Frikadellen ganz einfach, schnell und lecker

Wenn du auf der Suche nach einem ganz einfachen, schnellen und auch noch leckeren Rezept für Frikadellen bist, dann probiere dieses Rezept.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ich gehöre zu den Leuten, bei denen ein Rezept nicht all zu kompliziert sein sollte. Also habe ich meine Mutter mal befragt, wie ich schnell und einfach sauleckere Frikadellen hinbekomme. Und ihre Antwort dazu war diese:

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch halb & halb (hatte ich da)
  • 1 kleine Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • 2 TL Salz (hat sie mir extra zugeschrieben, da ich sonst gerne zu wenig salze, normale Menschen machen das nach Gefühl)
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • Nach Geschmack Knoblauchpulver, Paprika, Pfeffer und Kräuter (habe von Mama diese Salatkräuter aus einem Glas bekommen - kann man hin und wieder um Supermarkt bekommen - ist immer schnell weg)
  • Paniermehl (zum darin Wälzen, und wenn die Fleischmasse zu flüssig sein sollte, dann darf auch da etwas mit rein, wie es bei mir der Fall war)
  • etwas Fett zum Braten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für sie Fleischmasse in eine große Rührschüssel geben und gut mit den Händen vermischen. Wie oben schon erwähnt, wenn dir die Masse zu flüssig bzw. zu schleimig vorkommt, kann auch etwas Paniermehl mit hinein.
  2. Dann zu Kugeln formen und in Paniermehl wälzen.
  3. Die Kugeln dann in die mit dem heißen Fett (hatte Rapsöl da) geben, etwas platt drücken und von beiden Seiten anbraten. Fertig.

Wir haben dazu einfach etwas Gemüse gegessen.

Bilder habe ich leider nicht, waren schneller weg, als man schauen konnte :)

Voriges Rezept
Mini-Frikadellen aus der Heißluftfritteuse
Nächstes Rezept
Beamtenstippe
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

55 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter