Knusprige Frikadellen mit Paniermehl

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich wende die Frikadellen noch zusaätzlich in Paniermehl, denn werden sie super knusprig.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1 Mabim
11.3.09, 08:22
Das hat meine Mutter auch immer so gemacht und ich mache es jetzt auch. So werden die Frikadellen wirklich schön knusprig.
1
#2 Maria
12.3.09, 10:14
Worin wendet man denn sonst Frikadellen? Ich kenne nur Paniermehl!
#3 Shila
12.3.09, 17:14
Maria normalerweise wendet man sie in Mehl WErde den Tipp gerne ausprobieren danke!
2
#4 angela
12.3.09, 17:39
die meisten wenden gar nicht...lach...
aber mit paniermehl werden sie wirklich schön knusprig
1
#5 vanita
12.3.09, 18:03
Maria, man kann auch Frikadellen machen, ohne sie in irgendwas zu wenden.

Danke für den Tipp, ich werde das demnächst ausprobieren.
#6 Manu
12.3.09, 20:12
Naja, ich wende die in Kleie, das wäre dann die Alternative.... Paniermehl ist auch nicht schlecht!
#7 mosmile
12.3.09, 22:56
Mach ich auch so, aber nur wenn ich sie in Butterschmalz brate, sonst nicht!
2
#8 Sven
12.3.09, 22:58
Die Seite ist doch für Junggesellen und -innen gedacht.

Nicht jeder weiß, dass man Frikadellen vor dem Braten nochmal in Paniermehl wenden kann damit sie knuspriger werden.

Ich weiß es zwar, aber ich finde den Tipp gut!
#9 Maria
13.3.09, 14:01
Das war ernst gemeint mit dem Paniermehl. Habe noch nie gehört, das man sie nur in Mehl wendet. Wollte hier niemanden zu nahe treten!
#10 poschtboat
15.3.09, 09:30
Frikadelle kann man auch ganz ohne ei herstellen halb schwein halb rind hält auch nur gut durch kneten ist halt nicht so locker
1
#11 Friko-Fan
15.3.09, 11:12
Ich wende meine Frikadellen in gar nix. Im Fleischteig ist Paniermehl drin, aber extra kommt bei nix mehr drauf, die werden auch so knusprig.
1
#12 Hardy
15.3.09, 12:00
Ich mache meine Frikas immer mit Haferflocken - habe ich mal ausprobiert und sie wurden wirklich krosser und locker!
#13 Grinschele
15.3.09, 12:21
Das hat meine Großmutter schon so gemacht, ich wende die Frikadellen entweder in Paniermehl oder Haferflocken, eine Bekannte von mir, nimmt dafür sogar zerdrückte ungesüßte Cornflakes, schmeckt auch nicht schlecht.
#14 Katja
17.3.09, 14:12
wenn man die Buletten in Paniermehl oder was-auch-immer wendet, sollte man sie dann auch frittieren statt wie sonst in der Pfanne mit wenig Öl zu braten ... das ist zwar ungemein fettig (besser auf Küchenpapier abtropfen lassen) aber so werden sie waaahnsinnig knusprig
-1
#15 Rudi
23.3.09, 12:42
Spitze, wahnsinnig lecker.
Aber @Katja, glaubst du wirklich das auf Küchenpapier das Fett abtropft? Ich hab´s schon Xmal probiert aber das Fett ist auch IN der Frika und kann gar nicht durch die gebratene Kruste abtropfen.
#16 Katja
24.3.09, 08:04
lieber Rudi,
kein Küchenpapier der Welt kann das in der Frikadelle enthaltene Fett "raussaugen", das Abtropfen dient lediglich dem aussendranhaftenden solchen und selbst davon bleibt selbstverständlich der grösste Teil auf den Hackbällchen haften ... seufz

Frikadellen sind nun mal eine mehr oder weniger fettige Angelegenheit aber wenn man das weiss, kann man entsprechend bewusst damit umgehen (damit meine ich, nicht jeden Tag Unmengen davon zu konsumieren ... grins)
1
#17 Babu
29.3.09, 10:30
Das habe ich früher auch gemacht, bis ich nachgedacht habe. Mit dem knusorigen Paniermehl gehen auch ganz viele Kalorien in deinen Körper.Dann hast Du wieder zu tun um die wieder runter zu bekommen. Also lieber nicht panieren!
#18 susi
31.5.10, 12:02
ihr habt alle recht, aber kann man das auch mit Haferflocken machen???
#19 sissili
1.11.10, 10:18
am besten nichts panieren und auch nicht in viel fett braten.meine frikadellen werden im ofen in muffinförmchen gebacken.außerdem bleibt der herd dadurch sauber.
#20
30.12.10, 12:12
sissili dein Tipp kommt mir gerade recht!
Habe diese Formen hier im Schrank schon ewig herumliegen,nun endlich wieder eine gute Verwendung dafür! Selbst wäre ich ja kaum auf so einen Tipp gekommen!
Denn Muffins mögen wir alle nicht mehr,zu viel davon gebacken die letzten Jahre....
#21 Angelina
30.12.10, 12:23
Ich gebe anstelle Paniermehl Haferflocken in den Teig. Das bindet die Flüssigkeit, ist gesund und macht beim Braten die Frikadellen innen saftig und aussen knusprig.
Am besten kernige Haferflocken, weil da das gute aus dem vollen Korn drin ist. Außen herum gar nichts, das würde sich nur mit Fett vollsaugen .Quark ist eine gut Sache um den Teig zu strecken oder um den Fettgehalt zu reduzieren, auch geriebene Möhren machen sich dafür gut.
#22
27.1.11, 13:36
Also ich habe den super Tipp von meiner Mutter. Gebe unter das Gehackte gekochte Kartoffel vom Vortag. Ich sage euch wenn die dann eine Gabel sehen fallen die auseinander!! Aussen Cross und Innen zart!!! LEEEECKER
1
#23 Dora
3.4.13, 20:11
@Punktanton: das klingt ja lecker und werde ich demnächst mal probieren. Ich habe schon von fein geraspelten Möhren gehört, die man untermischen kann, auch für Kinder, die kein Gemüse mögen, eine Möglichkeit, was unterzuschieben. Selber gemacht habe ich es noch nicht,

Aber zum Tipp: ich verwende kein zusätzliches Paniermehl, die Frikadellen werden auch so knusprig.
#24
28.11.13, 11:01
Für die Gesundheit:
Ich nehme Putenhack!
Lege sie auf ein Bleck mit Backpapier. Überschüssiges Fett tritt aus.
Portionsweise einfrieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen