Florentiner

Florentiner

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leckere Florentiner backen:

Zutaten

  • 200 g Mandelblättchen
  • 4 EL Honig
  • 100 g Butter
  • 100 ml flüssige Sahne
  • 4 EL Mehl
  • Schokolade nach Wahl zum Verzieren

Zubereitung

  1. Honig mit Butter und Sahne in einem Topf so lange einkochen, bis die Masse goldbraun wird, dabei häufig umrühren. Dann das Mehl unterrühren (vorsichtig, damit es nicht klumpt), dann die Mandeln.
  2. Diese Masse entweder als kleine Häufchen auf dem Backblech verteilen (mit Abstand, die Florentiner laufen gerne auseinander) oder einfach im Ganzen auf das Blech streichen (kann man nach dem Backen abgekühlt in Stückchen brechen oder schneiden).
  3. Bei 180 Grad 20 Minuten backen, bis sie obendrauf goldbraun sind.
  4. Abkühlen lassen (die Florentiner sind nach dem Backen noch weich) und dann nach Belieben mit geschmolzener Schokolade verzieren.
Von
Eingestellt am

13 Kommentare


2
#1
13.11.12, 21:18
ich lasse die Florentiner auf dem Backpapier auskühlen ... sollten sie später noch zu weich sein, kriegen sie nochmal 10 Min. Unterhitze ... damit sie knusprig werden
1
#2
13.11.12, 21:51
Oh, das ist ja ganz was Feines. Das werde ich nächste Woche machen, wenn Besuch kommt.
Danke für das Rezept, Agnetha.
1
#3 erselbst
13.11.12, 22:33
so ähnlich mache ich die dinger auch--und ab und an kommt ein kleines tröpfchen amaretto sofort auf jeden florentiner. zieht dann gut ein und schmeckt hervorragend.
#4
13.11.12, 22:43
habe soeben mein Rezept um den Zusatz "etwas Amaretto" ergänzt ... unterstreicht sicher super den Mandelgeschmack ... Dankeschön, erselbst
#5 erselbst
13.11.12, 22:46
@Agnetha: war mir ein vergnügen!
#6
14.11.12, 06:16
sehr fein, für meine nächsten Gäste, auch mit Amaretto
#7
24.11.12, 14:35
Das klingt wahnsinnig lecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)
1
#8
15.12.12, 17:34
Gerade hab ich die Florentiner gemacht... Agnetha, du bist Schuld, wenn mir meine Hosen demnächst nicht mehr passen! Die sind ja unfassbar lecker! Danke für dieses Rezept :)
1
#9
15.12.12, 19:01
Die sind aber schlicht! Bei mir gehören noch Orangeat und Zitronat mit rein. Dann werden sie schön saftig.
#10
15.12.12, 20:33
schöne Idee, Baerbel ... habe noch nie Florentiner mit Orangeat/Zitronat gegessen aber das klingt in der Tat lecker-saftig

schön, dass sie dir schmecken, Lucrezia

:o)
2
#11
18.12.12, 12:05
....habe auch eine Abwandlung: getrocknete Cranberries und eine Spur Rosmarin hinzufügen.... auch seeeeehr lecker!
#12
18.12.12, 12:32
@Charlatan: Das klingt aber auch richtig lecker. Mit Rosmarin hätte ich es nie probiert, kann es mir aber jetzt, wo ich es lese, sehr gut vorstellen.
#13 mayan
3.11.13, 15:57
Ich mache Florentiner ähnlich, aber auch mit Zitronat und Orangeat - aber so richtig wertvoll ist der Tipp, eine ganze Platte zu backen und sie dann in Stücke zu schneiden! Ich habe immer mit den Dingern gekämpft, die auseinandergelaufen und zusammengebacken sind oder außen einen dunklen Rand hatten und innen noch weich waren. Nächstes Mal mache ich ein ganzes Blech. Dankeschön!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen