch schon gönne' könne'....!

Weitere Möglichkeit: Einfach wegschauen...
...zwingt Dich doch niemand Dich mit allen Beiträgen zu beschäftigen...

...und zum hundertsten mal:
Was sagte die Mama vom Klopfer im Bambi-Film?
"Wenn Du schon nichts schönes (oder konstruktives) zu sagen hast,
dann solltest Du doch lieber den Mund halten...!"

Schön finde ich, daß hier alles KANN und nichts MUSS...
....und das ist gut so...!!!...;-))
4
#69 nenne
25.6.14, 10:43
moin,

ich hab die ganzen kommentare verfolgt, ob sich fliegen nun auf "stinkendes" fleisch oder "wohlriechendes" gemüse setzen, verfolgt.
der fliege, die sich eben auf meinen matjes mit zwiebeln setzen wollte, war es egal.

und ich lasse mir nicht mein frühstück streitig machen!

=>also her mit der pet-flasche.:)
2
#70
25.6.14, 12:08
@truthuhn#65: So schwer war das doch nicht zu verstehen! Aber das war doch mal eine gute Gelegenheit, einen Rechtschreibfehler breitzutreten!
#71
25.6.14, 12:28
@Maeusel: ....da könnte man wohl viel breittreten...;-))
3
#72
25.6.14, 12:31
Gehört zwar nicht zum Thema, aber weiß jemand von euch, weshalb sich die Fliegen (ich meine jetzt nicht die ganz dicken) sich beim mir IMMER unter der Wohnzimmerdeckenleuchte sammeln und dort "Karussell" fahren. Ebenso unter dem 5-armigen Esszimmerleuchter, der etwas tiefer hängt. Dort fliegen sie auch alle versammelt im Kreis. Welchen Grund kann das haben???
Sorry, wg. offtopic
1
#73
25.6.14, 12:37
@moirita: das ist komisch, ich weiß gut was du meinst. Wir haben im Wohnzimmer einen 5 flammigen Kronleuchter und genau unten schwirren klitzekleine Fliegen, meist so 3 -4. Die tanzen da im Kreis :D ich frage mich auch warum genau da, denn auch tagsüber wenn das Licht aus ist, schwirren die nur da rum.
1
#74
25.6.14, 13:01
@glucke1980: Vielleicht ist das für die Stubenfliegen so was wie für uns ein Marktplatz...!?
Die Lampen sind von der Decke "herausragend"...
...an dieser Stelle haben wir früher zuhause dann auch immer diese roten Fliegen(totmach)kugeln hängen gehabt.

Das ist doch wieder mal eine Frage zum meditieren....;-))
...und bestenfalls wird man nicht dummer/dümmmer....!
...weiß denn vielleicht endlich mal jemand wie das richtig heißt...?
#75
25.6.14, 13:06
@nenne, #69:
Hat denn jemand von "stinkendem" Fleisch bzw. wohlriechendem Gemüse, überhaupt von Gemüse gesprochen...?
Muß ich überlesen haben...
...'ne neue Brille wäre nicht schlecht....!:((
Aber das Leben ist kein Wunschkonzert...
3
#76
25.6.14, 13:10
@glucke1980:
hmmm - in dem Fall wird es mit der PET Flasche sicher etwas schwierig...
2
#77
25.6.14, 14:01
@Ach: LOL ja stelle mir gerade vor, wie ich vor dem Kronleuchter stehe und wie wild mit einer PET Flasche in die Luft schlage hahaha
3
#78
25.6.14, 14:03
@truthuhn: Marktplatz haha ja genau, das ist das Bürgermeister Meeting :D es ist aber nur eine bestimmte Zeit im Sommer, dann sind sie spurlos verschwunden. Sehr merkwürdig :D
-8
#79
25.6.14, 15:29
Ich habe meistens keine Fliegen bei mir in der Wohnung. Vermutlich von daher weil ich meistens am Putzen bin und ich generell wert auf Sauberkeit lege!
7
#80
25.6.14, 15:37
@Danilos:
Hei hei, jetzt wird's aber persönlich - soll das heißen, dass jeder, der ne Fliege im Zimmer hat, ein Ferkel sein muss?
Über solche Einfälle kann man eigentlich nur lachen.
#81
25.6.14, 15:54
Nicht unbedingt, aber ich war auch schon bei einem zu Hause (allerdings nur kurz) bei dem sah es aus...! Da waren dann Fliegen rum! Heiliger Strohsack!
4
#82
25.6.14, 16:40
@Danilos:
Schon klar, dass es noch mehr Fliegen gibt, wenn man ihnen " den Tisch " einladend deckt.
Das bedeutet aber im Umkehrschluss noch lange nicht, dass man vom Vorhandensein oder eben nicht Vorhandensein der 6 -Beiner automatisch Rückschlüsse auf die Sauberkeit der Wohnung schließen kann.
#83
25.6.14, 17:01
@Ach: Sorry, ich wollte wirklich niemanden auf den Nerv gehen aber ich persönlich habe einen extremen Putzfimmel! Das kommt vermutlich von meinem Beruf her als Tatortreiniger, aber da möchte ich nicht unbedingt ins Detail gehen da würden sich einige Mägen kehren und das wäre nicht meine Absicht!
#84
25.6.14, 18:03
@Danilos: Wie gut zu wissen, daß Du Wert auf Sauberkeit legst!
#85
25.6.14, 21:34
@Cicamica: Weol sie die ganzen Möbel und Wände vollsch.......
2
#86
26.6.14, 08:42
@moirita:

Die Lampen hängen meist in der Mitte des Zimmers und bieten Schutz wie ein Blätterdach im Baum. Das ist dann der Versammlungsort (wie eine Disco...).

So haben sie den meisten Platz für ihre Zickzack-Paarungs/Flirtflüge.

Das macht übrigens nur die kleine Stubenfliege. Die dicken Brummer machen das nicht.

Draußen sieht man diesen Hochzeitstanz auch bei den Stechmücken. Bei uns heißt es : Die Schnaken geigen (wegen dem Zickzackkurs. Ok mal ohne Dialekt: wegen des Zickzackkurses... ;-).
3
#87
26.6.14, 10:37
ich würde niemals einer fliege oder einem anderen insekt etwas zuleide tun.... solange sie draußen bleiben !!!
aber drinnen bringe ich die viecher gnadenlos um. ich hab fast überall fliegengitter, aber wenn ich eine sehe - und höre!!!- dann gehe ich solange auf die jagd, bis ruhe ist. meine nerven sind nicht mehr so gut, um so ein sssssssssssttt anzuhören.
1
#88
26.6.14, 11:10
@wattebällchen: Danke für die Erklärung! Wieder was gelernt! ;-)))
-3
#89
29.6.14, 07:40
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können.

Dieses Zitat passt mal wieder 1A.

Und dann wird man noch schief angeschaut wenn man jemand ist, der sich nicht das Recht heraus nimmt, ein anderes Leben grundlos innerhalb Sekunden auszulöschen.

Die Erde ist ein Platz, an dem es an Ethik und Moral fehlt und schuld daran ist der Mensch :-(
#90
29.6.14, 08:31
@Cicamica: Aaah...konsequent vegetarisch/vegan...!?...Prima...
1
#91
29.6.14, 09:23
@Cicamica:

Ich habe noch einmal ein bißchen drüber nachgedacht und würde den Spruch, Arthur Schopenhauer...?...oder doch indianische Weisheit...?...wo immer er seine Wurzeln auch hat, dahingehend gerne abändern:

"Solange MANCHE Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass MANCHE Menschen nicht denken WOLLEN."

Aber Denken gefährdet unsere Dummheit; Schon das alte Testament fordert UNS ALLE auf: "Was du tust, bedenke das Ende"...und wir alle sollten den Mut haben zu denken, denn es ist nicht, wie immer wieder behauptet wird, normal, natürlich und notwendig, daß Tiere gequält, gemordet und verzehrt werden...nicht in diesen unseren Zeiten ohne Not...

Schon Pythagoras von Samos hatte erkannt:
"Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück...!"
BSE, Schweinepest, Vogelgrippe...Sexen, Käfighaltung etc.....

Noch 'en Spruch:
"Was Du nicht willst, daß man Dir tu',
das füg auch keinem andern zu...!"....;-))
4
#92
29.6.14, 14:02
@Cicamica
@Truthuhn
Wie jetzt, also nun doch keine Fliegen, Mücken & Co. exekutieren --- irritiert guck ---?

Ich bin ja grundsätzlich bei Euch, und zum Spaß sollte man wirklich keine Tiere quälen.
Doch sollte man sich als insektengeplagter Mensch nicht wehren dürfen, notfalls auch mit einem tödlichen Schlag? Haben wir es hier nicht sogar mit dem Tatbestand der Notwehr zu tun?
Und was das Fühlen betrifft - hier kann man sicherlich auch Unterschiede machen. Nicht jedes Tier hat ein so komplexes Nervensystem wie die Vertreter der Säugetiere. Hier sind sicher Vergleiche mit uns Menschen sinnvoll und anbebracht. Außer bei Notwehr, die kennt kein Mitgefühl.
Das gilt meines Ermessens auch für Vögel, Fische und naja, Reptilien.
Mit dem Nervensystem von Insekten jedoch hat unser Fühlen nun wirklich nichts gemein.
Außerdem sind wir mit einer Wahrnehmung für das Fühlen unserer Mitgeschöpfe ausgestattet, so können wir ihre Schmerzenschreie höhren, ihre Verzweiflung in ihren Augen sehen und ihre Angst riechen. Hier haben wir Verantwortung.
Bei einem mich plagenden Insekt kann ich auf diese Indikatoren nicht zurückgreifen, und ich denke, es hat einen Sinn, dass wir das Leiden bestimmter Lebensformen - so es eines ist - nicht entsprechend wahrnehmen. Auch Pflanzen sind Lebewesen und sollen angeblich ein Schmerzempfinden haben - stellt Euch vor, wir würden den Weizen schreien hören, wir wären schon längst ausgestorben!

Und wenn sich ein harmloses Tier im Zimmer verirrt, wird es - wenn möglich - hinauskomplementiert - keine Frage - unnötig wird kein Tier getötet. Bei gefährlichen krankheitsübertragenden Tieren kann es aber nötig sein, hier müssen wir unsere Gesundheit verteidigen.
1
#93 Schnuff
29.6.14, 14:33
@zumselchen:
ich bin etwas irritiert : Weizen schreien hören.......wir wären schon längst ausgestorben? Wie meinst Du das als Vergleich?

Es ist soweit richtig,Pflanzen fühlen auch,aber ganz anders als wie wir.
Auch gebe ich Dir Recht im Bezug auf die Insekten.Viele sind nur dazu "getrimmt" die eigene Art weiter zu produzieren.Dazu gehört eben Blut von Säugetieren,egal ob Mensch oder ein anderes Tier.
Aber - Tiere wehren sich auch gegen gestochen werden.......
3
#94
29.6.14, 14:38
@zumselchen:
Wieder lustig - im Tipp ging's um eine Fliegenklatsche und jetzt sind wir beim Schmerzempfinden von Reptilien. Lol.
Wobei - ich bin da schon froh über die Wissenschaft, die unserer Wahrnehmung auch ein wenig auf die Sprünge helfen kann.
Dass ein Hund, der aufjault, Schmerzen hat, merkt jeder. Beim Pferd dagegen muss man schon viel wissen und genau hinsehen, um zu erkennen, wenn es ihm nicht gut geht.

Aber was den Salat angeht : nicht nur, dass der Salat Schmerzen haben könnte.
Nein, schlimmer noch : hat schon mal jemand an die unzähligen armen Blattläuse gedacht, die alle jämmerlich ertrinken, wenn ich den Salat wasche?

Ne, da helfe ich lieber Pferd und Hund bei ihrem Kampf gegen die Insektenplage.
Denn die leiden, wie bereits erwähnt, auch sehr darunter.
5
#95
29.6.14, 15:11
Wisst ihr, wo ich jedesmal Gänsehaut kriege ?

Wenn Tiere ihr Beute lebendig verschlingen. Was da die Beutetiere empfinden mögen ? ...

Aber GOTT macht keine Fehler. Es ist eben so eingerichtet von der Natur.
Vielleicht sterben die Beutetiere am Adrenalinschock.

Ich glaube, dass ein Sekundentod einer Fliege mit der Klatsche erledigt, humaner ist.
3
#96 xldeluxe
29.6.14, 15:28
.........und Angeln ist eine beliebte Freizeitgestaltung, an der sogar Kinder Spaß haben und stolz sind, dem Fisch den Haken aus dem Maul zu reißen.......

Dass Pflanzen durchaus auf Schmerzen reagieren, wurde in vielen Tests bewiesen.
2
#97
29.6.14, 18:56
@Schnuff: "...irritiert : Weizen schreien hören.......wir wären schon längst ausgestorben? Wie meinst Du das als Vergleich?"
Ich wollte damit sagen, dass wir den Weizen vielleicht nicht ernten würden, wenn er Schmerzen äußern würde. Weizen macht einen großen Teil unserer Ernährung aus. Aber das habe ich nicht gut durchdacht, denn: Diese Pflanze ist ja schon trocken, wenn geerntet wird.
Außerdem schrecken wir ja auch nicht vor dem Leid der Tiere zurück um sie zu schlachten.
Der Vergleich war nicht klug gewählt, sorry.
#98 Schnuff
29.6.14, 19:08
@zumselchen: ok,alles klar.
Was Du mal probieren kannst bei den Pflanzen: Stell Dich mal vor eine schöne Blattpflanze und denke intensiv darüber nach,ihr ein Blatt auszureißen - nur denken! Du riechst sofort was,es ist das Chlorophyl,was sie verströmen.
Habe das schon so oft erzählt,es will mir keiner glauben : Bin umgezogen,hatte die Pflanzen im Auto für die neue Wohnung.Es hat extrem nach "grün" gerochen...
LG
#99
29.6.14, 21:13
@Schnuff: Sag bloß - so aufgeregt waren Deine Pflanzen ob des Umzugs? ;-)
2
#100
29.6.14, 21:24
@wattebällchen: Dieses Schauspiel kann ich mir nahezu jeden Tag ansehen, denn zu mir gehören zwei sehr fleißige Katzen.
Wie trügerisch sie einem schmeichelnd um die Beine streichen und dann wenig später zu Killern mutieren können. Die Beutetiere werden immer größer und ich werde mich nicht wundern, wenn eines schönen sonnigen Morgens eine Wildsau vor der Tür liegt. ;-)
1
#101 Schnuff
29.6.14, 21:28
@zumselchen: das wäre eine Erklärung.......
1
#102 xldeluxe
29.6.14, 21:30
Hahahaha @zumselchen:

Wunschdenken! Reines Wunschdenken! ;-))
#103
30.6.14, 07:58
@zumselchen:

Nun ja, Katzen verspeisen ja die Beute nicht lebendig, sondern erledigen den finalen Biss vorher.

Meine Katze war eine hervorragende Brummerfängerin. Auch Wiesenschnaken (die mit den langen Beinen) hat sie mit Vorliebe erledigt und verspeist.
#104
30.6.14, 09:00
@wattebällchen: nun ja, aber was die Katze vor dem finalen Biss mit der Maus macht, ist , milde gesagt, auch nicht ausgesprochen freundlich....
#105 alesig
26.10.14, 23:37
@Cicamica: Ich wundere mich doch sehr, dass du hier bist! Musst du nicht Tag und Nacht deinen Heiligenschein putzen???
Aber da du ja so viel Wert auf absolut korrektes Handeln legst gestatte mir die Frage: Stellst du das Tier über den Menschen? Muss ja wohl so sein, sonst würdest du dich nicht mit einem Medium abgeben, für das Menschen ihr Leben riskieren müssen! Oder hast du einen Computer aus Makramee und Peddigrohr in dem kleine Insekten für einen reibungslosen Ablauf sorgen??
Hast du schon einmal gesehen, was deine geliebten, armen, schützenswerten Insekten aus einer Wunde machen können und welche Folgen das hat??
2
#106 alesig
26.10.14, 23:40
@Danilos: #79Ich finde diesen Witz zu gut!!! Fliegen sind nur bei unreinen Menschen, Rosen blühen nur bei gut riechenden Menschen , Männer haben immer recht und die Erde ist eine Scheibe....
1
#107 alesig
26.10.14, 23:41
Da der Tip schon etwas älter ist frsge ich ganz mutig an die Anwender: Hat schon jemand gehört, wie die PET-Flasche sich über die nicht artgerechte Nutzung beschwert?
1
#108 xldeluxe
26.10.14, 23:44
@alesig:

Können sie ja nicht nach dem Genickbruch und wenn sie es doch überleben:

Brummschädel ohne Erinnerungsvermögen und die große Frage:

Wer bin ich und nenn mich nie wieder Flasche !

;--))))))))))))))
1
#109 alesig
26.10.14, 23:52
@xldeluxe: Ich probiere es ab morgen so: Flasche leeren und nicht ganz trocknen lassen, 1 Aspirin rein und dann abwarten.
Ich dachte nur, dass ja auch so eine Flasche samt Etikett irgendwann mal irgendwie lebendig war, z. B. das Papieretikett ein Baum usw.
Vielleicht bin ich ja einfach zu blond oder zu müde.
Sollten die , die an Wiedergeburt glauben, recht haben, wünsche ich mir einfach weder als Insekt noch als PET-Flasche zurück zu kommen.
1
#110 xldeluxe
27.10.14, 00:00
@alesig:

Achte immer schön auf Dein Karma; damit bestimmst Du was kommen wird ;--)

Ich will ein Laufsteg sein und schöne Menschen um mich haben ;--)))))))
#111
27.10.14, 00:09
@alesig: Bestimmt zu müde: PET-Flaschen haben kein Papieretikett. Etikett war mal Erdöl, aber war Erdöl nicht auch mal was Lebendiges? Bin auch müde, sleep well.
#112
27.10.14, 08:27
@alesig: ...und die Weiber Quatschen einfach drauf los! Das hast Du noch vergesen zu erwähnen!
1
#113
27.10.14, 10:46
@Danilos:

Ach so siehst Du das...
...die Weiber QUatschen und die Männer kommunizieren....?
Das hast Du auch noch VERGESEN....!

...oder...?

Macht so ein Kommentar denn die Welt besser?...
...ach so...das willst Du ja vielleicht gar nicht...
...wie komm' ich nur drauf...?
...einfach mal so Dampf ablassen wolltest Du...
...hast Du dafür keinen Schnellkochtopf...?...
...oder eine eigene Frau...

Ich wünsche Dir und den evtl. Deinen einen streßfreien Tag...:))
-2
#114
27.10.14, 11:15
@truthuhn: Du machst Deinem Namen auch alle Ehre! Herrlich zu lesen, wie Du Dich aufregen kannst und Dich so ins Zeug steigern kannst! Vermutlich auch eine von den frustrierten Emanzen die sonst nichts zu tun haben!
2
#115 alesig
27.10.14, 11:47
@Danilos: Hallo du weises, altes, frustriertes und unerzogenes Kerlchen. Hat man dir als Kind nicht beigebracht was Manieren und Anstand sind? Oder lebst du mit der Deinen nach dem Motto: .....das Weib sei des Mannes Untertan? Sobald eine Frau eine eigene Meinung hat und die nicht der Deinen entspricht, ist sie eine frustrierte Emanze. Kannst du denn überhaupt mit diesem Fremdwort etwas anfangen? Warum traust du dich nur aus der Anonymität zu meckern und Phrasen zu dreschen? Angst, Dein Weib könnte es lesen?
-1
#116
27.10.14, 12:07
@Danilos:

TREFFER...!...versenkt......:)
...sonst würdest Du nicht wieder so einen Beleidigungsversuch starten.

Ha, ha, ha, haaaa....

Aber, sag mal....was hast Du für Vorurteil gegen Truthahn & Co....?
Diese Tiere haben ihr Leben im Griff, wenn man sie leben läßt...
Die wissen noch wie's geht....
Woraus schließt denn so ein vermutlich selbst doch frustriert vor dem PC sitzender Mann wie Du, daß ich mich aufgeregt haben könnte...?
Du siehst mich nicht, Du hörst meine Stimme nicht, Du kannst meine Stimmung nicht real wahrnehmen, und gleich bedienst Du in Deiner doch vermutlich einfach strukturierten Art alle Klischees...köstlich...

Geh' spazieren,...les' die BILD, das schult den Blick...oder geh duschen...plan Deine Zukunft...lern Japanisch,...mach irgendwas sinnvolles...

"frustrierten Emanzen"...ein sinnloser, popeliger Beleidigungsversuch...
Oh Gott...wer hat Dich denn erzogen...?
#117
27.10.14, 12:12
Ach Kinders - ist ja hoffentlich alles nicht ernst gemeint, oder von einem/ einer von Euch etwa doch....?
Ich schätze jedenfalls, dass auch die meisten " Mädels" genug Humor besitzen, um über diese
Klischee- Sprüche schmunzeln zu können.

Ach so, mal ne Frage am Rande, weiß eigentlich noch jemand, worum es hier in dem Tipp ursprünglich ging...? ;-))
-3
#118
27.10.14, 12:56
@alesig: Was mischt Du Dich da eigentlich ein! Halt Du Dichgefälligst raus! Im übrigen bin ich Single!
-2
#119
27.10.14, 12:59
@truthuhn: Aber Du hast eine Erziehung genossen oder wie! Nein, eher gar nicht! Aber mir ist es ehrlich gesagt zu Blöd mit solchen dämlichen Weibern zu Diskutieren die nur auf Beleidigungen raus sind! Da ist mir echt die Zeit und die Gesundheit zu schade! Sitz doch in die Tiefkühltruhe und zähl das Gemüse aber mach Bitte die Türe ganz zu, es wäre für etliche Leute besser!
3
#120
27.10.14, 13:00
@Danilos:

Ich liebe Dich auch.....!...:))
#121 alesig
27.10.14, 14:06
@Danilos: After God made Adam, she saw the mistake-and made Adam...
Leider verbieten meine Erziehung und die Nettikette zu schreiben, was ich wirklich denke.
Und, dass du Single bist, oh welch ein Wunder:)
Aber lustig finde ich doch, wie sich das Hutzelmännchen aufregt;))))
@truthuhn:Könnte ich, würde ich dir 100 grüne Daumen geben! Trotzdem sollten wir langsam aufpassen und vorsichtig werden, sonst wirft er noch mit Wattebäuschchen.
Dir einen schönen, sonnigen, fliegenfreien Tag:)
#122
27.10.14, 14:18
@alesig:

Was is denn hier los ?

Wer hat nach mir gerufen ? Wattebällchen is hier. Aber bitte nicht mit mir rumwerfen ....

Hab den Eindruck, wenn jemand die Argumente ausgehen, muss er/sie mit Beleidigungen als ultima ratio kommen ....
#123 alesig
27.10.14, 14:20
@wattebällchen: Aber ich doch nicht!!! Wenn ich werfe, dann ausschliesslich mit Wattestäbchen;)
#124
27.10.14, 14:55
@alesig#121: No, she made Eva!
Du kannst ja richtig bissig sein! Aber bei solchen unqualifizierten Angriffen ist das ja verständlich und eigentlich auch berechtigt!
@Danilos: Paß auf, daß Du an Deinem Gift nicht erstickst! Du könntest doch vielleicht noch ein ein ganz friedliches FM-Mitglied werden.
#125 alesig
27.10.14, 16:22
@Maeusel: DANKE! Tja, blond sagt fast alles;)
#126 sabinekaper
27.10.14, 16:58
ach du lieber Himmel geht das hier immer so zu? musste bei einigen Kommentaren schon schmunzeln
1
#127 xldeluxe
27.10.14, 17:28
@Ach # 117:

Welcher Tipp? ;-))))))))))
#128
27.10.14, 18:15
@sabinekaper:
Nein Gott sei Dank geht es hier nicht immer so zu.
Danilos wurde inzwischen ja verbannt.
1
#129
27.10.14, 18:21
@sabinekaper:
Nu ja, manchmal geht's in der frag Mutti Familie eben zu wie in einer richtigen großen Familie.
Im allgemeinen hilft man sich gegenseitig und ist nett zueinander, aber ab und zu, wenn besondere Reizthemen auf den Tisch kommen, wird schon mal ein wenig herumgezerft.

Das kommt in den besten Familien vor - also auch hier.
;-)))
#130
6.7.15, 08:49
habe ich versucht. Ausser Krach kein Ergebnis. Vielleicht sollte man eure Fliegen bei unseren einkreuzen.....
#131
25.8.15, 15:23
ich nutze meinen staubsauger. wenn sie am licht sind (TV) lassen sie sich am leichtesten fangen ...
1
#132
27.11.15, 01:25
(sorry für das ausgraben eines so alten Beitrags, aber die Kommentare hier sind einfach göttlich)
Meine Güte, wie kann man nur Fliegen töten. Auf der Welt werden auch zigtausend Menschen getötet, für Geld oder sonstwelche niederen Beweggründe.
Aber über Fliegen aufregen..

Und dann darüber diskutieren, was in der Bibel steht, die lange Zeit nur mündlich weitergegeben wurde und dann aufgeschrieben wurde.
Spielt mal stille Post mit 10 Personen und was am Ende rauskommt, schreibt ihr auf :D

Mann und Frau sind NICHT gleich, das ist auch gut so, aber keins von beiden Geschlechtern darf unterdrückt werden.
Achtung, mit "nicht gleich" meine ich nicht "nicht gleichwertig".
Beide Geschlechter sollten im allgemeinen gleichgestellt sein, keins besonders bevorzugt.
Natürlich gibt es Ausnahmen, die halt mit der Unterschiedlichkeit von Mann und Frau zu tun haben, als banales Beispiel einfach mal die Schwangerschaft.
Aber das ist ja hier gar nicht das Thema :)

Ich töte keine Spinnen sondern lasse sie frei, Fliegen versuche ich aus der Wohnung zu leiten (weit geöffnetes Fenster).
Aber manche weigern sich nun mal beharrlich, das führt dann meist zum Tod durch die PET-Flasche.

Ich finde die Methode der PET Flasche noch recht human, verglichen mit den Klebestreifen/-spiralen die von der Decke hängen, auf denen die Fliegen dann auf ihren Tod warten. Das ist unnötige Quälerei.
Wenn schon töten, dann kurz und schmerzlos.

Ich kann den Grundgedanken verstehen, zu hinterfragen, was einem das Recht gibt, das Leben eines anderen Wesens auf der Erde zu beenden.
Nun ist es so, dass wir heute nicht da wären wo wir sind, wenn wir nicht gejagt hätten.
Der Mensch ist durch die Moderne, das Stadtleben und die Entwicklung der Gesellschaft immer weiter von der Realität der Nahrungsbeschaffung entwöhnt worden.

Fleisch gibt es beim Metzger, dessen Schild ironischerweise mit einem glücklichen Schwein wirbt, oder abgepackt in Plastik mit Bildern von Wiesen und so weiter.
Darüber wird nicht wirklich nachgedacht, es ist selbstverständlich geworden.

Die vorangegangene Tierhaltung, Schlachtung und Verarbeitung sieht man nirgends.
Alles steril mit Nummern oder Kennungen ausgedrückt.
Dazu kommt, dass alles immer günstig sein soll, somit ist die Massentierhaltung Pflicht, um überhaupt mit den Preisen mithalten zu können.
Daraus resultiert dann schlechte Tierhaltung.

Ab und zu laufen im Fernsehen Dokumentationen, in denen auf das Leid einiger Tiere aufmerksam gemacht wird, danach hat man ein bedrückendes Gefühl und kauft beim nächsten Mal doch wieder abgepacktes Fleisch.


Das sind alles gute Gründe, einen alternativen Lebensstil zu haben und ich respektiere die Entscheidung von Veganern und/oder Vegetariern, auf die entsprechenden Produkte zu verzichten und würde auch nicht versuchen, diese Menschen umzustimmen.

Was ich allerdings eine Unart finde, ist das Verhalten was einige Vertreter dieser Ansichten an den Tag legen.
"Du isst Fleisch, du Mörder!", "Fliegen gehen immer zum Gestank, also ist klar warum sie sich auf das stinkende Wurstbrot setzen" und so weiter und so fort. (Kein korrektes Zitat, bevor jemand sagt, dass das so nicht da stand :P )

Eure Entscheidung wird akzeptiert, also akzeptiert auch die Entscheidung der anderen, weiterhin Fleisch zu essen.

Abschließend bleibt in Anbetracht dessen, was der Mensch über die Erde gebracht hat (nicht nur im Bezug auf Tiere, sondern auf die Umwelt generell) nur die trockene Erkenntnis: Die größte Plage, die die Erde je erfahren hat, ist der Mensch.

(Sorry für den langen Text!)
1
#133
27.11.15, 12:19
@Tobias94:
Ganz meine Meinung!
Nur mit dem Fenster, das klappt bei mir nicht.
Wenn ich das öffne, um eine Fliege rauszulassen, kommen 3-4 rein....

Und wenn es hier schon abschweift ins Thema Veganer:
Habe ich mir aus besagten Gründen auch schon überlegt.
Aber bin zu dem Schluss gekommen, dass " fressen und gefressen werden" sich nie völlig umgehen läßt.
Wenn ich einen Apfel esse, bringe ich den Wurm um, der drin wohnt,
und wenn ich Reis esse, werden irgendwo im Osten Menschen dafür unmenschlich behandelt.
Ne der Versuch, zu leben, ohne andere ( Menschen und Tiere) zu schädigen, bringt mich eher um den Verstand, als dass er wirklich dazu beitragen würde, die Welt zu verbessern.

Wer etwas kleines beitragen möchte, kann zum Beispiel mal die Petition gegen Merck googeln.
An solchen Ursachen für schlimmste Tierquälerei zu kratzten, hilft vielleicht mehr, als eine Fliege zu verschonen, oder nach der wahren Herkunft seines Frühstückseis in angeblicher " Freilandhaltung" zu forschen.
2
#134
27.11.15, 14:50
@Ach:
Warum kann ich da nur einen Daumen geben.. :)

Das Gute des einen bedeutet das Schlechte für jemand anderen.
Manche Kleidung wird auch in armen Ländern von Kindern genäht, die die Schulden der Eltern abarbeiten müssen, deshalb kann ich ja jetzt schlecht nackt durch die Gegend stolzieren..

Ich habe Verständnis für Veganer/Vegetarier, aber für mich wäre das nichts.

Heutzutage hat der Durchschnittsmensch mit Tierhaltung und allem was dazugehört ja nicht mehr wirklich was zu tun.
Früher war es auf den Bauernhöfen keine Seltenheit, dass selbst geschlachtet wurde und die Kinder mitgeholfen haben.

Aber da sich die Zeiten so geändert haben, dass man damit kaum noch in Berührung kommt, empfindet man es als grauenvoll, obwohl es früher absolute Normalität war.

Das Schlachten von Tieren an sich finde ich gar nicht mal so schlimm, in der Natur töten sich Tiere ja auch gegenseitig.
Heutzutage sind die Methoden so ausgefeilt, dass man Tiere schmerzlos töten kann, ohne dass sie es mitbekommen.
Wir haben auch die Technik um den Tieren bis dahin ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Da die Leute alles möglichst günstig einkaufen wollen, bleibt in der Produktion aber kein Geld für Schnickschnack, weil man sonst keinen oder nur sehr geringen Gewinn macht, und das ist das Problem weshalb so viele Tiere unter wenig Platz und Züchtung auf bestimmte Zwecke leiden müssen.

Man kann das auch in andere Bereiche ausweiten, Forstwirtschaft zum Beispiel.
Wie kann ein Mensch sich erlauben, einen Baum der über Jahrzehnte gewachsen ist, den der Mensch bis heute nicht ersetzen sondern nur nachwachsen lassen kann, mit einem Preis zu versehen und ihn innerhalb von ein paar Minuten zu fällen?
Das lässt sich so weit treiben, dass die Berechtigung der bloßen eigenen Existenz infrage gestellt wird.
Aber das driftet denke ich stark in den Bereich der Philosophie ab. :D

Jedenfalls ist das Geld bzw. das Streben nach Gewinn mitunter die Hauptursache dafür, dass Tiere leiden müssen.
Ich könnte jedes mal kotzen wenn ich Leute sehe, die Echtpelz tragen. Inzwischen kann man Pelz sehr gut maschinell herstellen und es ist einfach nicht mehr erforderlich, dafür Tiere leiden zu lassen. Wir leben nicht mehr in der Steinzeit.

Leider ändert sich beim Kauf von "BIO"-Produkten oft auch nicht wirklich etwas an der Situation, da gab es auch schon sehr viele Dokus, in denen gezeigt wurde, dass "BIO"-Eier aus Freilandhaltung in einem Betrieb gelegt wurden, in dem die Hennen selbst für nicht-BIO-Höfe zu wenig Platz und Auslauf hatten.

Ich behaupte einfach mal: Solange es Geld gibt, wird es keine Nahrung ohne Tierleiden geben, egal wie viele Tierschutzgesetze noch aufgestellt werden, es wird immer Leute geben, die sich da irgendwie durch die Kontrollen schummeln und so weiter.

PS: Sorry, ist schon wieder ein Roman geworden :P
#135
3.10.16, 16:57
👏 Hat perfekt geklappt! 😁

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen